Sieben Verletzte bei Feuer in Lauta

Zuletzt aktualisiert:

In einem Mehrfamilienhaus in Lauta am Rand der Königsbrücker Heide hat es in der Nacht gebrannt. Bei dem Feuer sind sieben Menschen verletzt worden. Gegen 02:00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Im Keller des Mehrfamilienhauses auf der Mittelstraße waren eingelagerte Gegenstände in Brand geraten. Wegen der starken Rauchentwicklung entschied sich die Feuerwehr die Menschen per Drehleiter aus dem Haus zu holen. Alle sieben anwesenden Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus – darunter auch ein 7-jähriges Mädchen. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Feuerwehr konnte die Wohnungen aber nach Belüftung wieder freigegeben. Die Kripo ermittelt zur Brandursache