Lebensmittel und Bargeld aus Geschäft entwendet / Zeugen ge..

Zuletzt aktualisiert:

Lebensmittel und Bargeld aus Geschäft entwendet/Zeugen gesucht

Chemnitz

Lebensmittel und Bargeld aus Geschäft entwendet/Zeugen gesucht

Zeit: 24.07.2020, 21.00 Uhr bis 25.07.2020, 09.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2788) Unbekannte brachen die Hintertür zu einem Geschäft in der Fürstenstraße auf. Auf der Suche nach Brauchbarem durchsuchten die Einbrecher die Räumlichkeiten und verschwanden anschließend mit insgesamt knapp 400 Kilogramm Sesampaste sowie ca. 380 Stück Butter und Bargeld. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 1 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben. Hinweise, insbesondere auch zu möglicherweise genutzten Fahrzeugen, nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (mg)

Videodreh sorgte für Polizeieinsatz

Zeit: 25.05.2020, 18.40 Uhr

Ort: OT Adelsberg

(2789) Die Polizei kam gestern in der Friedrich-Wolf-Straße zum Einsatz, weil mehrere vorerst unbekannte Männer dort mit ihren Pkw (Audi, BMW) die Straße blockierten und sich anschließend einige der Männer vermummt und augenscheinlich bewaffnet vor einem Wohnhaus aufgestellt haben sollen. In der Folge stiegen die Männer wieder in ihre Fahrzeuge und fuhren davon.

Eine Zeugin hatte das Geschehen beobachtet und die Polizei verständigt. Alarmierte Polizeibeamte stellten kurz darauf in Tatortnähe den BMW fest. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten u. a. drei Schreckschusswaffen sowie eine Kamera in dem Fahrzeug. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Männer (2x 25, 26, 27, 35) für einen Videodreh offenbar eine Raubstraftat gespielt hatten. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen das Quintett (alle deutsche Staatsangehörige) wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen. Zudem müssen sich einer der 25-Jährigen sowie der 35-Jährige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. (mg)

Katalysator demontiert und gestohlen

Zeit: 25.07.2020, 22.25 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Altchemnitz

(2790) Auf einem Firmengelände in der Annaberger Straße hatten sich Unbekannte in der vergangenen Nacht Zutritt in eine Werkstatt verschafft und Werkzeuge entwendet. Anschließend machten sich die Täter mit den Werkzeugen an insgesamt vier auf dem Gelände abgestellten Pkw zu schaffen und entwendeten daraufhin von einem Fahrzeug den Katalysator und verschwanden damit. Es entstand ein Stehlschaden von mehreren hundert Euro. Angaben zum Sachschaden sind derzeit noch nicht bekannt. (mg)

Alkoholisiert auf der Autobahn

Zeit: 26.07.2020, 00.15 Uhr

Ort: Bundesautobahn 72, Fahrtrichtung Leipzig Hof

(2791) Kurz nach Mitternacht befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Pkw Renault die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof. In Höhe der Anschlussstelle Rottluff fiel den Beamten der Pkw des 35-jährigen auf, da er auf dem Standstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage hielt. Der vordere linke Reifen war zerstört und die Felge beschädigt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,54 Promille. In der Folge wurde eine Blutentnahme mit dem deutschen Staatsangehörigen in einem Krankenhaus durchgeführt, der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt. Das defekte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (Waf)

Unfall unter Einfluss von Alkohol

Zeit: 25.07.2020, 23.27 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(2792) Kurz vor Mitternacht fuhr ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw VW auf der Neefestraße in Richtung Südring. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen wurde er von dem hinter ihm auf dem linken Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit fahrenden Pkw Hyundai eines 22-Jährigen gerammt. Durch die Kollision kam der VW-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und auf dem Fußweg zum Stehen. Der 22-Jährige fuhr ohne anzuhalten davon. Durch einen Zeugen konnte er bekannt gemacht werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab

1,52 Promille bei dem 22-Jährigen (deutsche Staatsangehörigkeit). In der Folge wurde eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt. Der Gesamtsachschaden wird mit zirka 10.000 Euro beziffert. (Waf)

Unfall mit einem verletzten Radfahrer

Zeit: 25.07.2020, 14.25 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2793) Am Samstagnachmittag befuhr ein 31-jähriger Renault-Fahrer die Heinrich-Schütz-Straße stadteinwärts. An der Kreuzung Zietenstraße bog er rechts in selbige ab und kollidierte mit einem neben ihm fahrenden

19-jährigen Radfahrer. Dieser kam zu Sturz und verletzte sich schwer. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Überprüfung seines Fahrrads ergab, dass es zur Fahndung steht, woraufhin es sichergestellt wurde. (Waf)

Landkreis Mittelsachsen

Bargeld aus Firma gestohlen

Zeit: 23.07.2020, 22.30 Uhr bis 24.07.2020, 06.00 Uhr

Ort: Neuhausen

(2794) Nahe der Freiberger Straße verschafften sich Unbekannte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag Zutritt in ein Firmengebäude. In der Folge durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten nach Brauchbarem und entwendeten dabei mehrere tausend Euro Bargeld. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Werkzeug von Baustelle entwendet

Zeit: 24.07.2020, 15.30 Uhr bis 25.07.2020, 08.30 Uhr

Ort: Döbeln

(2795) Im Goetheweg verschafften sich Unbekannte Zutritt auf eine Baustelle und brachen anschließend in ein im Ausbau befindliches Wohnhaus ein. Auf der Suche nach Brauchbarem entwendeten die Einbrecher diverse Werkzeuge, u. a. eine Kettensäge sowie einen Abrisshammer. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. (mg)

Fahrradfahrerin kam zu Sturz und verletzt sich schwer

Zeit: 25.07.2020, 17.11 Uhr

Ort: Frankenberg, OT Mühlbach

(2796) Samstagnachmittag befuhr eine 71-jährige Radfahrerin die Dittersbacher Straße in Richtung Mühlbach. An der Kreuzung An der Landstraße (S 203) fuhr sie auf die vorfahrtsberechtige Landstraße und kollidierte beinahe mit einem von links kommenden 59-jährigen Motorradfahrer. Dieser war mit seiner Suzuki in Richtung Frankenberg unterwegs und konnte auf die Gegenfahrspur ausweichen. In der Folge stürzte allerdings die Radfahrerin und verletzte sich schwer. Sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Motorradfahrer und seine Sozia hielten und blieben unverletzt. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Waf) 

Erzgebirgskreis

Hecke in Brand

Zeit: 25.07.2020, 11.45 Uhr polizeibekannt

Ort: Stollberg

(2797) Im Querweg kamen am Samstag Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Auf einem Grundstück war offenbar bei Gartenarbeiten eine Hecke auf einer Länge von ca. 15 Metern in Brand geraten, welche niederbrannte. Ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Pavillon konnte durch die Kameraden der Feuerwehr verhindert werden. Der Pavillon wurde leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Ersten Ermittlungen zufolge wird von fahrlässiger Brandentstehung ausgegangen. (mg)

Alkoholisiert im Straßenverkehr

Zeit: 25.07.2020, 21.59 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(2798) Am späten Samstagabend befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Pkw Audi die Bahnhofstraße im Stadtgebiet von Schwarzenberg. Unweit des Kreisverkehrs an Karlsbader Straße wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Zur Beweissicherung erfolgte anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt. (Waf)

Kollision im Gegenverkehr mit zwei Verletzten

Zeit: 25.07.2020, 14.55 Uhr

Ort: Schlettau

(2799) Am Samstagnachmittag befuhr die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda die Steigungsstrecke der B 101 von Schlettau in Richtung Annaberg-Buchholz. In einer Rechtskurve zirka 500 Meter vor dem Abzweig nach Walthersdorf geriet sie aus noch unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Der 55-jährige Fahrer des Pkw Nissan wurde schwer verletzt. Beim Zusammenstoß verletzte sich die Fahrerin des Mazdas leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von insgesamt 14.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Des Weiteren kam die Ölwehr zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe zum Einsatz und die Fahrbahn wurde für mehr als drei Stunden voll gesperrt. (Waf)

Zwei Leichtverletzte Simson-Fahrer

Zeit: 25.07.2020, 11.30 Uhr

Ort: Thum, OT Jahnsbach

(2800) Am Samstagmittag befuhr ein 15-jähriger mit seinem Kleinkraftrad S51 die K7105 (Am Wasserwerk) aus Richtung Auerbach kommend. An der Einmündung zur Straße der Freundschaft (S 233) bog er nach links in Richtung Jahnsbach ab und kollidierte mit dem Pkw VW eines 67-jährigen Fahrers, welcher die vorfahrtsberechtigte Straße aus Richtung Jahnsbach befuhr. Bei dem Aufprall verletzten sich der S51-Fahrer und sein 15-jähriger Sozius leicht. Sie wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Gesamtsachschaden wird mit zirka 4.000 Euro beziffert. (Waf)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74307.htm