• Symbolbild © Redaktion.

Schütze stellt sich nach Schüssen in Elterlein

Zuletzt aktualisiert:

In der Silvesternacht hatten mehrere Schüsse ein Wohnhaus in Elterlein getroffen. Wir haben berichtet. Inzwischen hat sich der Schütze bei der Polizei gemeldet. Es handelt sich um einen 62-jährigen Mann, er ist im Besitz eines Waffenscheins.

Die Treffer am Wohnhaus waren ein Versehen. Der Mann gab an, Schießübungen auf einen Erdwall gemacht zu haben, dahinter steht das Haus. Drinnen setzte er damit ein Zimmer unter Wasser, weil ein Schuss die Wasserleitung traf. Die Bewohner waren in der Silvesternacht nicht zuhause.