Mieterinnen überraschten Einbrecher

Zuletzt aktualisiert:

Mieterinnen überraschten Einbrecher

Chemnitz

Dieb stieg in Einfamilienhaus ein

Zeit: 12.09.2022, 05:30 Uhr bis 06:30 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3197) Während die Bewohnerin eines Einfamilienhauses im Abteiweg eines der Fenster zum Lüften geöffnet hatte, verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt in das Haus. Unbemerkt entwendete er eine Geldbörse sowie eine Tasche und verschwand wieder durch das geöffnete Fenster. Der Stehlschaden wurde auf rund 300 Euro beziffert. (Ry)

Mieterinnen überraschten Einbrecher

Zeit: 12.09.2022, 23:15 Uhr und 13.09.2022, 01:45 Uhr

Ort: OT Zentrum und OT Sonnenberg

(3198) Ein unbekannter Täter versuchte durch Eindrücken eines Balkonfensters sowie eines Badfensters in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Zschopauer Straße einzudringen. Dabei wurde er noch auf dem Balkon stehend durch die Mieterin bemerkt und flüchtete unerkannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Ein ähnlicher Einbruchsversuch in eine Erdgeschosswohnung ereignete sich in der Nacht zu Dienstag in der Hainstraße. Dort hatte ein zunächst unbekannter Täter eine gekippte Terrassentür bemerkt und versucht, sich Zutritt in die Wohnung zu verschaffen. Dies bekam jedoch die Mieterin mit und machte sich lautstark bemerkbar, woraufhin der Täter unverrichteter Dinge flüchtete. Vor Ort konnten Polizisten persönliche Gegenstände des mutmaßlichen Einbrechers sicherstellen, die er verloren hatte. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 21-Jährigen aus Gambia, nach dem gefahndet wird. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (Ry)

Mutmaßliche Zechprellerin landete in Polizeigewahrsam

Zeit: 12.09.2022, 22:05 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3199) Mitarbeiter eines Lokals in der Inneren Klosterstraße riefen am späten Abend die Polizei zu Hilfe. Eine alkoholisierte Frau (40) hatte eine offene Rechnung in Höhe von fast 70 Euro nicht bezahlen wollen und war zunehmend aggressiv geworden. Auch als eingesetzte Beamte wenig später vor Ort waren, ließ sich die 40-Jährige kaum beruhigen. Sie beleidigte die Polizisten, bedrohte sie und versuchte, die Einsatzkräfte anzugreifen. Diese überwältigten die Tatverdächtige, fixierten sie und brachten sie auf ein Polizeirevier. Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde sie in Gewahrsam genommen. Gegen die deutsche Frau wird nunmehr wegen Betruges, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. (Ry)

Moped-Fahrer leicht verletzt

Zeit: 12.09.2022, 12:50 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(3200) Montagmittag befuhr ein 16-Jähriger mit einem Kleinkraftrad Hercules die Bernhardtstraße in Richtung Claußstraße. An der Kreuzung Hans-Sachs-Straße kollidierte er mit einem bevorrechtigten, von rechts kommenden Pkw Seat (Fahrer: 61). Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. (ju)

Businsasse schwer verletzt Polizei sucht Zeugen

Zeit: 12.09.2022, gegen 15:30 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet

(3201) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem gestern Nachtmittag ein Businsasse (96) bei einer Bremsung schwer verletzt wurde.

Der 96-Jährige befand sich in einem Bus der Linie 31, der auf der Fürstenstraße aus Richtung Yorckstraße in Richtung Scharnhorststraße fuhr. Vor dem Bus fuhr ein unbekannter Pkw. Der Fahrer dieses Fahrzeuges bremste vor einem Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) in Höhe der Scharnhorststraße unvermittelt ab. Daraufhin musste auch der Busfahrer (22) stark bremsen. Der Senior, welcher während der Busfahrt gestanden hatte, stieß dabei gegen eine Haltestange und erlitt Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Chemnitzer Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Fahrverhalten des Busses als auch des vor dem Bus bremsenden Pkw machen? Wer kann weitere Angaben zum bremsenden Pkw oder dessen Fahrer machen? Zeugen, insbesondere auch andere Insassen des Busses, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 0371 8740-0 zu melden. (ju)

Kollision an Grundstücksausfahrt

Zeit: 12.09.2022, 15:55 Uhr

Ort: OT Grüna

(3202) Mit einem Pkw Skoda wollte ein 49-Jähriger am Nachmittag aus einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Straße An der Wiesenmühle in Richtung Chemnitzer Straße auffahren. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Renault, der die Straße An der Wiesenmühle aus Richtung Chemnitzer Straße in Richtung Mittelbacher Straße befuhr. Durch die Kollision drehte sich der Renault und wurde noch gegen den Zaun eines angrenzenden Grundstückes geschleudert. Die Renault-Fahrerin (68) erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt. An den beteiligen Fahrzeugen sowie dem Zaun entstand ein Gesamtschaden von rund 26.000 Euro. (ju)

Landkreis Mittelsachsen

Sportgeräte entwendet

Zeit: 10.09.2022, 11:00 Uhr bis 12.09.2022, 06:40 Uhr

Ort: Rochlitz

(3203) In der Poppitzer Straße haben Unbekannte das Fenster eines Sportstudios aufgehebelt und sich somit Zutritt ins Innere verschafft. Dort transportierten die Täter in der Folge diverse Sportgeräte nach draußen und verschwanden damit. Der Stehlschaden wurde auf einige tausend Euro beziffert, der einbruchsbedingte Sachschaden auf ca. 150 Euro. Die Ermittlungen zum besonders schweren Fall des Diebstahls wurden eingeleitet. (Js)

Beute aus Pkw gemacht

Zeit: 13.09.2022, 02:30 Uhr

Ort: Hainichen, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(3204) Vergangene Nacht parkte ein 43-Jähriger seinen Pkw Toyota auf dem Rastplatz Rossauer Wald und verschloss diesen. Als er wenige Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass aus diesem eine auf der Mittelkonsole abgestellte Umhängetasche fehlte. Darin befanden sich neben persönlichen Dokumenten und Papieren auch rund 2.000 Schweizer Franken und etwa 1.500 Euro. Die Umhängetasche wurde später auf dem Rastplatz Am Steinberg auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Dresden aufgefunden. Es befanden sich noch alle Dokumente darin, nur das Bargeld war verschwunden. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Js)

Ermittlungen nach exhibitionistischer Handlung

Zeit: 12.09.2022, 16:00 Uhr

Ort: Hainichen

(3205) Die Polizei wurde gestern von einer Anwohnerin in den Lerchenweg gerufen. Dort hatte sich ein Mann vor dem Grundstück der Geschädigten am Gartenzaun mit heruntergelassener Hose aufgehalten und an seinem unbedeckten Geschlechtsteil manipuliert. Der Aufforderung, den Ort zu verlassen, kam er nicht nach. Erst als die Frau die Polizei rief, verschwand er. Der mutmaßliche Exhibitionist wurde als etwa 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug einen schwarzen Pullover mit Kapuze, eine graue Jogginghose und eine Sonnenbrille. Die Polizei ermittelt indes wegen exhibitionistischer Handlungen. (Js)

Nicht nur ohne Führerschein unterwegs…

Zeit: 12.09.2022, 20.00 Uhr

Ort: Mulda

(3206) …war gestern Abend ein 40-Jähriger Motorradfahrer. Als die Beamten den Mann in der Straße Zethau einer Kontrolle unterzogen, stellten sie zudem fest, dass das Zweirad nicht zugelassen war. Außerdem nahmen sie bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahr und führten mit diesem einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 0,7 Promille. Gegen den Deutschen wurden Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die 0,5 Promille-Grenze gefertigt. (Js)

Opel kollidierte mit Traktorgespann

Zeit: 12.09.2022, 16:50 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf

(3207) 15.000 Euro Sachschaden entstanden gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 101, als ein Pkw Opel mit einem Traktorgespann kollidierte.

Der Fahrer (39) des Traktors mit zwei Anhängern war auf der Hauptstraße (B 101) in Richtung Brand-Erbisdorf unterwegs und wollte kurz nach dem Ortsausgang Großhartmannsdorf nach links in einen Feldweg abbiegen. Dies zeigte er auch mittels Blinken an. Als der Traktor abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Opel (Fahrerin: 47), welcher in gleicher Richtung fahrend den Traktor und zwei hinter diesem fahrende Pkw überholte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (ju)

Beim Ausparken Nachfolgenden nicht beachtet

Zeit: 12.09.2022, 15:50 Uhr

Ort: Freiberg

(3208) Mit einem Pkw Honda wollte ein 40-Jähriger Montagnachmittag aus einer Parktasche an der Karl-Kegel-Straße ausparken. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Seat (Fahrer: 33), der die Karl-Kegel-Straße aus Richtung Brander Straße in Richtung Chemnitzer Straße befuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro. (ju)

Auffahrunfall mit drei Beteiligten Motorradfahrer leicht verletzt

Zeit: 12.09.2022, 15:45 Uhr

Ort: Freiberg

(3209) Die Olbernhauer Straße stadtauswärts befuhren am Nachmittag ein Pkw VW T-Roc (Fahrerin: 57), ein Motorrad KTM (Fahrerin: 30) und ein VW Caddy (Fahrer: 40). Auf Höhe der Einmündung Brander Straße bremsten der VW T-Roc und das Motorrad verkehrsbedingt ab. Der Fahrer des VW Caddy konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Motorrad. Dadurch kam die Motorradfahrerin zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Zudem war die KTM auf den davor befindlichen VW geschoben worden. Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ju)

Erzgebirgskreis

Farbeimer verloren und Straße verschmutzt Zeugen gesucht

Zeit: 12.09.2022, 19.30 Uhr polizeibekannt

Ort: Lugau

(3210) Feuerwehr und Polizei kamen gestern in der Schulstraße auf Höhe der Grundschule zum Einsatz. Offenbar hatte ein unbekanntes Fahrzeug einen Eimer mit weißer Farbe verloren. In der Folge verteilte sich die Farbe auf der Fahrbahn und verschmutzte diese sowie auch die durchfahrenden Fahrzeuge. Während der Reinigungsarbeiten sperrte die Feuerwehr den Bereich ab.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer kann Angaben zu dem möglichen Verursacher machen? Wem ist am späten Nachmittag ein Fahrzeug mit geladenen Farbeimern im Bereich aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen. (Js)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit: 13.09.2022, 05:50 Uhr

Ort: Lauter-Bernsbach, OT Lauter

(3211) Dienstagmorgen befuhr eine 60-Jährige mit einem Pkw VW die Staatsstraße

(B 101) in Richtung Zentrum. An der Einmündung Schwarzenberger Straße wollte sie in diese nach rechts einbiegen und zeigte dies mittels Blinken an. Beim Abbiegen in offenbar zu weitem Bogen stieß der VW mit einem Pkw Ford zusammen, dessen Fahrerin (33) von der Schwarzenberger Straße nach links auf die Staatsstraße in Richtung Schwarzenberg abbog. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. Im Laufe des Vormittages wurde bekannt, dass sich bei der Ford-Fahrerin nach der Unfallaufnahme Schmerzen einstellten und eine Behandlung der mutmaßlich Leichtverletzten erfolgen wird. (ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92105.htm