Polizisten nahmen mutmaßlichen Autodieb vorläufig fest

Zuletzt aktualisiert:

Polizisten nahmen mutmaßlichen Autodieb vorläufig fest

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen

Polizisten nahmen mutmaßlichen Autodieb vorläufig fest

Zeit: 08.10.2021, 01:30 Uhr

Ort: Chemnitz, OT Adelsberg und Freiberg

(3460) Polizisten konnten einen in der Nacht zu Freitag in der Chemnitzer Otto-Thörner-Straße gestohlenen Pkw Audi in Freiberg ausfindig machen und den mutmaßlichen Täter vorläufig festnehmen. Der Neuwert des erstmals 2019 zugelassenen Audi A4 wurde mit etwa 63.000 Euro beziffert.

Eine Anwohnerin wurde gegen 01:30 Uhr durch Autogeräusche aufmerksam und alarmierte umgehend die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung führte dazu, dass Beamte in Freiberg das Fahrzeug gegen 02:20 Uhr an der Ampelkreuzung Frauensteiner Straße/Peter-Schmohl-Straße sowie den 21-jährigen Fahrer (polnische Staatsangehörigkeit) stellen konnten. Die Polizisten nahmen den mutmaßlichen Autodieb vorläufig fest. Ein mit ihm durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Zudem war der polnische Staatsangehörige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Für den 21-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Bandendiebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel. Er befindet sich weiter in Polizeigewahrsam. Ob es weitere Beteiligte am Fahrzeugdiebstahl gab, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen, welche durch die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen geführt werden. (Re) 

 

Chemnitz

Räuberische Erpressung mit Schreckschusspistole

Zeit: 07.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: OT Kappel

(3461) Polizeibeamte wurden am Donnerstagabend wegen einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 20-Jährigen alarmiert und konnten daraufhin einen 36-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Ein zunächst unbekannter Mann hatte am Donnerstag einen 20-Jährigen vor einem Supermarkt in der Dr.-Salvador-Allende-Straße angesprochen und die Herausgabe von Betäubungsmitteln und Geld gefordert. Da er der Aufforderung nicht nachkam, schlug der Unbekannte ihm mit der Faust ins Gesicht. In der Folge zog der mutmaßliche Angreifer eine Pistole aus seiner Jackentasche und fragte den 20-Jährigen erneut nach den geforderten Sachen. Unter einem Vorwand gelang es dem Geschädigten wegzurennen und die Polizei zu alarmieren.

Die eingesetzten Beamten konnten den beschriebenen Angreifer (36, deutsche Staatsangehörigkeit) in unmittelbarer Nähe zum Tatort stellen und kontrollieren. Eine Absuche durch die Polizisten führte auch zum Auffinden der vom Geschädigten erwähnten Pistole in einem nahegelegenen Gebüsch. Es handelte sich dabei um eine Schreckschusswaffe, welche als Beweismittel sichergestellt wurde. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 36-Jährigen, der sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt befindet. Die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung laufen fort. (Re)

Unbekannter raubte Fahrrad

Zeit: 08.10.2021, 07:20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3462) Während eine 61-jährige Frau mit ihrem Fahrrad einen kleinen Park an der Schadestraße in Richtung Annaberger Straße befuhr, versperrte ihr ein Fußgänger den Weg. Der Unbekannte machte der Frau unmissverständlich klar, ihr rotes Trekkingrad haben zu wollen. Als die 61-Jährige das verneinte, schlug der Täter nach ihr. Die Frau konnte dem Schlag ausweichen und gab ihr Fahrrad im Wert von gut 700 Euro letztlich her. Der Täter flüchtete damit in Richtung Annaberger Straße und weiter ins sogenannte Reitbahnviertel.

Die Geschädigte beschrieb den Unbekannten als etwa 20 bis 25 Jahre alten und deutschen Mann. Er ist schlank, ca. 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß und war dunkel gekleidet. Ermittelt wird derweil wegen Raubes. (Ry)

Audi S5 gestohlen

Zeit: 08.10.2021, 01:00 Uhr bis 07:50 Uhr

Ort: OT Adelsberg

(3463) Unbekannten Tätern gelang es, sich in der Nacht zu Freitag in den Besitz eines schwarzen Audi S5 zu bringen. Der Pkw, dessen Zeitwert auf gut 45.000 Euro geschätzt wurde, war auf der Friedrich-Wolf-Straße abgestellt gewesen. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Fahrzeugdiebstahls wurde die Sofortfahndung veranlasst. Die weiteren Ermittlungen in der Sache übernimmt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (Ry)

Fahrradfahrerin bei Sturz schwer verletzt/Zeugen gesucht

Zeit: 07.10.2021, 18:25 Uhr

Ort: OT Altendorf

(3464) Den Gehweg der Waldenburger Straße aus Richtung Limbacher Straße in Richtung Zinzendorfstraße befuhr am Donnerstagabend eine 59-jährige Fahrradfahrerin. Dabei stürzte die Frau und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Außerdem stand die 59-Jährige zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wer sah die Fahrradfahrerin fahrend bzw. sah deren Sturz? Gegenüber der Unfallstelle befinden sich zwei Einkaufsmärkte. Eventuell haben ja dort Einkaufende die Fahrradfahrerin gesehen. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Fahrgäste stürzten beim Bremsen

Zeit: 08.10.2021, 09:50 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3465) Von der Bahnhofstraße nach rechts in die Brückenstraße abbiegen wollte am Freitag der 78-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Die Fahrerin (45) eines in der Fahrspur neben dem Renault fahrenden Linienbusses Mercedes bremste, um eine Kollision mit dem Renault zu vermeiden. Dabei kamen zwei Fahrgäste (w/27, m/83) im Bus zu Sturz und erlitten leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner, da es zu keinem Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen kam. (Kg)

Auto beim Vorbeifahren gestreift

Zeit: 07.10.2021, 19:35 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3466) Am Donnerstagabend war ein 28-jähriger Fahrradfahrer in der Heinrich-Schütz-Straße in Richtung Zeisigwaldstraße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Bayreuther Straße streifte er beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Dacia und stürzte. Bei dem Sturz zog sich der 28-Jährige leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.200 Euro. Zudem stand der Fahrradfahrer zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 07.10.2021, 17:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3467) Von der Karl-Immermann-Straße nach links auf die bevorrechtigte Gustav-Freytag-Straße in Richtung Reitbahnstraße fuhr am Donnerstag die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Skoda, dessen Fahrerin (59) die Gustav-Freytag-Straße in Richtung Annaberger Straße befuhr. Die Skoda-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Kg)

Zweiradfahrer kollidierten

Zeit: 07.10.2021, 17:05 Uhr

Ort: OT Siegmar

(3468) Eine 53-jährige Fahrradfahrerin war am Donnerstag auf dem Gehweg der Zwickauer Straße entgegen der Fahrtrichtung unterwegs und folgte dem Weg in Richtung Bahnhof Siegmar. Aus Richtung Bahnhof Siegmar kam ihr ein Pedelec-Fahrer (35) entgegen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Zweiradfahrern, wodurch diese stürzten. Der Pedelec-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro, am Fahrrad war kein Schaden sichtbar. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 07.10.2021, 12:40 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3469) Auf Höhe des Stefan-Heym-Platzes hielt am Donnerstagmittag die 61-jährige Fahrerin eines Pkw Audi auf der Bahnhofstraße verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (39) eines Pkw Opel fuhr auf den haltenden Audi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro entstand. Die Audi-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Mehrere Verstöße bei Großkontrolle festgestellt

Zeit: 07.10.2021, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ort: Hainichen, Bundesautobahn 4, Dresden Chemnitz

(3470) Auf dem Parkplatz Rossauer Wald der Richtungsfahrbahn Chemnitz wurde am Donnerstag durch die Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz eine Kontrolle des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs durchgeführt. Neben weiteren Einsatzkräften der Polizeidirektion Chemnitz waren auch Kräfte des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) sowie des Technischen Hilfswerkes (THW) Chemnitz mit an den Maßnahmen beteiligt. Außerdem waren Mitarbeiter der Landesdirektion Sachsen sowie vom Veterinäramt des Landratsamtes Mittelsachsen vor Ort.

Während der vierstündigen Kontrolle wurden insgesamt 45 Fahrzeuge, darunter

21 Lkw, kontrolliert. Insgesamt eine Straftat sowie 44 Ordnungswidrigkeiten (27x Verwarngeld, 17x Bußgeld) brachte die Kontrolle zutage. Bei fünf Fahrzeugen musste die Weiterfahrt untersagt werden.

Es wurden u.a. 17 Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht, ein Verstoß gegen die Ladungssicherung und drei Überladungen festgestellt. Zwei kontrollierte Personen waren zudem zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Auch konnten während der Maßnahme insgesamt fünf Tiertransporte einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei fiel ein Tiertransporter diesmal im positiven Sinne auf. Er war bei einer kürzlich zuvor stattgefunden Kontrolle mit mehreren Mängeln in Erscheinung getreten. Bei der gestrigen Kontrolle mussten keine Verstöße beanstandet werden. Bei einem anderen Tiertransport-Fahrer musste jedoch die Weiterfahrt untersagt werden, da er bei 24-stündiger Fahrtdauer lediglich fünf Stunden Ruhezeit nachweisen konnte und er zudem noch eine andere Fahrerkarte nutzte. Außerdem fanden die Beamten bei dem Mann noch eine größere Menge Bargeld in Euro, deren Herkunft unbekannt war. Das Geld wurde durch eine Streife des Zolls sichergestellt. Bis zum Eintreffen eines neuen Fahrers musste der Transport stehen bleiben. (Kg)

Mercedes-Transporter über Nacht gestohlen

Zeit: 07.10.2021, 19:00 Uhr bis 08.10.2021, 08:45 Uhr

Ort: Döbeln

(3471) Heute Morgen musste der Besitzer eines Mercedes Sprinters feststellen, dass unbekannte Täter den silberfarbenen Transporter vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Richard-Köberlin-Straße gestohlen hatten. Der Transporter mit roten Schriftzügen an den Seiten hat einen Zeitwert von ca. 15.000 Euro. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt wegen des Fahrzeugdiebstahls. (Ry)

Gebäude gestreift

Zeit: 08.10.2021, 08:05 Uhr

Ort: Freiberg

(3472) Der 30-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters befuhr am Freitagmorgen die Sandstraße in Richtung Rittergutsweg. Dabei streifte das Fahrzeug ein unmittelbar an die Straße grenzendes Gebäude, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Erzgebirgskreis

Ermittlungen wegen Schrott-Diebstahls

Zeit: 07.10.2021, 12:40 Uhr

Ort: Olbernhau

(3473) Unbekannte Täter fuhren gegen Donnerstagmittag mit einem blauen Kleintransporter auf ein Firmengelände in der Alten Straße und beluden ihr Fahrzeug mit Schrott aus einem Container. Der Besitzer des Geländes bemerkte den Schrottdiebstahl und fuhr mit seinem Fahrzeug vor die Front des Transporters, um eine Flucht der Täter zu verhindern. Als die Unbekannten den Notruf mit dem Handy des Mitteilers bemerkten, rangierten sie ihren Kleintransporter aus der engen Lücke. Der Anrufer versuchte das losfahrende Fahrzeug aufzuhalten und stellte sich davor. Ein Zusammenstoß konnte nach seinen Angaben nur durch einen Sprung zur Seite verhindert werden. Verletzt wurde er dabei nicht. Der Stehlschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen räuberischen Diebstahls. (Re)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 07.10.2021, 21:05 Uhr

Ort: Großrückerswalde

(3474) Den Kärnerweg aus Richtung B 171 in Richtung Teichvorwerk befuhr am Donnerstag der 22-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Als er die bevorrechtigte Wüstenschlette (S 221) kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort aus Richtung Marienberg kommenden Pkw Seat (Fahrerin: 26). Die Seat-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 08.10.2021, 07:45 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(3475) Am Freitagmorgen befuhr die 55-jährige Fahrerin eines Pkw BMW die Zschorlauer Straße aus Richtung Zschorlau in Richtung Aue. Kurz nach dem Ortseingang Aue fuhr sie auf einen vorausfahrenden Multicar (Fahrer: 56) und schob diesen noch etwa 70 Meter vor sich her. Bei dem Unfall erlitt die BMW-Fahrerin nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.500 Euro. (Kg)

Kollision auf Kreuzung

Zeit: 07.10.2021, 15:20 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(3476) Am Donnerstagnachmittag war die 43-jährige Fahrerin eines Pkw VW in der Lößnitzer Straße unterwegs. Die Kreuzung Auer Talstraße kreuzte sie geradlinig. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Fahrradfahrer (55), der die Auer Talstraße aus Richtung Aue in Richtung Hartenstein befuhr. Der 55-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.300 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84455.htm