Mehrere Anzeigen gegen gestellten mutmaßlichen Kabeldieb

Zuletzt aktualisiert:

Mehrere Anzeigen gegen gestellten mutmaßlichen Kabeldieb

Chemnitz

Mehrere Anzeigen gegen gestellten, mutmaßlichen Kabeldieb

Zeit: 06.06.2021, 18:15 Uhr

Ort: OT Altendorf

(1917) Ein mutmaßlicher Einbrecher (38), der es offenbar auf Buntmetall abgesehen hatte, konnte am gestrigen Sonntagabend gestellt werden. Für den 38-Jährigen folgten zudem noch weitere Anzeigen. Er wurde festgenommen und heute einem Haftrichter vorgeführt.

Wachschutz-Mitarbeiter waren auf einen Einbruch in ein ehemaliges Betriebsgebäude in der Straße Am Feldschlößchen aufmerksam geworden. An der Halle hatten die Wachmänner ein offenes Fenster bemerkt und im Inneren Geräusche gehört. Während einem Einbrecher sodann die Flucht aus dem Gebäude gelang, konnten die Security-Mitarbeiter einen zweiten Eindringling (38) festhalten. Wie sich dann herausstellte, waren am offenen Fenster Bündelweise Kupferkabel offenbar zum Abtransport bereit gelegt worden. Vermutlich wollte das Duo die gesammelten, schätzungsweise rund 50 Kilogramm Kabel mit einem Transporter wegbringen, der vor dem Gebäude geparkt war. Der Wert des Diebesguts beläuft sich nach erster Einschätzung auf einige hundert Euro.

Der Gestellte, der neben einem Cutter-Messer auch geringe Mengen Crystal dabei hatte, steht im Verdacht, das Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt zu haben. Ein Drogenvortest bei ihm verlief positiv auf Amphetamine. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wird nun nicht nur wegen des Diebstahldelikts ermittelt, sondern auch wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Der Mann, der erst kürzlich wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden war, wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.

Zu seinem geflüchteten Komplizen laufen außerdem bereits die Ermittlungen, denn die Beamten gehen ersten Hinweisen nach, die ein im Transporter aufgefundenes Ausweisdokument lieferte. (gö)

Fahrt mit Pit-Bike gestoppt

Zeit: 06.06.2021, 16:25 Uhr

Ort: OT Grüna

(1918) An der Totensteinstraße war gestern ein 22-Jähriger mit einem sogenannten Pit-Bike unterwegs. Polizisten stoppten den jungen Mann mit seinem Gefährt, das weder versichert noch für den Straßenverkehr zugelassen war. Zudem hat der 22-Jährige offenbar ohnehin keine Motorradfahrerlaubnis. Weil er noch versucht hatte, vor der Kontrolle zu flüchten, folgten für den Deutschen Anzeigen wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen sowie Fahrens ohne Pflichtversicherung und ohne Fahrerlaubnis. (gö)

Flüchtiger Unfallfahrer konnte gestellt werden

Zeit: 06.06.2021, 19:20 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(1919) Der 25-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr am Sonntagabend in der Neefestraße die Einfädelspur auf die Bundesautobahn 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Am Abzweig auf die Autobahn fuhr er jedoch geradeaus auf eine Verkehrsinsel und prallte dort gegen den Mast eines Großverkehrszeichens. Weiterhin stieß der Audi in der Zu- bzw. Ausfahrt der Autobahnanschlussstelle gegen die Leitplanken. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 9.500 Euro.

Nach den Kollisionen setzte der 25-Jährige seine Fahrt fort, jedoch war der Audi durch die Beschädigungen beim Unfall nur bedingt fahrbereit. Ungefähr einen Kilometer vom Unfallort entfernt konnten Polizisten den Audi und dessen Fahrer in der Otto-Schmerbach-Straße feststellen. Der 25-jährige Audi-Fahrer war unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Der Mann stand zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,32 Promille. Für den litauischen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Fußgänger angefahren?/Zeugen gesucht

Zeit: 04.06.2021, 23:40 Uhr

Ort: OT Klaffenbach

(1920) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich vergangenen Freitag auf der Bundesstraße 95 ereignet haben soll und bei dem ein Fußgänger verletzt wurde.

Nach den Angaben eines 23-jährigen Mannes war dieser zu Fuß am rechten Fahrbahnrand der Annaberger Straße (B 95) in Richtung Burkhardtsdorf unterwegs. Ungefähr 300 Meter vor dem Klaffenbacher Weg soll ihn ein bisher unbekannter, blauer Pkw-Kombi mit hoher Geschwindigkeit von hinten angefahren haben. In der Folge soll er nach rechts in die angrenzende Grünfläche geschleudert worden sein, wo er etwa eine Stunde später gefunden wurde. Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen und war zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert (2,0 Promille).

Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wer hat den Fußgänger im Vorfeld am Fahrbahnrand der B 95 laufen sehen? Wer kann Angaben zum unbekannten Pkw machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Abgekommen und gegen Ampelmast geprallt Ergänzungsmeldung

Zeit: 02.06.2021, 18:00 Uhr

Ort: OT Schönau

(1921) Am vergangenen Mittwochabend war ein Pkw Audi nach links von der Zwickauer Straße abgekommen und gegen einen Ampelmast geprallt (siehe Medieninformation Nr. 263 vom 3. Juni 2021, Beitrag 1872).

Die 50-jährige Fahrerin, die dabei schwer verletzt wurde, ist am Samstag im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 06.06.2021, 17:55 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(1922) Von der Neefestraße kommend fuhr am Sonntag der 26-jährige Fahrer eines Pkw Renault auf die bevorrechtigte Straße Im Neefepark. Dabei kollidierte der Renault mit einem dort fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 40). Der Audi-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Pkw und Motorrad kollidierten

Zeit: 06.06.2021, 16:05 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(1923) Im Kreuzungsbereich Blankenauer Straße/Emilienstraße kollidierte am Sonntag ein Pkw Peugeot (Fahrerin: 21) mit einem bevorrechtigten Krad Yamaha, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.500 Euro entstand. Der Motorradfahrer (36) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Arbeitsgeräte aus Garage gestohlen

Zeit: 05.06.2021, 15:00 Uhr bis 06.06.2021, 08:30 Uhr

Ort: Waldheim

(1924) In der Oststraße sind Unbekannte über das Tor in eine Garage eingebrochen. Anschließend entwendeten die Einbrecher diverse Kettensägen, Motorsensen und Heckenscheren im Gesamtwert von schätzungsweise 3.000 Euro. An der Garage entstand ein vergleichsweise geringer Sachschaden von etwa 100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Schrauben an Verkehrsinsel gelöst/Zeugen gesucht

Zeit: 04.06.2021 bis 06.06.2021, 07:30 Uhr

Ort: Döbeln

(1925) Unbekannte haben am vergangenen Wochenende offenbar zwei von insgesamt fünf Schrauben an einer am Boden fixierten Verkehrsinsel in der Schillerstraße gelöst. Ein Passant hatte die Beschädigung an dem im Zuge des dortigen Brückenneubaus errichteten Verkehrsteiler festgestellt und die Polizei informiert. Eine Gefahr für den Verkehr bestand nicht. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, und/oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 659-0 entgegen. (mg)

Kollision beim Abbiegen/Zeugen gesucht

Zeit: 06.06.2021, 17:05 Uhr

Ort: Freiberg

(1926) Die Olbernhauer Straße (B 101) aus Richtung Hirtengasse befuhr am Sonntag die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën. An der Kreuzung Olbernhauer Straße/Beuststraße bog sie nach links in die Beuststraße ab, wobei es zur Kollision mit einem auf der Olbernhauer Straße entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 45) kam. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen machen? Welche Farbe signalisierte die Ampel für die Beteiligten unmittelbar vor dem Befahren der Kreuzung? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Autos kollidierten an Einmündung

Zeit: 06.06.2021, 11:10 Uhr

Ort: Leubsdorf, OT Schellenberg

(1927) Die Straße Am Gasthof aus Richtung Marbach in Richtung Augustusburg befuhr am Sonntag der 47-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Zur selben Zeit war der 20-jährige Fahrer eines Citroën-Kleintransporters auf der Straße Scheibe unterwegs. Als der 20-Jährige nach links auf die Straße Am Gasthof in Richtung Marbach abbog, kam es zur Kollision mit dem bevorrechtigten Audi. Der Audi-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit: 06.06.2021, 16:35 Uhr

Ort: Penig, Bundesautobahn 72, Leipzig Hof

(1928) Gut zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Rochlitz kam am Sonntagnachmittag ein in Richtung Hof fahrender Pkw Audi nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung. Dabei wurden der Audi-Fahrer (49) und drei weitere Insassen des Pkw leicht verletzt. Der Schaden am Audi beziffert sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Pkw beschädigt

Zeit: 04.06.2021, 22:30 Uhr bis 05.06.2021, 16:15 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(1929) Unbekannte Täter haben einen in der Straße Große Kirchgasse abgestellten Pkw Fiat beschädigt. Polizeibeamte konnten mehrere Dellen im Bereich der Fahrertür und des Daches feststellen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (Re)

Abgekommen

Zeit: 07.06.2021, 06:40 Uhr

Ort: Elterlein

(1930) Von der Scheibenberger Straße kam am Morgen eine 52-Jährige mit ihrem Auto offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme ab. Der Pkw kollidierte mit einem Baum und einer Laterne. Letztere stürzte in der Folge auf den Zaun eines Grundstücks. Die Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wurde insgesamt mit rund 8.500 Euro beziffert. (gö)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 06.06.2021, 23:25 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(1931) In der Straße Am Wiesaer Weg kontrollierten Polizisten am Sonntag im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Pkw Audi und dessen 36-jährigen Fahrer. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Brand in Firma

Zeit: 06.06.2021, 21:40 Uhr polizeibekannt

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(1932) Feuerwehr und Polizei kamen am Sonntagabend in einer Firma in der Hoffeldstraße zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen war es zu einem Brand in einer technischen Anlage gekommen. Das Gebäude wurde evakuiert. Verletzt wurde niemand. Der brandbedingte Sachschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. Eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandentstehung schließt die Polizei nach derzeitigem Kenntnisstand aus. (Re)

Moped prallte gegen Verkehrszeichen

Zeit: 06.06.2021, 17:10 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(1933) Am Sonntag war ein 16-jähriger Mopedfahrer auf der K 8806 in Richtung S 255 unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der 16-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 700 Euro. (Kg)

Auf Schotter weggerutscht

Zeit: 06.06.2021, 17:45 Uhr

Ort: Grünhainichen

(1934) Der 59-jährige Fahrer eines Krads Yamaha war am Sonntag auf der S 235 aus Richtung Waldkirchen in Richtung Zschopau unterwegs. Ungefähr einen Kilometer nach dem Ortsausgang Waldkirchen war Schotter auf die abschüssige Straße gespült worden, worauf die Yamaha geriet. Das Motorrad rutschte weg und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei erlitt der Yamaha-Fahrer schwere Verletzungen, seine Sozia (60) wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81656.htm