• Norman Lohr, Johannes Stuhlemmer und Hannes Kunath (v.l.) bei Sanierungsarbeiten der Orgel in der Mauersberger Kapelle. Foto: Jan Görner

Orgel in der Mauersberger Kapelle wird saniert

Zuletzt aktualisiert:

Die Eule-Orgel in der Mauersberger-Kapelle ist derzeit ausgeräumt und stumm. Vor allem der Staub der vergangenen Jahrzehnte hat dem 1953 geweihten Instrument zugesetzt. Deshalb wird es bis Ende Juli gereinigt. Außerdem ersetzen die Fachleute der Firma Eule beschädigte Teile.

Der Stifter der Kapelle Rudolf Mauersberger hat die Disposition des Instrumentes mitbestimmt. Daher verfügt sie über verschiedene Besonderheiten. Windharfe, Zimbelstern und Celesta sind nur drei davon.

Am Samstag findet in der Mauersberger Dorfkirche ein Benefizkonzert statt, das zur Finanzierung der Orgelsanierung in der Kapelle beitragen soll. Ab 17 Uhr singen in der Dorfkirche elf ehemalige Kruzianer Werke von fünf Kreuzkantoren. Dazu gehören unter anderem Volkslieder, und sogar die Beatles sind vertreten.

Der Eintritt ist frei. Allerdings wird um eine Spende zu Gunsten der Orgelsanierung gebeten.

Audio:

Redakteur Jan Görner im Gespräch mit Johannes Stuhlemmer