Polizeieinsatz aufgrund Versammlungsgeschehen

Zuletzt aktualisiert:

Polizeieinsatz aufgrund Versammlungsgeschehen

Erzgebirgskreis

Polizeieinsatz aufgrund Versammlungsgeschehen

Zeit: 31.05.2021

Ort: Zwönitz

(1833) Am heutigen Montagabend führte die Polizeidirektion Chemnitz mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei einen Einsatz aufgrund einer angezeigten Versammlung unter dem Motto Zwönitzer Bürger und Vereine zeigen, was Zwönitz wirklich ist durch. Ziel war es, eine friedliche und störungsfreie Versammlung unter Beachtung der Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zu gewährleisten.

Gegen 18:00 Uhr begann die Versammlung auf dem Marktplatz, an welcher in der Spitze etwa 350 Personen teilgenommen haben. Die Teilnehmer hielten Mindestabstände weitestgehend ein und trugen zudem Mund-Nasen-Schutz. Weitere rund 280 Personen verfolgten abseits des Versammlungsortes das Geschehen auf dem Markt.

Gegen 19:50 Uhr wurde die im Verlauf friedliche und störungsfreie Versammlung als beendet erklärt. In der Folge zeichnete sich ein reger Abgang der Teilnehmer ab. Zudem wurden keinerlei Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten bekannt.

In Summe waren am heutigen Tag rund 270 Beamte im Einsatz. (Ry/Re)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81578.htm