Mutmaßliche Einbrecher in Mehrfamilienhaus gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Mutmaßliche Einbrecher in Mehrfamilienhaus gestellt

Chemnitz

Polizist auf Heimweg überraschte Fahrraddieb

Zeit: 20.09.2022, 03:50 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(3292) Mit seinem Fahrrad fuhr ein 37-jähriger Polizist nach Dienstende die Weststraße entlang und beobachtete vor einem Geschäft einen Mann, der gerade ein Fahrradschloss geknackt hatte und mit einem Mountainbike Cube losfuhr. Der Beamte sprach den Mann an, gab sich zu erkennen und nahm die Verfolgung auf. Dabei warf der Täter das kaputte Fahrradschloss nach dem Polizisten, verfehlte ihn aber. In der Kanzlerstraße verschwand der Mann in einem Hinterhof, ließ das gestohlene Fahrrad zurück und rannte in Richtung Limbacher Straße davon. Das Mountainbike sowie das Fahrradschloss wurden sichergestellt und werden kriminaltechnisch untersucht. (Ry)

Mutmaßliche Einbrecher in Mehrfamilienhaus gestellt

Zeit: 20.09.2022, 00:05 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3293) Gegen Mitternacht verständigte ein Mieter die Polizei, da er im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Leipziger Straße Einbruchsgeräusche wahrgenommen hatte. Eingesetzte Beamte stellten wenig später zwei Männer (40, 44), die offensichtlich versucht hatten, das Türschloss einer Wohnungstür mit entsprechendem Werkzeug aufzubohren. Noch vor Ort führten die Beamten alle erforderlichen polizeilichen Maßnahmen gegen den 40-jährigen Griechen und den

44-jährigen Tschechen durch. Anschließend durften sie ihrer Wege gehen. Ungeachtet dessen laufen nunmehr Ermittlungen gegen sie, wobei auch geprüft wird, ob die Männer womöglich für weitere versuchte als auch vollendete Einbruchsdiebstähle in Wohnungen in Frage kommen. Der Sachschaden an der Wohnungstür wurde indes auf rund 200 Euro geschätzt. (Ry)

Einbrecher stiegen in Schullandheim ein

Zeit: 18.09.2022, 15:00 Uhr bis 19.09.2022, 08:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3294) Offenbar in der Nacht zum gestrigen Montag drangen unbekannte Täter über ein Fenster in ein Schullandheim in der Straße Küchwaldring ein. Auf der Suche nach Wertgegenständen fanden die Einbrecher u.a. diverse Hygieneartikel, Süßigkeiten sowie einen Bollerwagen. Die Gegenstände im Gesamtwert von etwa

150 Euro sind nunmehr verschwunden. Der einbruchsbedingte Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (Ry)

Kran von Kabeldieben stillgelegt

Zeit: 16.09.2022, 14:30 Uhr bis 19.09.2022, 11:30 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(3295) Unbekannte Täter verschafften sich in den vergangenen Tagen Zutritt auf ein Firmengelände in der Gewerbeallee. Anschließend schnitten die Täter etwa 60 Meter Kupferkabel eines Krans ab und entwendeten dieses. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf mindestens 3.000 Euro beziffert. (Ry)

Geschädigte zu gestohlenen Autoteilen gesucht

Zeit: 01.08.2022, 23:30 Uhr

Ort: OT Altendorf und OT Kaßberg

(3296) In der Medieninformation Nr. 334, Meldung 2637, vom 02.08.2022 informierte die Stabsstelle Kommunikation der Polizeidirektion Chemnitz über zwei gestellte Tatverdächtige (47, 50), die in den Ortsteilen Altendorf und Kaßberg Teile von abgestellte Pkw demontiert hatten. In der Folge wurden mehrere Müllsäcke gefüllt mit Diebesgut (u.a. Radnabenabdeckungen, Lüftungsgitter) aufgefunden, welches den Diebstahlshandlungen beider Männer zugeordnet werden konnte.

Da bisher noch nicht alle Geschädigten Anzeige erstattetet haben, wird darum gebeten, dass sich diese bei der Polizei melden. Die Tatorte dürften auf der Marianne-Brandt-Straße und der Heinrich-Beck-Straße bzw. im Bereich Weststraße/Kochstraße liegen. Bei den angegriffenen Fahrzeugen handelt es sich um Pkw der Marken VW, Audi, Dacia und Seat.

Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-102 mit dem Polizeirevier Chemnitz-Nordost in Verbindung zu setzen. (Ry)

In Bus gestürzt

Zeit: 19.09.2022, 16:30 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(3297) Die Weststraße aus Richtung Kaßbergstraße in Richtung Reichsstraße befuhr gestern Nachmittag ein Omnibus (Fahrer: 39). An der Kreuzung Reichsstraße/Weststraße hielt der Omnibus bei Lichtzeichen Rot. Als er kurze Zeit später weiterfuhr, stürzte eine Insassin (83) beim Anfahren und verletzte sich dabei leicht. (Js)

Landkreis Mittelsachsen

Kontrolle brachte eines zutage

Zeit: 19.09.2022, 23:05 Uhr

Ort: Penig

(3298) Beamte des Polizeirevieres Rochlitz hatten gestern Abend eine Verkehrskontrolle auf der S 51 bei Langenleuba-Oberhain durchgeführt. Dabei waren sie auf einen vorbeifahrenden Pkw Mazda aufmerksam geworden und entschlossen sich, das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen, was letztlich in der Dittmannsdorfer Straße erfolgte. Dabei stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen nicht vergeben sind und das Fahrzeug nicht zugelassen ist. Zudem war der Fahrer (36) nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Weiterhin nahmen die Polizisten während der Kontrolle Alkoholgeruch wahr. Da der 36-Jährige einen Atemalkoholtest verweigerte, erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Es besteht zudem der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Gegen den Deutschen wurden Anzeigen wegen Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Ebenso wurde der Pkw beschlagnahmt, da der 36-Jährige keinen Eigentumsnachweis vorzeigen konnte. (Js)

Ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs gewesen

Zeit: 19.09.2022, 23:00 Uhr

Ort: Mittweida

(3299) In der Chemnitzer Straße kontrollierten Polizisten gestern einen Pkw VW (Fahrer: 44). Dabei wurde bekannt, dass der 44-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr und führten einen entsprechenden Test durch. Dieser ergab einen Wert von zunächst 0,92 Promille. Als die Beamten im Revier einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführten, ergab dieser nun einen Wert von 1,32 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. Gegen den Deutschen wurden letztlich Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (Js)

Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

Zeit: 19.09.2022, 09:40 Uhr

Ort: Lichtenau, Bundesautobahn 4, Dresden Erfurt

(3300) Ein Kleintransporter Renault (Fahrer: 64) befuhr gestern die Autobahn 4 in Fahrtrichtung Erfurt. Etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost musste der Renault verkehrsbedingt abbremsen. Ein Kleintransporter Opel (Fahrer: 58) bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Renault. In der Folge schob er diesen noch auf einen vorausfahrenden Kleintransporter VW (Fahrer: 64). Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand Sachschaden von insgesamt etwa 30.000 Euro. (Js)

In Kurve abgekommen und kollidiert

Zeit: 20.09.2022, 06:50 Uhr

Ort: Leisnig

(3301) Die Straße Tautendorf in Richtung Brösen befuhr heute Morgen ein Pkw Mercedes (Fahrer: 40). Auf der Gefällestrecke kam der Mercedes in einer Rechtskurve nach links von der regennassen Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Holzzaun. Der Fahrer sowie der Beifahrer (35) des Mercedes wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden am Pkw sowie dem Zaun in Höhe von insgesamt etwa 1.800 Euro. (Js)

Erzgebirgskreis

Beute aus Baucontainer gemacht

Zeit: 15.09.2022, 17:00 Uhr bis 19.09.2022, 10:45 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(3302) Unbekannte haben einen im Baustellenbereich in der Prof.-Rajewsky-Straße abgestellten Baucontainer aufgebrochen. Im Inneren bauten sie eine an der Wand angebrachte Klimaanlage im Wert von etwa 1.500 Euro ab und verschwanden damit. Der einbruchsbedingte Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Js)

Scheibe eingeschlagen und Beute gemacht

Zeit: 19.09.2022, 17:00 Uhr bis 20.09.2022, 06:00 Uhr

Ort: Marienberg

(3303) Vergangene Nacht haben Unbekannte die Heckscheibe eines Pkw VW in der Kirchstraße eingeschlagen. Aus dem Inneren nahmen die Täter dann diverses Werkzeug an sich und verschwanden damit. Der Gesamtschaden wurde auf rund 4.400 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Js)

Vorfahrt nicht beachtet?

Zeit: 19.09.2022, 15:40 Uhr

Ort: Zschopau, OT Krumhermersdorf

(3304) Gestern Nachmittag befuhr ein Pkw (Fahrerin) die Börnichener Straße (S 227) aus Richtung Börnichen in Richtung B 174. An der dortigen Kreuzung bog die Frau nach links auf die B 174 ab und kollidierte dabei mit einem in Richtung Hohndorf fahrenden, bevorrechtigten Pkw (Fahrer), wobei dessen Beifahrerin schwer verletzt wurde. Die Fahrerin des abbiegenden Pkw wurde leicht verletzt. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Summe von etwa 8.000 Euro. Nähere Angaben zu den Unfallbeteiligten liegen der Stabsstelle Kommunikation derzeit nicht vor. (Js)

Fahrradfahrer angefahren und geflüchtet Zeugen gesucht

Zeit: 19.09.2022, 11:05 Uhr

Ort: Zwönitz

(3305) Ein Fahrradfahrer (85) befuhr gestern die Bahnhofstraße aus Richtung Lange Gasse in Richtung Niederzwönitzer Straße. An der dortigen Kreuzung hielt er bei Lichtzeichen Rot an. Nachdem die Ampel auf Grün gewechselt hatte, setzte der 85-Jährige seine Fahrt geradeaus in Richtung Bahnhofstraße fort. Dabei überholte ein unbekannter, nachfolgender Pkw das Fahrrad und touchierte dabei den 85-Jährigen, wodurch dieser zu Sturz kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Der unbekannte Pkw bog nach rechts in die Niederzwönitzer Straße ab und setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer kann weitere Angaben zum unbekannten Pkw oder zum Unfallgeschehen selbst machen? Zudem sucht die Polizei eine Passantin, welche dem Fahrradfahrer nach dem Sturz aufgeholfen hatte. Die gesuchte Frau sowie weitere Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 96-0. (Js)

Zwei Verletzte nach Sturz

Zeit: 19.09.2022, 07:00 Uhr

Ort: Lugau

(3306) Eine 29-jährige Fahrradfahrerin befuhr gestern den Radweg parallel zur Bahnstraße aus Richtung Güterstraße in Richtung Chemnitzer Straße und kam dabei zu Sturz. Die Frau sowie ihre Sozia (4) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Js)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92264.htm