• Symbolbild © dpa

Sachsen erhöht Investitionszuschuss für Junioren-Ski-WM in O'thal

Zuletzt aktualisiert:

Der Freistaat stockt seine Zuschüsse auf, damit 2020 in Oberwiesenthal die Skiweltmeisterschaften der Junioren ausgetragen werden können. Knapp zwei Millionen Euro hat das Kabinett am Dienstag zusätzlich bewilligt.

Das Geld wird zum einen für den Bau eines Fußgänger- und Rettungstunnels verwendet, der nach neuesten Berechnungen teurer wird als zunächst geplant. Zum anderen kann ein neues Pistenfahrzeug angeschafft werden.

Die WM findet statt vom 28. Februar bis zum 8. März 2020. Dann werden am Fichtelberg mehr als 1.000 Sportler und ihre Betreuer erwartet.