„Sieg Heil“-Rufe/ Polizei sucht Zeugen

Zuletzt aktualisiert:

Sieg Heil-Rufe/ Polizei sucht Zeugen

Chemnitz

Sieg Heil-Rufe/ Polizei sucht Zeugen

Zeit: 03.04.2021, gegen 21.30 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(1154) Eine derzeit unbekannte Gruppierung von zwei bis vier männlichen Personen lärmte gestern an einer Bushaltestelle auf der Weststraße in der Nähe der Barbarossastraße. Unter anderen riefen sie mehrfach die Worte Sieg Heil. Eine Tatortbereichsfahndung durch die Polizei führte nicht zum Erfolg. Ermittlungsansätze sind der Polizei bekannt. Um diese zu verifizieren, werden Zeugen gesucht, welchen die Gruppierung ebenfalls aufgefallen ist. Zudem gibt es Hinweise, dass diese Personen in einen Bus eingestiegen sind.

Ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verdacht Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gem. § 86a StGB wurde eingeleitet.

Die Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Telefonnummer 0371 5263-0 zu melden. (Ba)

Auch E-Scooter dürfen nicht unter Einfluss von Alkohol gefahren werden!

Zeit: 03.04.2021 bis 04.04.2021

Ort: Chemnitz

(1155) In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden durch die Polizei in Chemnitz wieder Verkehrsteilnehmer kontrolliert, welche mit E-Scootern unterwegs waren.

E-Scooter (mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mind. 6 und max 20 km/h sowie rein elektrischem Antrieb) gelten rechtlich als Elektrokleinstfahrzeuge, wodurch auch bei deren Benutzung im öffentlichen Verkehrsraum die gesetzlichen Vorgaben über die Promillegrenze 0,5 Promille bzw. 0,0 Promille bei Fahranfänger einzuhalten sind. Auch dürfen diese nicht unter Einfluss von berauschenden Mitteln im Straßenverkehr geführt werden. Wenn beim Führen der E-Scooter noch Ausfallerscheinungen zum Alkoholeinfluss dazukommen, muss auch bei Werten unter 0,5 Promille mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gerechnet werden.

In der besagten Nacht wurden insgesamt sechs Verstöße beim Führen von E-Scootern in Chemnitz festgestellt. Bei einer 22-Jährigen ergab der vorläufige Atemalkoholtest einen Wert von ca. 1,16 Promille, was zu einer Blutentnahme und Strafanzeige führte. Weiterhin wurden vorläufige Werte von ca. 0,78 Promille (Fahrer: 23) und ca. 0,98 Promille (Fahrer: 19) sowie ca. 0,38 Promille (Fahrer: 18 Fahranfänger) festgestellt. Die Betroffenen wurden zum Polizeirevier für einen zweiten Atemalkoholtest verbracht und es folgte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Des Weiteren reagierte jeweils ein durchgeführter Drogenvortest bei einer 16-Jährigen und einem 22-Jährigen positiv auf Cannabis, nachdem diese aufgrund des Führens eines E-Scooters kontrolliert wurden. Für die Beiden folgten jeweils eine Blutentnahme und die Einleitung eines Bußgeldverfahrens. (RC)

Landkreis Mittelsachsen

Außenspiegel abgetreten

Zeit: 03.04.2021, 22.45 Uhr bis 22.50 Uhr

Ort: Flöha

(1156) An einem Pkw Hyundai wurde am Samstag auf der Bahnhofstraße durch einen unbekannten Täter der rechte Außenspiegel abgetreten. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. (Ba)

Unter Alkoholeinfluss gegen Baum gefahren

Zeit: 03.04.2021, 07.45 Uhr

Ort: Mittweida

(1157) Am Samstagmorgen befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Opel die S 201, Dresdener Straße aus Richtung Mittweida in Richtung Rossau. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem dort befindlichen Baum und verletzte sich leicht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim 20-Jährigen ergab einen vorläufigen Wert von ca. 0,64 Promille. Die Folgen waren eine Blutentnahme, die Einbehaltung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Opel-Fahrer. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.500 Euro beziffert. (RC)

Passantin von Müllfahrzeug erfasst

Zeit: 03.04.2021, 11.10 Uhr

Ort: Ostrau

(1158) Eine 69-jährige Fußgängerin überquerte von rechts nach links die Döbelner Straße, als gerade ein Müllfahrzeug Mercedes (Fahrer: 55) die Straße aus Richtung Karl-Liebknecht-Straße befuhr. Dabei wurde die 69-Jährige vom Lkw überrollt und schwer verletzt. Sie musste durch den Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. (RC)

Pkw überschlagen

Zeit: 03.04.2021, 20.15 Uhr

Ort: Rochlitz

(1159) Am Samstagabend befuhr eine 43-jährige Fahrerin eines Pkw Audi die Bahnhofstraße aus Richtung Markt in Richtung Poststraße mit der Absicht die Poststraße geradeaus zu überqueren. Zur selben Zeit befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia die Poststraße in Richtung Lindenallee. An der Kreuzung übersah die Audi-Fahrerin die von links kommende Dacia-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei überschlug sich der Dacia und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 43-Jährige entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort, wurde aber später durch die Polizei festgestellt. Bei dem Unfall verletzte sich die 19-Jährige schwer und die 43-Jährige leicht. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Audi-Fahrerin muss sich nun in eingeleiteten Strafverfahren verantworten. (RC)

Erzgebirgskreis

Versuchter Einbruch

Zeit: 29.03.2021, 09.30 Uhr bis 03.04.2021, 05.40 Uhr

Ort: Annaberg

(1160) Unbekannte Täter versuchten auf dem Bahnhofplatz in ein Lebensmittelgeschäft gewaltsam einzudringen. Dabei entstand ein Sachschaden an den Fenstern, welcher auf 1 000 Euro geschätzt wurde. (Ba)

Einbruch in Geschäft/ Zeugengesuch

Zeit: 01.04.2021, 22.30 Uhr bis 03.04.2021, 05.55 Uhr

Ort: Ehrenfriedersdorf

(1161) Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Lebensmitteldiscounter auf der Chemnitzer Straße ein und verursachten dadurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Aus dem Geschäft wurde Bargeld entwendet.

Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht, welche auf die Täter schließen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Telefonnummer 03733 88-0 entgegen. (Ba)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit: 03.04.2021,11.00 Uhr

Ort: Niederdorf

(1162) Ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Lichtensteiner Straße aus Richtung Niederwürschnitz in Richtung Anschlussstelle Niederdorf der BAB 72. In entgegengesetzter Richtung befuhr ein 64-jähriger Fahrer eines Pkw Mitsubishi die Lichtensteiner Straße. Als der 20-Jährige nach links auf die BAB 72 in Richtung Hof abbiegen wollte, kommt es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden 64-Jährigen. Bei dem Unfall wurden der Opel-Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin verletzt und in der Folge durch die Rettungskräfte ins Krankenhaus verbracht. Die beteiligten Fahrzeuge mussten mittels eines Abschleppdienstes von der Unfallstelle beräumt werden. Der entstanden Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8 000 Euro. (RC)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80184.htm