• Corona-Teststation am Flughafen

    Symbolbild: (c) Britta Pedersen/dpa

Corona-Teststationen an sächsischen Flughäfen gehen in Betrieb

Zuletzt aktualisiert:

Die Corona-Teststationen an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden gehen ab Samstag in Betrieb. Wie das Sozialministerium mitgeteilt hat, dürfen sich alle Passagiere testen lassen, deren Maschinen an einem der beiden Flughäfen landen. Ein Wohnsitz in Sachsen sei nicht notwendig.

Für Flugreisende, die aus einem Risikogebiet im Ausland zurückkommen gilt dabei eine Testpflicht. Wenn sie keinen aktuellen (maximal 48 Stunden alt), negativen Test vorweisen können, müssen sich die Rückkehrer innerhalb von 72 Stunden testen lassen - entweder am Flughafen oder beim Hausarzt.

Wer nicht aus einem Risikogebiet zurückkommt, kann sich ebenfalls kostenlos testen lassen - muss aber nicht.