Pedelec-Fahrer nach Sturz schwer verletzt / Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Pedelec-Fahrer nach Sturz schwer verletzt/Zeugen gesucht

Chemnitz

Rabiater Ladendieb flüchtete

Zeit: 22.12.2020, 16.55 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(4912) In einem Geschäft in der Reichsstraße wurde eine Mitarbeiterin (46) durch einen Kunden auf einen mutmaßlichen Ladendieb aufmerksam gemacht, der sich diverse Waren in den Rucksack gesteckt haben soll. Die 46-Jährige sprach den Beschriebenen an, woraufhin es zur Rangelei kam. Dem Unbekannten gelang die Flucht. Die Frau blieb unverletzt. Den Rucksack mit dem Diebesgut (u.a. Parfüm, Hygieneartikel) im Wert von etwa 235 Euro hatte der Täter im Geschäft zurückgelassen. Es wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

 

Pedelec-Fahrer nach Sturz schwer verletzt/Zeugengesuch

Zeit: 22.12.2020, 13.40 Uhr

Ort: OT Rottluff

(4913) Ein 46-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine DAF mit Sattelzuganhänger befuhr die Kalkstraße stadteinwärts aus Richtung Bundesautobahn 72 kommend. In gleicher Richtung war ein Mann (52) mit seinem Pedelec unterwegs, welcher vermutlich vorher den gemeinsamen Geh- und Radweg befuhr und im Anschluss ebenfalls auf die Kalkstraße wechselte. Im unmittelbar folgenden Kurvenbereich kam es zum seitlichen Anstoß zwischen Sattelanhänger und dem rechts daneben fahrenden Pedelec. In der Folge stürzte der 52-Jährige und verletzte sich dabei schwer. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der durch den Zusammenstoß entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 1 000 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz ermittelt indes zum Unfallgeschehen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können. Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des Pedelec-Fahrers machen? Befuhr dieser im Vorfeld des Unfalls den gemeinsamen Geh- und Radweg oder fuhr dieser auf der Fahrbahn? Wurde ein Überholvorgang durch den Sattelzug beobachtet? Autofahrer oder Fußgänger, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (Re)

 

Skoda fuhr rückwärts gegen Linienbus

Zeit: 22.12.2020, 10.20 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(4914) Vom Parkplatz eines Grundstückes fuhr vormittags ein 89-Jähriger mit seinem Pkw Skoda auf die Wartburgstraße. Dabei kam es zur Kollision mit einem Linienbus der CVAG, welcher die Straße aus Richtung Reichenhainer Straße kommend in Richtung Bernsdorfer Straße befuhr. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich jedoch auf insgesamt ca. 10.000 Euro. (Ry)

 

Hoher Sachschaden aufgrund zu geringen Seitenabstands?

Zeit: 22.12.2020, 13.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(4915) Der Fahrer (79) eines Pkw Audi war mittags auf der Nordstraße in Richtung Müllerstraße unterwegs. Dabei streifte der Senior mit seinem Wagen im Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw VW samt Anhänger. An den Fahrzeugen entstand in Summe mehr als 10.000 Euro Sachschaden. (Ry)

Plötzliches Bremsmanöver führte zu Auffahrunfall

Zeit: 22.12.2020, 15.00 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(4916) Den Südring in Richtung Scheffelstraße befuhr eine 67-Jährige mit einem Pkw Mitsubishi, als sie auf Höhe der Annaberger Straße plötzlich aus noch unklarer Ursache bremste. Der Fahrer (23) eines nachfolgenden Mercedes-Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zum Auffahrunfall kam. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich in Summe auf ca. 10.000 Euro. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

BMW stieß gegen umgestürzten Baum

Zeit: 22.12.2020, 11.45 Uhr

Ort: Döbeln

(4917) Die Waldheimer Straße aus Richtung Döbeln kommend in Richtung Bundesstraße 169 befuhr mittags ein 31-Jähriger mit seinem Pkw BMW. Am Abzweig zur Arnd-Gennrich-Straße stürzte plötzlich eine etwa zehn Meter hohe Pappel auf die Fahrbahn. Der BMW-Fahrer konnte trotz Gefahrenbremsung den Zusammenstoß mit dem Baum nicht mehr verhindern. Er blieb unverletzt. Am BMW entstand mit rund 10.000 Euro allerdings Totalschaden. (Ry)

 

Opel erfasste Fahrradfahrerin beim Abbiegen

Zeit: 22.12.2020, 12.50 Uhr

Ort: Freiberg

(4918) Eine 30-Jährige war mit einem Pkw Opel auf der Berthelsdorfer Straße in Richtung Frauensteiner Straße unterwegs und bog am Abzweig zur Schönlebestraße diese rechts ab. Dabei übersah die Frau am Steuer vermutlich eine Fahrradfahrerin (36), die auf der Berthelsdorfer Straße geradeaus fahren wollte. Infolge des Zusammenstoßes kam die 36-Jährige zu Sturz, wodurch sie leichte Verletzungen erlitt. Rettungskräfte brachten die Verletzte vorsorglich in ein Krankenhaus. Am Opel und am Fahrrad entstanden geringfügige Sachschäden. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Doppelhaushälfte in Flammen Ergänzungsmeldung

Zeit: 22.12.2020, 01.40 Uhr polizeibekannt

Ort: Zschopau

(4919) Über den Brand einer Doppelhaushälfte in der Hainstraße berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag in der Medieninformation Nr. 591, Meldung 4928.

Im Ergebnis der Untersuchungen zur Brandursache konnten Spezialisten der Kriminalpolizei eine vorsätzlich begangene Brandlegung feststellen. Demnach hatten sich zuvor unbekannte Täter gewaltsam Zugang über ein Fenster zum Haus verschafft. In der weiteren Folge entwendeten sie diversen Schmuck, Haushaltsgeräte sowie Weihnachtsgeschenke aus dem Inneren. Schlussendlich legten Feuer, welches sich in der gesamten Haushälfte ausbreitete. Angaben zum Stehlschaden sind nicht bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (Re)

 

Brand in Lagerhalle für Futtermittel

Zeit: 23.12.2020, 07.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Olbernhau, OT Heidersdorf

(4920) In der Dorfstraße brennt seit heute Morgen aus bisher ungeklärter Ursache eine Lagerhalle einer Firma. Ein Mitarbeiter hatte den Brand bemerkt und sofort den Notruf gewählt. Die Feuerwehr ist aktuell noch mit den Löscharbeiten beschäftigt, konnte aber das Übergreifen auf eine weitere Halle verhindern. Tiere welche sich im benachbarten Objekt aufhielten, kamen nicht zu Schaden. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler untersucht nach Abschluss der Löscharbeiten den Brandort. (Re)

 

Hoher Sachschaden bei Kollision

Zeit: 22.12.2020, 17.55 Uhr

Ort: Gornsdorf

(4921) Die Hauptstraße in Richtung Meinersdorf befuhr am Abend ein 65-Jähriger mit seinem Pkw Opel. Am Abzweig zur Auerbacher Straße kam es dabei zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Mercedes (Fahrerin: 48), der die Hauptstraße aus Richtung Meinersdorf befahren hatte und in Richtung Auerbacher Straße abgebogen war. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden an den Autos summiert sich auf ca. 10.000 Euro. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_77540.htm