• Conny Böhme mit einem Korb voll Tierwolle.

    Conny Böhme verarbeitet Wolle von Alpakas, Lamas, Schafen, Ziegen, Kaninchen, Hunden oder auch Bisons, die von Privatpersonen in ganz Europa gehalten werden. Foto: Georg-Ullrich Dostmann.

Leukersdorf hat die einzige Spinnereianlage für Naturfasern in ganz Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

In Leukersdorf hat eine Geschäftsfrau eine Nische in der Textilindustrie besetzt - und ihr Geschäftskonzept sucht Deutschlandweit seinesgleichen. Conny Böhme betreibt eine Spinnereianlage für Naturfasern.

Die gelernte Krankenschwester hatte so eine Anlage in den 90ern auf einer Messe entdeckt und war begeistert, was man aus Naturfasern alles herstellen kann.

2010 gründete sie ihre Firma „Nafabo“. Erst war sie in Limbach-Oberfrohna ansässig, dann zog sie nach Leukersdorf. Wegen der idealen Lage zwischen A4 und A72, hat sie uns erzählt.

Conny Böhme verarbeitet Wolle, und zwar von Tieren die von Privatpersonen in ganz Europa gehalten werden. Kunden bekommen Garn von den eigenen Tieren. Und das ist so begehrt, dass die Wartezeit mittlerweile über ein Jahr beträgt.

Im Betrieb in Leukersdorf sind zwei Angestellte tätig, eine Produktionshilfe wird noch gesucht.