Mann bei Polizeieinsatz in Chemnitz angeschossen

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Polizeieinsatz in der Kanalstraße in Schloßchemnitz ist am Nachmittag ein Mann angeschossen worden. Der 31-Jährige sollte festgenommen werden, weil gegen ihn mehrere Haftbefehle vorlagen. Er weigerte sich jedoch, die Wohnungstür zu öffnen und legte außerdem Feuer.

Daraufhin verschafften sich bewaffnete Einsatzkräfte Zutritt und wurden sofort von dem Mann mit einer Armbrust beschossen. Der Bolzen prallte am Einsatzschild der Beamten ab. Als er erneut auf die Polizisten zielte, eröffneten sie das Feuer und überwältigten den Deutschen. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.