Programm für Bergstadtfest Freiberg steht

Zuletzt aktualisiert:

Einen Monat vorm Freiberger Bergstadtfest hat die Stadt im Rathaus das Programm vorgestellt. Laut OB Krüger soll es nach zwei Corona-Jahren und entsprechenden Ersatzveranstaltungen wieder so werden, wie es die Freiberger und die Besucher von außerhalb es kennen.

Vier Tage lang gibt es Liveacts auf verschiedenen Bühnen, unter anderem rockt “Gestört aber Geil” an einem Abend den Obermarkt.

"Das Programm bietet Gelegenheit gemeinsam zu feiern, Freunde zu treffen und einfach zusammen eine tolle Zeit zu erleben", lädt Oberbürgermeister Sven Krüger ein. "Von Weindorf über Bierdorf, Irisches Dorf und Rummel bis zur Kinder- und Familienwelt hat unser Festgelände vor malerischer Altstadt-Kulisse sicherlich für jeden etwas zu bieten." Auch den Historischen Markt konnte die Stadt Freiberg wieder für das Wochenende gewinnen.

Auch die große traditionelle Bergparade und das Höhenfeuerwerk über der Stadt haben am Sonntag ihren festen Platz im Programm. Gleichzeitig laden die Innenstadthändler zum Stöbern und Einkaufen am verkaufsoffenen Sonntag ein.

Schon jetzt kann jeder das Fest unterstützen mit dem Kauf des Sammel-Pins „Bergakademist“. Er ist für 3,50 Euro exklusiv erhältlich in der Tourist-Information.

Das Freiberger Bergstadtfest ist Mittelsachsens größtes Volksfest, es findet dieses Jahr vom 23. bis 26. Juni statt. Der Eintritt ist frei.

Alle Infos und das komplette Bergstadtfest-Programm-Heft werden voraussichtlich ab 9. Juni erhältlich sein und veröffentlicht unter www.bergstadtfest.de

Audio:

Oberbürgermeister Sven Krüger