• Foto: DPA

Sachsen investiert auch 2018 mehrere Millionen in Hochwasserschutz

Zuletzt aktualisiert:

In den Hochwasserschutz sollen in diesem Jahr hier in Sachsen fast 90 Millionen Euro gesteckt werden.

Mit dem Geld sollen laut Umweltministerium bereits schon angefangene Projekte weitergebaut werden. So zum Beispiel die Rückhaltebecken in Niederpöbel im Osterzgebirge und im Zwickauer Ortsteil Schlunzig.

Einige Projekte sollen in diesem Jahr auch fertig werden. Unter anderem die Schutzanlagen an der Elbe in Radebeul-Fürstenhain und Heidenau und an der Mulde in Grimma.