Mopedfahrer tödlich verunglückt

Zuletzt aktualisiert:

Mopedfahrer tödlich verunglückt

Chemnitz

Mann ausgeraubt/Zeugen gesucht

Zeit: 02.09.2020, gegen 20.45 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(3433) Ein Radfahrer bemerkte am gestrigen Abend in der Neefestraße Ecke Lortzingstraße einen verletzten Mann und rief die Polizei. Der verletzte 46-Jährige gab an, von zwei Unbekannten in der Neefestraße, zwischen Lortzingstraße und Goethestraße, zusammengeschlagen worden zu sein. Diese hätten ihm sein Handy entwendet und seien dann in stadtauswärtige Richtung über die Neefestraße geflüchtet. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Täter konnte er nicht genauer beschreiben, gab aber an, dass es sich bei einem um einen großen Mann mit kräftiger Statur gehandelt haben soll.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu den Tätern machen können. Wer hat am gestrigen Abend in der Neefestraße im Bereich des beschriebenen Tatortes bzw. im Umfeld Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen. (hu)

Verkaufswagen gestohlen

Zeit: 01.09.2020, 20.00 Uhr bis 02.09.2020, 10.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3434) In der Nacht zu Mittwoch entwendeten Unbekannte in der Dresdner Straße von einem Grundstück einen Imbisswagen. Bei dem roten Verkaufscontainer in den Maßen 4,50 mal 2,50 Meter handelt es sich den Angaben zufolge um ein Einzelstück. Der Wert wurde mit mehreren tausend Euro beziffert. Ein Zeuge hatte am Dienstagabend, gegen 23.00 Uhr, einen weißen Mercedes-Transporter mit Anhänger von dem Grundstück fahren sehen. Ob der Transporter mit dem Diebstahl in Verbindung steht, wird im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft. (hu)

Diebstahl von Baustelle

Zeit: 01.09.2020, 16.00 Uhr bis 02.09.2020, 07.15 Uhr

Ort: OT Kappel

(3435) Unbekannte Täter machten sich von Dienstag zu Mittwoch an einer Asphaltiermaschine auf einer Baustelle in der Dr.-Salvador-Allende-Straße zu schaffen. Sie brachen eine festmontierte Box des Baugerätes auf und entwendeten zwei Bedienpulte im Wert von rund 10.000 Euro. Der Sachschaden blieb mit ca. 20 Euro gering. (hu)

Brand im Treppenhaus

Zeit: 03.09.2020, 00.15 Uhr bis 01.00 Uhr

Ort: OT Furth

(3436) Feuerwehr und Polizei wurden in der Nacht zu einem Brand in die Chemnitztalstraße gerufen. Sicherheitskräfte hatten bei ihrem nächtlichen Kontrollgang zunächst eine starke Rauchentwicklung und dann ein Feuer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses entdeckt. Unrat unterhalb der Treppe war in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, weshalb eine Evakuierung des Hauses nicht notwendig wurde. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen. (hu)

Kunstwerk von Unbekannten beschädigt

Zeit: 02.09.2020, gegen 16.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3437) Unbekannte beschädigten am gestrigen Nachmittag eine Skulptur, die im Rahmen der Ausstellung Gegenwarten der Kunstsammlungen Chemnitz am Johannisplatz ausgestellt wurde. Die Täter durchtrennten Drahtseile, welche die Figur im Inneren zusammenhielten. Sie fiel in sich zusammen. Angaben zur Höhe des Sachschadens an der Push Puppet liegen derzeit noch nicht vor. (hu)

Auto beim Vorbeifahren touchiert

Zeit: 02.09.2020, 19.00 Uhr

Ort: OT Klaffenbach

(3438) Am Mittwochabend war der 64-jährige Fahrer eines Pkw Kia auf der Chemnitzer Straße aus Richtung Chemnitz in Richtung Klaffenbach unterwegs. Offenbar wegen plötzlicher, gesundheitlicher Probleme beschleunigte der 64-Jährige im Bereich einer Baustellenampel sein Auto, fuhr an einem langsam vorausfahrenden Pkw VW vorbei und touchierte diesen dabei. Danach kam der Kia nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Auto fing Feuer. Der Kia-Fahrer und seine Mitfahrerin (64) wurden durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet. Beide erlitten schwere Verletzungen. Auch die Fahrerin (36) des VW wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Die Chemnitzer Straße war zwischen Würschnitztalstraße und Wolgograder Allee für etwa drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Abgekommen und mit Schutzplanke kollidiert

Zeit: 02.09.2020, 18.15 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf, Bundesautobahn 72, Leipzig Hof

(3439) Am Kreuz Chemnitz kam am gestrigen Mittwoch ein Pkw Citroën nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Der Citroën-Fahrer (63) erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

Auffahrunfall an Ampel

Zeit: 02.09.2020, 17.50 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3440) Die Leipziger Straße stadteinwärts befuhr am Mittwoch der 19-jährige Fahrer eines Pkw VW. An der Kreuzung Winklerstraße hielt er verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (45) eines Pkw Mercedes fuhr nach dem derzeitigen Kenntnisstand ungebremst auf den VW, wobei sie sich leichte Verletzungen zuzog. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Einbrecher waren in Lokalitäten zugange

Zeit: 02.09.2020, 18.30 Uhr bis 03.09.2020, 05.30 Uhr

Ort: Waldheim

(3441) In eine Lokalität in der Straße Niedermarkt sind Unbekannte vergangene Nacht eingebrochen. Die Täter hatten eine Tür aufgehebelt und das Mobiliar durchsucht. Entwendet wurden ein Tablet und Wechselgeld. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1 300 Euro.

In ein weiteres Lokal in der Bahnhofstraße drangen Einbrecher über ein gekipptes Fenster ein. In diesem Fall wurde ersten Erkenntnissen zufolge unter anderem ein Handy gestohlen. Gesamtschaden: rund 300 Euro. Beim Versuch, die Tür eines Geschäfts in derselben Straße aufzubrechen, scheiterten die Täter. Hier blieb ein Sachschaden von schätzungsweise einigen tausend Euro zurück.

Wie am heutigen Vormittag außerdem angezeigt wurde, waren im selben Tatzeitraum auch Einbrecher in ein Lokal am Obermarkt eingedrungen und hatten es bei einem weiteren nahegelegenen Geschäft versucht. Nähere Angaben dazu stehen noch aus.

Die Polizei ermittelt in allen Fällen wegen besonders schweren Falls des Diebstahls und prüft Zusammenhänge zwischen den Taten. (gö)

Tasche aus Auto gestohlen

Zeit: 02.09.2020, 10.15 Uhr bis 10.45 Uhr

Ort: Leisnig

(3442) Auf eine im Auto liegengelassene Tasche hatten es Unbekannte in der Johannes-R.-Becher-Straße abgesehen. Innerhalb weniger Augenblicke schlugen die Täter eine Fensterscheibe des dort abgestellten Pkw Renault ein und griffen sich die Sporttasche aus dem Innenraum. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei empfiehlt, keine Taschen, Wertsachen oder auch Kleidungsstücke in Fahrzeugen zurückzulassen! Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Möglichkeit, um Beute zu machen. Ersparen Sie sich die Rennerei, die Neubeschaffungen und Reparaturen nach sich ziehen! (gö)

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit: 03.09.2020, 10.00 Uhr

Ort: Waldheim

(3443) In der Straße Niederstadt fuhr am Donnerstag ein Pkw Kia (Fahrer: 73) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Renault (Fahrer: 19). Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 000 Euro. (Kg)

Gegen Poller gefahren

Zeit: 03.09.2020, 10.10 Uhr

Ort: Ostrau, OT Schrebitz

(3444) Im Schulweg fuhr eine 89-jährige Radfahrerin von der Straße auf den Radweg, stieß dabei gegen einen Poller und stürzte. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Inwieweit Sachschaden entstand, ist derzeit nicht bekannt. (Kg)

Golfequipment erbeutet/Zeugen gesucht

Zeit: 01.09.2020, 18.30 Uhr bis 02.09.2020, 10.30 Uhr

Ort: Freiberg

(3445) Zwei Golftaschen und diverse weitere persönliche Gegenstände erbeuteten Diebe aus einem Pkw Seat am Franz-Mehring-Platz. Eine der beiden Taschen sowie weitere Kleinartikel aus dem Auto konnten im dortigen Park wieder aufgefunden werden. Die enthaltenen 13 Schläger als auch das andere Golfbag Wilson sowie eine schwarze Regenjacke blieben verschwunden. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 2 500 Euro beziffert.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wem sind am Franz-Mehring-Platz und im dortigen Park oder auch im Umfeld Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wem ist ein Täter möglicherweise beim Abtransport des Golfequipments aufgefallen? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Golftaschen und

-schläger geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0. (gö)

Scheune ging in Flammen auf

Zeit: 03.09.2020, 02.55 Uhr polizeibekannt

Ort: Frauenstein

(3446) Durch die Rettungsleitstelle Chemnitz bekam die Polizei in der Nacht zu Donnerstag Kenntnis von einem Scheunenbrand im Steinbruchweg. Als die Beamten vor Ort eintrafen, löschten die Kameraden der Feuerwehr bereits das etwa 25 Quadratmeter große Gebäude. Nicht verhindert werden konnte, dass das Feuer auch an einem angrenzenden Nebengelass eines Vereins Schaden hinterließ. In der Scheune, welche niederbrannte, befanden sich unter anderem rund 200 Heuballen sowie ein Kutschwagen. Brandursachenermittler sind mit der Prüfung des noch unklaren Brandgeschehens beauftragt. Konkrete Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden jedoch auf mehrere tausend Euro. (Ry)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 03.09.2020, 00.20 Uhr

Ort: Freiberg

(3447) Im Bereich Friedrich-Olbricht-Straße/Beuststraße führten Polizisten in der Nacht zum heutigen Donnerstag eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser hielten sie auch eine 41-jährige Autofahrerin an. Während der Kontrollmaßnahmen nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei der Frau wahr. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Beschlagnahme ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Kollision im Einmündungsbereich

Zeit: 02.09.2020, 17.05 Uhr

Ort: Mulda

(3448) Am Mittwoch bog die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Subaru von der Saydaer Straße nach links in die Straße zum Neubaugebiet ab. Dabei kollidierte der Subaru mit einem Pkw Mitsubishi, dessen Fahrerin (42) die Straße zum Neubaugebiet in Richtung Saydaer Straße befuhr. Die Subaru-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)

 

Einbruch in Feuerwache/Zeugen gesucht

Zeit: 01.09.2020, 18.00 Uhr bis 02.09.2020, 12.20 Uhr

Ort: Hainichen

(3449) Über ein aufgebrochenes Fenster drangen Unbekannte in die Feuerwache im Kastanienring ein und suchten nach Brauchbarem. Nach erstem Überblick wurde Bargeld sowie ein hydraulisches Spreizwerkzeug im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Konkrete Schadensangaben stehen noch aus.

Einem Zeugen waren in der Nacht zu Mittwoch, gegen 04.15 Uhr, eine dunkle Gestalt sowie ein Lichtschein aus dem Bereich Zu den Eichen/Striegisweg aufgefallen.

Es werden weitere Zeugen gesucht, die in der Nacht an den genannten Örtlichkeiten und im Umfeld Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten. Wem sind dort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen. (gö)

Einbrecher machten sich an Tresor zu schaffen

Zeit: 02.09.2020, 19.00 Uhr bis 03.09.2020, 07.55 Uhr

Ort: Altmittweida

(3450) Unbekannte sind in ein Geschäft in der Neusorger Straße eingebrochen. Die Täter hatten eine Tür aufgebrochen, einen Tresor gewaltsam geöffnet und Bargeld gestohlen. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Euro. (gö)

Brand in Wohnung Ergänzungsmeldung

Zeit: 01.09.2020, 12.35 Uhr polizeibekannt

Ort: Flöha

(3451) Nach einem Wohnungsbrand am Dienstag in der Straße Zur Baumwolle (siehe Medieninformation Nr. 402 vom 1. September 2020, Meldung 3412) war ein Brandursachenermittler im Einsatz. Im Ergebnis der Untersuchung ist von einer fahrlässigen Brandentstehung beim Betreiben eines elektrischen Geräts auszugehen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (gö)

Mopedfahrer tödlich verunglückt

Zeit: 03.09.2020, 06.40 Uhr

Ort: Hainichen, OT Eulendorf

(3452) Der 41-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger wollte am Donnerstag früh von einer Feldzufahrt nach links auf die Straße Am Eulenbach auffahren. Zur selben Zeit näherte sich von links ein bevorrechtigter Mopedfahrer (16). Es kam zur Kollision zwischen dem Moped und dem Traktor. Danach kam der 16-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und stürzte auf die angrenzende Wiese. Er erlitt schwere Verletzungen, an denen er noch am Unfallort verstarb. Am Simson-Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Im Zuge dessen kommt auch ein Gutachter zum Einsatz. (Kg)

Pedelec-Fahrer nach Sturz schwer verletzt/Zeugen gesucht

Zeit: 03.09.2020, 02.50 Uhr

Ort: Mittweida

(3453) Der 74-jährige Fahrer eines Pedelecs befuhr in der Nacht zum Donnerstag die Lessingstraße aus Richtung Leisniger Straße. Kurz vor der Einmündung Lutherstraße stürzte der Mann aus bisher unbekannter Ursache, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog.

Es werden Zeugen zum Unfallgeschehen gesucht. Wer kann Angaben dazu machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Anbau brannte aus Ergänzungsmeldung

Zeit: 30.08.2020, 11.55 Uhr polizeibekannt

Ort: Roßwein

(3454) Nach einem Brand am vergangenen Wochenende in der Straße Oberneusorge (siehe Medieninformation Nr. 398 vom 31. August 2020, Meldung 3373) liegen nunmehr Ergebnisse der Brandortuntersuchung vor. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von einer technischen Brandursache im Zusammenhang mit einer Heizanlange ausgegangen. (gö)

Auto kollidierte mit Mauer

Zeit: 02.09.2020, 11.45 Uhr

Ort: Burgstädt

(3455) Rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt der Chemnitzer Straße (S 242) fuhr am Mittwochmittag die 79-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei drehte sich der VW und stieß gegen eine Grundstücksmauer. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6 000 Euro. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wurden die

VW-Fahrerin leicht und ihr Beifahrer (81) schwer verletzt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

40-Jähriger mit Drogen bei Kontrolle festgestellt

Zeit: 02.09.2020, gegen 16.50 Uhr

Ort: Stollberg

(3456) Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei fiel am Mittwochnachmittag in der Auer Straße ein Radfahrer auf, den sie zum Zwecke einer Verkehrskontrolle anhielten. Bei der Überprüfung fanden die Beamten in einer Tasche am Fahrrad des Radfahrers (40) eine Dose mit ca. 50 Gramm Marihuana. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 40-Jährigen (libanesische Staatsangehörigkeit) an. Im Zuge dieser fanden die Beamten zudem zwei Feinwaagen sowie ein Geldprüfgerät und zwei Smartphones. Die Gegenstände wurden ebenfalls sichergestellt.

Gegen den 40-Jährigen wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Der Mann wurde aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. (mg)

Buntmetall aus Mehrfamilienhaus gestohlen

Zeit: 25.08.2020, 14.00 Uhr bis 02.09.2020, 14.00 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(3457) In der Gabelsbergerstraße drangen Unbekannte in ein derzeit unbewohntes Mehrfamilienhaus ein. Im Inneren des Gebäudes demontierten die Einbrecher in mehreren Wohnungen Heizungsrohre, Heizkörper sowie Teile einer Gastherme. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1 500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (mg)

Anhänger kollidierte mit Pkw

Zeit: 02.09.2020, 10.05 Uhr

Ort: Königswalde

(3458) Im Bereich des Unteren Gutsweges hielt am Mittwoch der 49-jährige Fahrer eines Lkw Volvo mit Anhänger an und koppelte den Anhänger ab. Im weiteren Verlauf rollte der Anhänger los und kollidierte mit einem Pkw Skoda. Der Skoda-Fahrer (67) und seine Mitfahrerin (62) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75157.htm