Mann trat gegen Autotür und schlug Frau - Tatverdächtiger ..

Zuletzt aktualisiert:

Mann trat gegen Autotür und schlug Frau - Tatverdächtiger gestellt

Chemnitz

Mann trat gegen Autotür und schlug Frau Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 02.08.2022, 19:10 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2651) Eine Passantin (35) war am Dienstagabend in der Tschaikowskistraße auf einen jungen Mann aufmerksam geworden, der gegen die Beifahrertür eines abgestellten Pkw Audi trat, und sprach ihn an. Daraufhin ging der Mann mit seiner Begleiterin davon. Die Frau folgte dem Pärchen und sprach ihn erneut an. In der Folge schlug er die Frau unvermittelt und ging anschließend davon. Die leicht verletzte 35-Jährige folgte dem Angreifer bis zu einem Mehrfamilienhaus in der Markusstraße, wo er in einem Hauseingang verschwand, und verständigte die Polizei. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses den Tatverdächtigen (21) fest. Bei dem Gestellten handelt es sich um einen slowakischen Staatsangehörigen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand beläuft sich der Sachschaden an dem Audi auf etwa 2.500 Euro. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie Körperverletzung ermittelt. (mg)

Feuer in Mehrfamilienhaus

Zeit: 02.08.2022, 20:00 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Markersdorf

(2652) Eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Harthwald bemerkte gestern Abend eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte und Polizei befanden sich die Bewohner bereits im Freien. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte vor einer Zugangstür im Treppenhaus des sechsten Obergeschosses einen Brand gelegt. Dieser war bei Eintreffen der Feuerwehr jedoch bereits erloschen. Nachdem das Gebäude gelüftet wurde, konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde niemand. An der Tür entstand Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe. Die Polizei ermittelt indes wegen schwerer Brandstiftung. (Js)

Container angezündet

Zeit: 02.08.2022, 17:45 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(2653) Eine Anwohnerin beobachtete gestern zwei Personen, augenscheinlich Jugendliche, wie diese eine Flasche in einen Container in der Jahnstraße warfen und anschließend in Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße davon rannten. Wenig später standen der sieben Kubikmeter große Container sowie der darin befindliche Grünschnitt in Flammen. Die Zeugin informierte die Feuerwehr, welche den Brand letztlich löschte. Der Container sowie ein angrenzender Baum wurden durch die Flammen beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Die zwei Flüchtigen wurden wie folgt beschrieben. Sie waren augenscheinlich etwa 16 Jahre alt. Einer trug ein weißes T-Shirt sowie eine schwarze lange Hose und hatte einen Rucksack bei sich. Der andere war mit einem gelben T-Shirt und einer blau-grauen Hose bekleidet.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (Js)

Kollision beim Linksabbiegen Zeugen gesucht

Zeit: 03.08.2022, 05:40 Uhr

Ort: OT Adelsberg

(2654) Von der Augustusburger Straße (S 236) nach links auf den Südring bog am Mittwoch früh der 59-jährige Fahrer eines VW Polo ab. Dabei kollidierte der Polo mit einem auf der S 236 entgegenkommenden VW Passat (Fahrer: 32). Beide Autofahrer erlitten nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.500 Euro.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 02.08.2022, 18:35 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(2655) Die Reichenbrander Straße landwärts befuhr am Dienstag der 55-jährige Fahrer eines Pkw VW. Als er auf die Neefestraße auffuhr, kam es zur Kollision mit einem auf der Reichenbrander Straße entgegenkommenden Fahrradfahrer (51). Dabei erlitt der 51-Jährige schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.500 Euro. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 02.08.2022, 16:55 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(2656) Die Leipziger Straße stadteinwärts befuhren am Dienstag der

56-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot und der 56-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Als der BMW-Fahrer nach der Wildparkstraße nach rechts in eine Zufahrtsstraße abbog, bremste er verkehrsbedingt. Infolgedessen fuhr der nachfolgende Peugeot-Fahrer auf den BMW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Der BMW-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Unfallverursacher stellte sich Polizei

Zeit: 01.08.2022, 17:55 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2657) Zu dem Verkehrsunfall, bei dem im Bereich Dresdner Straße/Gießerstraße am vergangenen Montag ein Fußgänger durch einen Pkw Kia erfasst und schwer verletzt wurde, hat sich jetzt der Verursacher bei der Polizei gemeldet (siehe Medieninformation Nr. 334, Beitrag 2640, vom 2. August 2022). Bei dem Kia-Fahrer handelt es sich um einen 34-jährigen, ukrainischen Staatsangehörigen. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort laufen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Erneuter Brand in Waldgebiet Zeugen gesucht

Zeit: 02.08.2022, 16:45 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Oberbobritzsch

(2658) In einem Waldgebiet nahe der K 7740, zwischen den Ortsteilen Oberbobritzsch und Pretzschendorf, kam es gestern erneut zu einem Brand. Dabei haben offenbar Unbekannte eine Fläche von rund

20 Quadratmetern in Brand gesetzt, die letztlich durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden konnte. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. Es ist bereits das dritte Mal in kürzester Zeit, dass es zu einem Brandausbruch in diesem Waldgebiet gekommen ist. Bereits am 20.07.2022 und 27.07.2022 musste die Feuerwehr hierher ausrücken.

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen wegen Brandstiftung wird ein Brandursachenermittler den Brandort heute untersuchen. Zudem werden Zeugen gesucht. Wem sind gestern oder an den vorangegangenen Brandtagen Personen im Bereich des Waldes aufgefallen, die mit der Brandlegung in Verbindung stehen könnten? Wer hat womöglich verdächtige Fahrzeuge festgestellt? Hinweise werden im Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegengenommen. (Js)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 03.08.2022, 05:05 Uhr

Ort: Freiberg

(2659) Von der Anton-Günther-Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße (B 173) fuhr am Mittwoch früh die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki. Dabei kollidierte der Suzuki mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Bebelplatz fahrenden Fahrradfahrer (62). Durch den Anstoß stürzte der Fahrradfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.500 Euro. (Kg)

Rollerfahrer nach Sturz verletzt Zeugen gesucht

Zeit: 02.08.2022, 16:35 Uhr

Ort: Freiberg

(2660) Vom Platz der Oktoberopfer nach links in die Erbische Straße abbiegen wollten am Dienstag ein bisher unbekannter Pkw Audi und ein Motorroller-Fahrer. Dabei soll der/die unbekannte Audi-Fahrer/in plötzlich eine Vollbremsung vollzogen haben. Infolgedessen bremste der nachfolgende Roller-Fahrer ebenfalls, wobei er stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Eine Berührung zwischen dem Pkw und dem Motorroller gab es nicht. Nach dem Unfall hielt der Audi kurz an, setzte seine Fahrt dann jedoch fort. Der Pkw Audi soll ein Freiberger Kennzeichen (FG- … ) haben.

Wer kann Angaben zum Geschehen, zum Pkw Audi und/oder dem/der Fahrer/in des Pkw machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Fußgänger beim Rangieren erfasst

Zeit: 02.08.2022, 13:10 Uhr

Ort: Oederan

(2661) Beim rückwärts Rangieren in der Heinestraße erfasste am Dienstag ein VW-Transporter (Fahrer: 58) einem hinter dem Transporter laufenden Mann (88). Durch den Anstoß stürzte der 88-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (Kg)

Erzgebirgskreis

Mehrere Verletzte nach Brand in Firma

Zeit: 02.08.2022, 16:20 Uhr

Ort: Sehmatal

(2662) Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen gestern Nachmittag in der Karlsbader Straße bei einem Arbeitsunfall zum Einsatz. In einer Firma war es nach derzeitigem Kenntnisstand zu einer Verpuffung in einer Absauganlage gekommen, wodurch die Halle in Brand geraten und es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Der Inhaber (66) versuchte zunächst noch selbst den Brand zu löschen und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit Verbrennungen und einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Eine

64-Jährige musste ebenso aufgrund einer Rauchgasintoxikation stationär aufgenommen werden. Drei weitere Personen (w/30, m/35, m/29) konnten das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die Feuerwehr löschte den Brand und belüftete das Gebäude. Im Zuge dessen musste für ca. eine halbe Stunde die Karlsbader Straße (S 266) voll gesperrt werden. Gegen 19:00 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen derzeit nicht vor.

Die Polizei hat zusammen mit der Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. Dabei wird heute auch ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen. (Js)

Anprall an Laterne

Zeit: 02.08.2022, 17:55 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad

(2663) Am Dienstagabend befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Freiberger Straße in Richtung Annaberg-Buchholz. Nach einer leichten Linkskurve kam der Skoda von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Laterne und überschlug sich. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. Die 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Erneute Komplexkontrolle im Revierbereich Aue

Zeit: 02.08.2022, 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort: Revierbereich Aue

(2664) Beamte des Polizeirevieres Aue führten gestern gemeinsam mit der sächsischen Bereitschaftspolizei abermals eine Komplexkontrolle zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität im Revierbereich durch. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte in die Maßnahmen involviert.

In der Prof.-Dr.-Konrad-Zuse-Straße in Schneeberg kontrollierten Polizeibeamte gegen 16:00 Uhr einen Jugendlichen (17). Bei ihm fanden sie ein Cliptütchen mit augenscheinlich Marihuana darin und stellten die Betäubungsmittel sicher. Für den Deutschen folgte eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Bei der Kontrolle eines E-Scooter-Fahrers (17) in der Wittigsthalstraße in Johanngeorgenstadt stellte sich heraus, dass das Zweirad nicht haftpflichtversichert war. Es folgte eine entsprechende Anzeige gegen den Deutschen.

Gegen 17:50 Uhr kontrollierten Polizisten in der Nestlerstraße in Johanngeorgenstadt einen Kleintransporter Ford (Fahrer: 21). Im Fahrzeug fanden die Einsatzkräfte diverse hochwertige Elektrowerkzeuge, wie einen Schlagbohrer, eine Kettensäge, eine Säge sowie Zubehör. Die Funde, die ersten Erkenntnissen zufolge aus Diebstahlshandlungen stammen könnten, wurden sichergestellt. Ob die Werkzeuge gestohlen worden sind, wird derzeit geprüft. (mg)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 03.08.2022, 00:30 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(2665) Nahe der Auer Straße (B 169) kontrollierten in der Nacht zum Mittwoch Polizisten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Pkw Skoda. Dabei wurde auch ein Atemalkoholtest mit dem Fahrer (33) durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,36 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Zwei Schwerverletzte nach Sturz

Zeit: 02.08.2022, 17:55 Uhr

Ort: Schneeberg

(2666) Ein 28-jähriger Mann war am Dienstag mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg in Richtung des Garagenkomplexes an der Hartensteiner Straße unterwegs. Auf dem Lenker des Fahrrades soll eine 34-.jährige Frau mitgefahren sein. Auf Höhe der Garagen verlor der 28-Jährige vermutlich die Kontrolle über das Fahrrad und beide stürzten, wobei sie schwere Verletzungen erlitten. Zum Unfallzeitpunkt stand der Fahrradfahrer offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Zudem wurde ein Rucksack in einem angrenzenden Garten festgestellt, der nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand dem 28-Jährigen gehört. In diesem Rucksack fanden die Beamten Betäubungsmittel, was noch eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln nach sich zog. (Kg)

Autos kollidierten auf Kreuzung

Zeit: 02.08.2022, 14:30 Uhr

Ort: Lauter-Bernsbach, OT Lauter

(2667) Ein Pkw VW fuhr am Dienstagnachmittag von der Schwarzenberger Straße auf die bevorrechtigte Hauptstraße und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw Mercedes. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro. (Kg)

In Einfamilienhaus eingebrochen Zeugen gesucht

Zeit: 28.07.2022 bis 02.08.2022, 14:50 Uhr

Ort: Lugau

(2668) In der Wiesenstraße sind Unbekannte in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Einbrecher waren über die aufgebrochene Hintertür in das Haus gelangt. In der Folge brachen die Täter weitere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Brauchbarem. Nach dem ersten Überblick wurden Münzen und Schmuck entwendet. Die Höhe des eingetretenen Stehlschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Einbruchsdiebstahl aufgenommen und sucht Zeugen. Wer, insbesondere Anwohner, hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht? Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0 entgegengenommen. (mg)

Rückwärts gerollt und umgekippt

Zeit: 02.08.2022, 15:25 Uhr

Ort: Deutschneudorf, OT Deutschkatharinenberg

(2669) In der Straße An der Hohle rollte am Dienstag ein Pkw Suzuki vermutlich wegen eines technischen Defekts rückwärts die Gefällestecke hinab. Als der Autofahrer nach links gegen einen Hang lenkte, kippte der Suzuki nach rechts um und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Dabei zog sich der Suzuki-Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91454.htm