Seniorin in Pkw beraubt / Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Seniorin in Pkw beraubt/Zeugen gesucht

Chemnitz

Seniorin in Pkw beraubt/Zeugen gesucht

Zeit: 09.11.2020, 17.15 Uhr

Ort: OT Gablenz

(4359) Am späten Montagnachmittag ist eine 74-Jährige in der Straße Am Gablenzer Bad ihrer Handtasche beraubt worden.

Die Frau war mit ihrem Pkw in eine Grundstückseinfahrt gefahren und hielt für einen Moment vor einem Garagentor. In der Folge näherte sich ein unbekannter Mann dem Fahrzeug, öffnete die Fahrertür und forderte unvermittelt ihre Handtasche. Als die Seniorin die Handtasche vom Beifahrersitz an sich nahm und festhielt, entriss der Mann diese und flüchtete damit in Richtung Freibad Gablenz. Mit der Tasche verschwanden u. a. Bargeld, Geldkarten sowie ein Smartphone und persönliche Dokumente im Gesamtwert von rund 1 200 Euro. Die74-Jährige blieb unverletzt. Die Geschädigte beschrieb den Angreifer wie folgt: Er sei ca. 20 bis 25 Jahre alt und schlank. Er war dunkel bekleidet, unter anderem mit einer Kapuzenjacke. Er habe zudem Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Unter Telefon 0371 387-3448 können sich Zeugen bei der Chemnitzer Kriminalpolizei melden. (mg)

Kupferrohre von Baustelle gestohlen

Zeit: 06.11.2020, 14.30 Uhr bis 09.11.2020, 11.00 Uhr

Ort: OT Hutholz

(4360) In den vergangenen Tagen drangen Unbekannte auf ein Baustellengelände in der Friedrich-Viertel-Straße ein. In der Folge brachen die Täter eine Tür zu einem im Umbau befindlichen Wohnblock auf. Im Keller öffneten die Einbrecher gewaltsam eine weitere Tür. Anschließend entwendeten sie ca. 120 Meter bereits verlegte Kupferohre im Gesamtwert von einigen tausend Euro und verschwanden damit unerkannt. Zudem versuchten die Einbrecher im Keller eine Verbindungstür zum Nachbarwohnhaus aufzubrechen, was misslang. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Auseinandersetzung endete in Gewahrsam

Zeit: 09.11.2020, 20.15 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(4361) Aufgrund einer Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende wurden Polizei und Rettungsdienst am Montagabend in den Adalbert-Stifter-Weg gerufen. Nach ersten Erkenntnissen hatten zwei Männer (20 und 27; beide libysche Staatsangehörigkeit) mit zwei Bewohnern (beide 21, tunesische und iranische Staatsangehörigkeit) offenbar die Konfrontation gesucht. Als der Streit eskalierte, schlug das augenscheinlich alkoholisierte Duo zunächst mit einem Gegenstand und anschließend mit einer Glasflasche auf die beiden 21-Jährigen ein. Infolgedessen musste der tunesische Staatsangehörige zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei den anschließenden polizeilichen Maßnahmen verhielt sich der 20-Jährige zudem aggressiv. Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde er über Nacht in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe zum Motiv der Tat sind derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und den jeweiligen Tatbeteiligungen aufgenommen. (mg)

Waschmaschine in Flammen

Zeit: 09.11.2020, 10.45 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(4362) Polizei und Feuerwehr kamen am Montagvormittag in der Schüffnerstraße in einem Mehrfamilienhaus zum Einsatz. Vor Ort war eine im Hausflur abgestellte Waschmaschine in Brand geraten. Bewohner des Wohnhauses bemerkten die brennende Waschmaschine und löschten den Brand vor Eintreffen der Einsatzkräfte. Eine Wohnungstür sowie der Hausflur wurden leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. (mg)

Radfahrerin übersehen?

Zeit: 09.11.2020, 17.50 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(4363) Die Zschopauer Straße in stadtauswärtige Richtung befuhr gestern ein Kleintransporter VW (Fahrer: 38). An der Kreuzung zur Wartburgstraße bog er nach links in diese ab und kollidierte dabei mit der im Gegenverkehr fahrenden Radfahrerin (30). Die 30-Jährige wurde leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von rund 400 Euro. (Js)

Autotür brachte Fahrradfahrerin zu Fall

Zeit: 10.11.2020, 07.00 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(4364) In der Bernsdorfer Straße parkte am Dienstag früh der Fahrer (36) eines Pkw Smart und öffnete offenbar achtlos die Autotür. In der Folge kam eine vorbeifahrende Fahrradfahrerin (60) zu Sturz. Sie erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Fahrrad erbeutet

Zeit: 06.11.2020, 20.00 Uhr bis 09.11.2020, 11.30 Uhr

Ort: Freiberg

(4365) In der Schmiedestraße verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Mehrfamilienhaus. Im Keller brachen sie eine Parzelle auf und nahmen das darin abgestellte Fahrrad der Marke Scott mit sich. Das schwarz-silberfarbene Rad hat einen Wert von schätzungsweise 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Js)

Altbatterien gestohlen

Zeit: 07.11.2020, 12.00 Uhr bis 09.11.2020, 09.30 Uhr

Ort: Mittweida

(4366) Durch Aufschneiden eines Drahtzaunes verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Betriebsgelände in der Leipziger Straße. Von diesem entwendeten sie insgesamt rund 1,2 Tonnen Altbatterien. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 600 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (Js)

 

Erzgebirgskreis

Alkoholisierter Autofahrer versuchte zu flüchten

Zeit: 09.11.2020, 19.25 Uhr

Ort: Schlettau

(4367) Polizeibeamte hielten gestern am Markt einen Pkw VW an, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Ein mit dem 33-jährigen Fahrer dabei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Im weiteren Verlauf der Kontrolle setzte sich der Deutsche ins Fahrzeug, startete den Motor und fuhr los. Ein Polizeibeamter (25) wollte ihn daran hindern und griff ein. Der Autofahrer gab Gas, kollidierte mit einem geparkten Pkw Honda und einer Hauswand und kam folglich zum Stillstand. Der 25-jährige Polizeibeamte befand sich zu diesem Zeitpunkt noch immer an der Fahrertür und wurde das kurze Stück mitgezogen. Er erlitt leichte Verletzungen. Für den Pkw-Fahrer folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs. (Js)

Zeugen zu Auseinandersetzung im Straßenverkehr gesucht

Zeit: 06.11.2020, 15.15 Uhr

Ort: Großolbersdorf, OT Hohndorf

(4368) Auf der B 174 kam es am vergangenen Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fahrzeugführern. Der Fahrer eines weißen Sattelzugs Scania und eines Kleintransporters Iveco waren in Richtung Reitzenhain unterwegs. In der Ortslage Hohndorf soll der Lkw-Fahrer den Kleintransporter-Fahrer (41) ausgebremst und den Lkw quer über beide Fahrspuren gestoppt haben. In der Folge sei der Lkw-Fahrer ausgestiegen, begab sich zum Auto des 41-Jährigen und schubste ihn. Dabei erlitt der 41-Jährige leichte Verletzungen. Danach fuhr der Unbekannte weiter. Vorausgegangen waren der Auseinandersetzung möglicherweise Unstimmigkeiten bei Überholvorgängen bzw. beim Fahrverhalten.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr sowie Körperverletzung aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Wer war vergangenen Freitag dort unterwegs und musste wegen des Vorfalls in Hohndorf anhalten? Hinweise werden im Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegengenommen. (gö)

Von der Spur abgekommen

Zeit: 09.11.2020, 18.45 Uhr

Ort: Pockau-Lengefeld

(4369) Beamte wurden gestern in den Neunzehnhainer Weg gerufen, da ein zunächst unbekanntes Fahrzeug einen Baum sowie einen Zaun umgefahren hatte und verschwunden war. Ein Zeuge konnte weitere Angaben zu dem Verursacher machen. Auch wusste er zu berichten, dass das Fahrzeug kurz nach dem Unfall abgeschleppt wurde. Die Beamten gingen den Hinweisen nach und konnten daraufhin das Fahrzeug und den Fahrzeugführer (22, deutsche Staatsangehörigkeit) ausfindig machen. Wie sich herausstellte war der 22-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Auch wurde Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Es folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 3 000 Euro beziffert. (Js)

Seniorin nach Sturz verstorben/Zeugen gesucht

Zeit: 09.11.2020, 16.15 Uhr

Ort: Lugau/Erzgeb., OT Ursprung

(4370) Von der Oberlungwitzer Straße kam am Montag eine 74-jährige Fahrradfahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinab und kam dort zum Liegen. Die Seniorin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo sie verstarb. An ihrem E-Bike entstand rund 150 Euro Sachschaden.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Es werden noch Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Wer hat die Fahrradfahrerin am Montagnachmittag dort gesehen? Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegen. (gö)

Vorfahrt missachtet?

Zeit: 10.11.2020, 07.45 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(4371) Von der Pflockenstraße aus Richtung Lugau kommend nach links auf die Grenzstraße fuhr am Montag früh der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem entgegenkommenden Pkw Lada (Fahrer: 46). Der 46-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 000 Euro. (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76611.htm