• Foto: Haertelpress

Motiv für Verbrechen bei Brand-Erbisdorf geklärt

Zuletzt aktualisiert:

Chemnitz -

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau an einer Landstraße bei Brand-Erbisdorf legt die Staatsanwaltschaft den Fall zu den Akten. Die 35-Jährige war am Freitag Opfer eines Verbrechens geworden. Tatverdächtig ist ein Bekannter der Frau – er wurde später tot in seiner Wohnung gefunden.

Wie Ingrid Burghart von der Staatsanwaltschaft sagte, ist das Motiv mittlerweile klar. Der Mann war nur ein Freund, wollte aber offenbar mehr. Die darauffolgende Zurückweisung verkraftete er scheinbar nicht und tötete die 35-Jährige. Zu den näheren Umständen machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben.