Schwerstverletzte Frau in Wohnung aufgefunden

Zuletzt aktualisiert:

Schwerstverletzte Frau in Wohnung aufgefunden

Chemnitz

OT Markersdorf Schwerstverletzte Frau in Wohnung aufgefunden

(1405) Zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Hofmann-Straße wurden Polizei und Rettungskräfte am späten Donnerstagabend, gegen 23.15 Uhr, gerufen. Dem Notruf war nach gegenwärtigem Kenntnisstand ein Angriff eines 38-jährigen Bewohners der Wohnung auf eine ebenfalls dort wohnhafte 54-Jährige vorausgegangen. Die Frau erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung der Rettungskräfte umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 38-Jährige wurde indes am Tatort vorläufig festgenommen und befindet sich weiterhin in Gewahrsam. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat sowie zum Motiv des Tatverdächtigen dauern gegenwärtig an. (Ry)

OT Yorckgebiet Schmuck aus Wohnung gestohlen

(1406) Zu einem Tageswohnungseinbruch kam es am Donnerstag im Zeitraum von gegen 13.15 Uhr bis gegen 19 Uhr an der Kutusowstraße. Die Einbrecher hatten sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus verschafft und die Tür zu einer Wohnung aufgehebelt. Anschließend suchten sie in der Wohnung nach Wertsachen und stahlen Schmuck. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

OT Schönau In Auffahrt aufgefahren

(1407) An der Autobahnanschlussstelle Chemnitz-Süd fuhren am Freitag früh, gegen 5.30 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines Pkw VW und der 47-jährige Fahrer eines VW-Transporters auf die A 72 in Fahrtrichtung Leipzig auf. In der Auffahrt bremste der Transporter-Fahrer verkehrsbedingt, woraufhin der 22-jährige VW-Fahrer auf den Transporter fuhr. Bei dem Anstoß zog sich der 22-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

OT Kaßberg Bei Auffahrunfall verletzt

(1408) Auf der landwärtigen Richtungsfahrbahn der Zwickauer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Honda auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Peugeot (Fahrer: 38). Dabei wurde der Beifahrer (43) des Peugeot leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

OT Yorckgebiet Vier Autos in Unfall verwickelt

(1409) Bei einem Unfall auf der Augustusburger Straße am Donnerstagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, mit vier beteiligten Pkw (VW, Renault, Opel, Smart) entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Die Fahrerin (66) des Renault erlitt leichte Verletzungen. Nähere Angaben zum Unfallhergang liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

OT Sonnenberg Radfahrer nach Sturz verletzt

(1410) An der Kreuzung Hainstraße/Palmstraße kam es am Donnerstag, gegen 12.45 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Transporter (Fahrer: 44) und einem Radfahrer (74), wonach der 74-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma Entgegenkommende kollidierten

(1411) Die B 101 in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Donnerstag, gegen 15.45 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Pkw Toyota und der 57-jährige Fahrer eines Pkw Kia. Ungefähr 200 Meter nach dem Ortsausgang Großschirma geriet der in Richtung Freiberg fahrende Toyota in einer Rechtskurve zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw Kia. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Beifahrer (31) des Toyota und die Beifahrerin (57) des Kia erlitten schwere Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die B 101 war für ungefähr zwei Stunden im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. (Kg)

Halsbrücke/OT Niederschöna Pkw und Krad kollidierten an Einmündung

(1412) Am Abzweig Niederschöna fuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, der 30-jährige Fahrer eines Pkw Opel nach links auf die bevorrechtigte B 173. Dabei kollidierte der Opel mit einem Krad Aprilia, dessen Fahrer (39) die B 173 aus Richtung Dresden in Richtung Freiberg befuhr. Der Biker wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. Die B 173 war für ungefähr vier Stunden zwischen Naundorf und Niederschöna voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. (Kg)

Brand-Erbisdorf An Einmündung aufgefahren

(1413) Auf der Großhartmannsdorfer Straße (B 101) fuhr am Freitagmorgen, gegen 8 Uhr, die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki auf einen am Abzweig Langenau verkehrsbedingt haltenden Pkw Nissan. Die Nissan-Fahrerin (42) erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Grünstädtel Nach Verkehrsdelikten gestohlenen Audi sichergestellt

(1414) Donnerstagmorgen, gegen 9 Uhr, fiel einer Zivilstreife auf der B 101 in Höhe Raschauer Weg ein Kleinkraftrad Hyosung auf, an dem sich kein Kennzeichen befand. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten das Motorrad samt Fahrer kurz darauf an einem Grundstück in der Schwarzenberger Straße ausfindig machen. Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrer (33) nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem schien der 33-Jährige unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein Vortest schlug positiv auf Amphetamine aus. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen. Das Motorrad selbst war noch zugelassen, nur das Kennzeichen befand sich nicht mehr am Fahrzeug.

Doch damit war die Arbeit in der Schwarzenberger Straße noch nicht beendet. Den Fahndern war auf dem Grundstück ein Audi 80 ohne Kennzeichen aufgefallen. Eine anschließende Überprüfung ergab, dass der Wagen im Dezember 2017 in Leipzig gestohlen worden war. Das Coupe wurde sichergestellt. Die Ermittlungen, wie der Audi zum Feststellort gelangte, dauern an. (ju)

Revierbereich Annaberg

Crottendorf Vier Verletzte nach Zusammenstoß

(1415) Gegen 13.55 Uhr befuhr am Donnerstag der 57-jährige Fahrer eines Pkw BMW die S 268 in Richtung Neudorf. Ungefähr 300 Meter nach dem Ortsausgang Crottendorf kam der BMW in einer leichten Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Bäume, geriet dann nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW-Transporter (Fahrer: 58). Der BMW-Fahrer sowie zwei bei ihm mitfahrende Jungen (5, 7) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Eine weitere Mitfahrerin (30) des BMW erlitt leichte Verletzungen. Der an den Fahrzeugen und Bäumen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.500 Euro. Die S 268 war für ungefähr drei Stunden zwischen dem Ortsausgang Crottendorf und dem Ortseingang Neudorf voll gesperrt. (Kg)

Annaberg-Buchholz Mopedfahrer stürzte nach Bremsmanöver/Zeugen gesucht

(1416) Die Straße Kreuz aus Richtung Frohnau in Richtung Schlettau befuhr am 19. April 2018, gegen 12 Uhr, ein 48-jähriger Mopedfahrer. In Höhe der Einmündung Frohnauer Weg wurde er von einem bisher unbekannten Transporter überholt, der kurz vor dem Moped wieder einscherte. Um eine Kollision zu verhindern, bremste der Mopedfahrer, wobei er stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Transporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Schlettau fort. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Laut Angaben des Mopedfahrers soll es sich bei dem unbekannten Transporter um ein Taxi handeln. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Transporter und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Großrückerswalde Auto kam von Straße ab

(1417) Die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai befuhr am Donnerstag, gegen 16.10 Uhr, die S 218 aus Richtung Mildenau in Richtung Arnsfeld. Dabei kam der Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Leitpfosten sowie Baum zusammen. Die 41-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_56334.htm