Polizei stellt mutmaßlichen Ladendieb nach Verfolgung in Schwarzenberg

Zuletzt aktualisiert:

Dank eines Zeugen haben Polizisten in Schwarzenberg an Silvester einen mutmaßlichen Ladendieb gestellt. Er hatte in einem Geschäft auf der Karlsbader Straße offenbar versucht Klamotten zu klauen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann Montagmittag gegen 11:15 Uhr den Laden betreten. Ein Augenzeuge beobachtete ihn dabei, wie er sich Kleidung griff und verschwand ohne zu zahlen. Bei seiner Flucht beschädigte er zwei Autos Am Fichtbusch. Bei einem Kia knickte er den Scheibenwischer ab, an einem Dacia beschädigte er die Motorhaube. Der 38-jährige Zeuge verfolgte den Mann und informierte die Polizei. Die schnappte ihn in der Walter-Rathenau-Straße.

Bei der Kontrolle des 29-Jährigen fanden die Beamten zwar keine geklauten Klamotten, dafür aber eine Schreckschusswaffe, für die er keinen Waffenschein besaß. Da er sich der Kontrolle widersetzte, wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Die Polizei sucht weiter Zeugen. Wer kann Angaben zu den genannten Sachverhalten machen? Gibt es weitere Zeugen und Geschädigte zu den Tathandlungen? Wer kann Angaben zum Verbleib der gestohlenen Ware machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.