• Das ist die kleine Zoe Strobelt, die um exakt 0.51 Uhr als erstes Kind des neuen Jahres im Helios Klinikum Aue zur Welt kam. Foto © Helios Klinikum Aue.

Mehrere Neujahrsbabys im Erzgebirge

Zuletzt aktualisiert:

Das Neujahrsbaby am Helios-Klinikum Aue ist ein Mädchen. Die kleine Zoe kam eine knappe Stunde nach Mitternacht zur Welt. 47 Zentimeter groß und 2.820 Gramm schwer. Schon Ihr Bruder Maurice hatte es zwei Jahre zuvor immerhin auf's Treppchen geschafft. Am 2.1.2017 kam er damals als drittes Baby in Aue zur Welt.

Insgesamt hat es im zuende gegangenen Jahr am Helios 636 Geburten gegeben, das sind sieben mehr als 2017. 18 mal gab es Zwillinge und wieder waren es mehr Jungs als Mädchen. Paul ist beliebtester Jungs-Vorname gewesen, auf Platz zwei und drei lagen Emil und Karl. Bei den Mädchen hatte Lina die Nase vorn, dicht gefolgt von Sophie und Nele (bzw. Neele).

Am Erzgebirgsklinikum in Annaberg-Buchholz war das erste Baby des Neujahrstages ein Junge, der kleine Nicolas.In Zschopau war der kleine Franz der erste.

Auch aus Lichtenstein hat man uns ein Neujahrsbaby gemeldet, ebenfalls ein kleiner Junge, Emanuel Johannes. Am DRK-Krankenhaus Lichtenstein gab es im zuende gegangenen Jahr übrigens 534 Geburten, 2017 waren es 566.