Manchmal klappts - manchmal nicht

Zuletzt aktualisiert:

Manchmal klappts - manchmal nicht

Chemnitz

Manchmal klappts manchmal nicht

Zeit: 11.06.2022, 01:30 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf und OT Sonnenberg

(1868) Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte einem 45-Jährigen sein Kleinkraftrad S 51 zurückgegeben werden, welches durch zwei Tatverdächtige entwendet worden war. Die beiden Männer (28, 38) hatten, das mit einem Schloss gesicherte Kleinkraftrad, aus einer Tiefgarage auf der Zeißstraße gestohlen und wurden dabei durch einen Zeugen beobachtet. Er verfolgte die Tatverdächtigen und informierte die Polizei, welche das S 51 dem Besitzer zurückgeben konnten, nachdem es im Gebüsch abgelegt worden war. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf 1.500 Euro, der Sachschaden wird mit 200 Euro beziffert. Weniger Glück hatte der Besitzer einer S 53, welche auf der Tschaikowskistraße abgestellt war. Unbekannte Täter nutzten die Nachtstunden zwischen 21.00 Uhr und 5.00 Uhr am Samstagmorgen um das Kleinkraftrad Simson, welches vorn und hinten mittels Bügelschlössern gesichert und einer Abdeckplane versehen war, zu stehlen. Dabei entstand ein Diebstahlschaden von 2.880 Euro. (Hi)

Landkreis Mittelsachsen

E-Scooter Fahrer gibt Führerschein ab

Zeit: 11.06.2022, 00:35 Uhr

Ort: Flöha

(1869) Kurz nach Mitternacht wurde der Fahrer (56) eines E-Scooter in Flöha auf der Seeberstraße in Richtung Dr.-Kurt-Fischer-Straße einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung Führerschein. (HD)

ErzgebirgskreisReifenplatzer verursacht ordentlich Schaden

Zeit: 10.06.2022, 11:00 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(1870) Ein 48-Jähriger kam gestern mit dem Schrecken davon, nachdem es zu einem Verkehrsunfall nach einem Reifenplatzer kam. Der Mann befuhr die S 255 aus Richtung Bundesautobahn 72 in Richtung Aue, als er auf Grund des technischen Defektes nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er kollidierte mit der Leitplanke, schleuderte in der weiteren Folge auf die Gegenfahrbahn und kollidierte erneut mit der Leitplanke. Er kam mit seinem Toyota entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen, an diesem entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. (Hi)

Fußgängerin schwer verletzt

Zeit: 10.06.2022, 13:45 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(1871) Fußgängerin (90) überquerte die dreispurige B101 Schneeberger Straße in Aue-Bad Schlema. Auf der mittleren Fahrspur kollidiert sie mit der in Richtung Schwarzenberg fahrenden Fahrerin (60) eine PKW Mitsubishi. Dabei kommt die Fußgängerin zu Sturz und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand 1.000 Euro Schaden. (HD)

An der Ampel rumgealbert

Zeit: 10.06.2022, 14:25 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(1872) Am gestrigen Nachmittag befuhr der Fahrer (81) eines Pkw Hyundai die Eibenstocker Straße in Schwarzenberg. Zu diesem Zeitpunkt alberten drei Jugendliche (m/15, m/15, w/15) an der Fußgängerampel bei Lichtzeichen "ROT" herum. Als eine Person sich spontan abtauchte und hierbei ohne auf den Fahrverkehr zu achten auf die Straße lief. Der zweite Jugendliche sah das Fahrzeug von links kommen und wollte den ersten noch aufhalten als es schon zur Kollision kam. Der Erste ist mit der Motorhaube vorn mittig kollidiert und anschließend auf der Straße zum Liegen gekommen. Bei dem zweiten Jugendlichen ist der PKW über den Fuß gerollt. Die weibliche Jugendliche hat hierbei einen Schock erlitten. Ein Jugendlicher kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (HD)

Schmierereien in Bankfiliale

Zeit: 10.06.2022, 15.40 Uhr festgestellt

Ort: Annaberg -Buchholz

(1873) Unbekannte Täter beschmierten auf dem Barbara-Uthmann-Ring in dem Selbstbedienungsbereich einer Bankfiliale die Wand und verursachten so einen Schaden in unbekannter Höhe. Mit schwarzem Eddingstift malten sie einen Schriftzug und zwei SS-Runen an die Wand. Die Beseitigung wurde veranlasst. (Hi)

Ziemlich betrunken unterwegs

Zeit: 11.06.2022, 03:45 Uhr

Ort: Breitenbrunn

(1874) Die Polizeibeamten hielten am frühen Samstagmorgen auf der Schachtstraße einen Seat mit seiner 21-jährigen Fahrerin an. Bei der Kontrolle stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,54 Promille. Damit war die Fahrt beendet, der Führerschein verblieb bei der Polizei und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die junge Frau muss wegen Ermittlungen Trunkenheit im Verkehr rechnen. (Hi)

 

 

 

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90371.htm