• Raphael Riehl, Tim Bäumler und Johann Siegert (v.l.) mit ihrer "Sweet indian maid". Foto © Jan Görner.

    Raphael Riehl, Tim Bäumler und Johann Siegert (v.l.) mit ihrer "Sweet indian maid". Foto © Jan Görner.

     

Mildenauer fahren für guten Zweck über den Balkan

Zuletzt aktualisiert:

Drei junge Männer aus Mildenau fahren für einen guten Zweck mit einem 20 Jahre alten Jeep über den Balkan. In 13 Tagen durchqueren sie 14 Länder. Das Abenteuer nennt sich „Balkan-Express-Rallye“.

Zurücklegen werden die drei die Tour in einem 1999 gebauten Jeep Cherokee. Das Mindestalter des Fahrzeugs von 20 Jahren ist eine der Bedingungen für die Teilnahme. Ein Navigationssystem ist nicht erlaubt, auch das ist eine Vorgabe des Veranstalters.

Und es müssen Spenden gesammelt werden - für einen guten Zweck. Die Mildenauer haben sich für den Verein „Anna + Sascha“ aus Annaberg entschieden, der eine Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Handicap einrichten will. Unterwegs müssen die Etappen fotografisch dokumentiert werden. Das gilt auch für verschiedene Aufgaben, die die drei zu erfüllen haben.

 Am 22. August geht es los. Insgesamt gehen 160 Teams aus ganz Europa auf die Strecke. Start ist auf dem Altmarkt in Dresden.

Wer sich über den Streckenfortschritt der drei informieren möchte, kann das über die Mobilfunk-App „FindPinguins“. Mehr Infos zur Rallye auch hier.