Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Chemnitz

Betrüger erbeuten mit Schockanruf 20.000 Euro

Zeit: 10.05.2022, 15:35 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1463) Am Mittwoch wurde der Chemnitzer Polizei ein Schockanruf bekannt, bei dem die Angerufene insgesamt 20.000 Euro übergeben hatte.

Gegen 15:35 Uhr erhielt eine Seniorin aus Chemnitz einen Anruf einer unbekannten Frau. Die mutmaßliche Telefonbetrügerin berichtete über einen Verkehrsunfall mit Todesfolge, welcher angeblich durch die Tochter der Angerufenen verursacht worden war. In der Folge suggerierte die Anruferin der Seniorin, dass die Tochter durch den Unfall in ein Gefängnis komme, sollte die Frau nicht eine Kaution aufbringen. Die Angerufene konnte daraufhin 20.000 Euro aufbringen und übergab den Geldbetrag wenig später am Stefan-Heym-Platz einem ihr unbekannten Mann. Nach einem Gespräch mit Angehörigen flog der Betrug auf und die Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen.

Die Polizei warnt wiederholt vor derartigen Anrufen!

Geben Sie am Telefon niemals Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen oder andere vertrauliche Informationen!

Übergeben Sie weder Geld noch Wertsachen an Fremde! Die Polizei oder die Staatsanwaltschaft wird Sie niemals telefonisch auffordern, Geldbeträge für die Abwendung einer Gefängnisstrafe zu überweisen.

Sprechen Sie über derartige Anrufe mit Angehörigen oder Vertrauenspersonen! Kontaktieren Sie Ihre örtliche Polizeidienststelle unter den offiziellen Rufnummern oder rufen Sie im Zweifel die Polizei über den Notruf 110!

Geben Sie diese Informationen in Ihrem Bekanntenkreis weiter, besonders auch an ältere Menschen, die gezielt von Betrügern kontaktiert werden! (mg)

Koffer aus Auto gestohlen

Zeit: 10.05.2022, 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(1464) Unbekannte haben am Dienstagnachmittag die Seitenscheibe eines in der Ringstraße abgestellten Pkw Renault eingeschlagen. In der Folge stahlen sie aus dem Fahrzeug zwei gepackte Reisekoffer. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1.450 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Die Polizei rät, keine Taschen und Wertsachen im Auto zurückzulassen auch nicht bei nur kurzer Abwesenheit. Diebe nutzen jede sich Ihnen bietende Gelegenheit. Ersparen Sie sich den Ärger, finanziellen Schaden und die Rennerei, die durch Neubeschaffungen und Reparaturen ansteht. (mg)

Containerbrand in Wohnblock Ergänzungsmeldung

Zeit: 09.05.2022, 15:20 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(1465) Wie bereits in der Medieninformation Nr. 214, Meldung 1445, vom 10. Mai 2022 mitgeteilt, kam es am Montag zum Brand eines Müllcontainers im Containerraum eines Wohnblocks in der Straße Am Harthwald. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben den Brandort nunmehr untersucht. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist von Brandstiftung auszugehen Es wird wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt. (mg)

Pkw brannte aus

Zeit: 11.05.2022, gegen 08:30 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Rabenstein, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(1466) Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Mittwochmorgen ein Pkw BMW auf der Autobahn 72, Fahrtrichtung Leipzig, in Vollbrand. Der Fahrer (71) konnte sich augenscheinlich unverletzt aus dem Auto retten und den BMW auf Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff auf dem Seitenstreifen abstellen. Durch das Feuer, welches durch die Feuerwehr gelöscht wurde, wurde das Auto komplett zerstört. Der entstandene Schaden beziffert sich auf etwa 10.000 Euro.

Der mittlere und rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn waren zur Löschung des Brandes und Bergung des Pkw gesperrt. Der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unglücksstelle vorbeigeleitet. Gegen 10 Uhr war die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

Auto und Fahrradfahrer stießen zusammen

Zeit: 11.05.2022, 09:35 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1467) Beim Abbiegen von der Müllerstraße in die Promenadenstraße stieß am Mittwochvormittag ein Pkw Citroën (Fahrerin: 65) mit einem vom Gehweg entgegenkommenden Fahrradfahrer (42) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 42-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (Kg)

Zusammenstoß an Grundstücksausfahrt

Zeit: 11.05.2022, 07:05 Uhr

Ort: OT Glösa-Draisdorf

(1468) Beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Slevogtstraße stieß am Mittwochmorgen ein Pkw VW (Fahrerin: 19) mit einem vorbeifahrenden, neunjährigen Fahrradfahrer zusammen. Durch den Anstoß stürzte der Neunjährige und erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

Fußgängerin nach Sturz verletzt

Zeit: 10.05.2022, 18:25 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(1469) An der Fußgängerampel Stollberger Straße/Reichsstraße stand am Dienstagabend eine 37-jährige Frau mit ihrem Kind. Als das Kind plötzlich bei roter Ampel loslief, ging die 37-Jährige hinterher, um mögliche Gefahrensituationen für ihr Kind zu minimieren. Dabei kam es zum Kontakt zwischen der Frau und einem in Richtung Zwickauer Straße fahrenden, bisher unbekannten Pkw VW, wodurch die 37-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der VW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei hat die Ermittlungen zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer/in aufgenommen. (Kg)

Mit Tür kollidiert

Zeit: 10.05.2022, 15:35 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet

(1470) Auf der Fürstenstraße hatte am Dienstagnachmittag eine 40-jährige Frau ihren Pkw Audi ordnungsgemäß geparkt und wollte aussteigen. Als sie dazu die Fahrzeugtür öffnete, stieß ein von hinten sich nähernder Fahrradfahrer (13) gegen die Tür. Infolgedessen stürzte der 13-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, am Fahrrad war augenscheinlich kein Schaden zu verzeichnen. (Kg)

Landkreis MittelsachsenBei Sturz schwer verletzt

Zeit: 10.05.2022, 19:30 Uhr

Ort: Freiberg

(1471) Im Bereich Brander Straße/Häuersteig kam am Dienstagabend ein Fahrradfahrer (67) zu Sturz, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Der 67-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Spiegel gegen Spiegel

Zeit: 10.05.2022, 14:45 Uhr

Ort: Leubsdorf

(1472) An einer Engstelle der Hauptstraße (S 236) kam es beim Begegnen eines Pkw Dacia und eines Pkw Seat zur jeweiligen Spiegelberührung, wobei Sachschaden von jeweils etwa 300 Euro an den Autos entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Dacia-Fahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Gülle landete auf Straße

Zeit: 10.05.2022, 11:05 Uhr

Ort: Lichtenberg

(1473) Die Dorfstraße (S 209) aus Richtung Mulda in Richtung Frauenstein befuhr am Dienstag der 54-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger. Als er in die Alte Dorfstraße abbog, fuhr der nachfolgende Fahrer (58) eines Pkw Mitsubishi auf den Anhänger. Dabei wurde der Gülleschieber des Anhängers beschädigt und die Alte Dorfstraße durch auslaufende Gülle großflächig verunreinigt. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Zeit: 10.05.2022, 10:20 Uhr bis 12:15 Uhr

Ort: Olbernhau

(1474) Am Dienstag ertappte ein Hausbesitzer (35) einen mutmaßlichen Einbrecher (46) in einem Einfamilienhaus in der Straße An der Natzschung und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 35-Jährige hatte bei Renovierungsarbeiten Geräusche aus einem Nebenraum gehört und war ihnen nachgegangen. Dabei bemerkte er einen unbekannten Mann, sprach ihn an und hinderte den mutmaßlichen Einbrecher bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten daran, dass Haus zu verlassen.

Im Rucksack des Ertappten fanden die Beamten mehrere tausend Euro Bargeld, das der Tatverdächtige im Haus gefunden und eingesteckt hatte, und nahmen ihn vorläufig fest.

Wie sich herausstellte, war der 46-jährige Tatverdächtige über die Haustür in die Innenräume gelangt, hatte die Räume durchsucht und anschließend das Bargeld entwendet.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen konnte der 46-jährige tschechische Staatsbürger das Polizeirevier verlassen. Die Ermittlungen zum Wohnungseinbruchsdiebstahl gegen den 46-Jährigen dauern indes an. (mg)

Moped nicht beachtet?

Zeit: 10.05.2022, 17:15 Uhr

Ort: Zschorlau

(1475) Von der Rudolf-Breitscheid-Straße geradeaus über die bevorrechtigte August-Bebel-Straße in Richtung Feldstraße fuhr am Dienstag die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. Dabei kam es zur Kollision mit einem Simson-Moped, dessen 16-jähriger Fahrer die August-Bebel-Straße in Richtung Türkstraße befuhr. Der Mopedfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_89541.htm