Mann stirbt nach Beziehungstat in Burgstädt

Zuletzt aktualisiert:

Die Frau, die am vergangenen Sonntag in Burgstädt ihren Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung schwer verletzt haben soll, muss sich nun wegen Totschlags verantworten. Wie es von der Polizei hieß, erlag der 53-Jährige am Mittwoch im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat dauern an. Dazu machte die Polizei bisher keine weiteren Angaben, ebenso wenig zur Art der Verletzungen, die der Mann erlitten hatte. Die 53-jährige Lebensgefährtin hatte zur Tatzeit über drei Promille im Blut.