Mopedfahrer fährt Polizei Anhaltekelle in Gelenau aus der Hand

Zuletzt aktualisiert:

Betrunken ist ein Mopedfahrer in Gelenau in einer Polizeikontrolle gerauscht. Wie die Beamten mitteilten, wurde der 39-Jährige Donnerstagnacht gegen 23:00 Uhr in der Straße der Einheit gestoppt. Der Mann fuhr gegen die Anhaltekelle und schleuderte sie so zu Boden. Ein Alkoholtest wurde angeordnet. Der ergab über 0,6 Promille. Gegen den Deutschen wird jetzt u.a. wegen Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Polizist, der die Kelle hielt, blieb unverletzt.