Sprayer unterwegs - zwei Häuser besprüht

Zuletzt aktualisiert:

Sprayer unterwegs - zwei Häuser besprüht

Chemnitz

Einbrecher machen Beute

Zeit: 17.10.2021, 17:30 Uhr bis 18.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(3697) Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Sonntag auf Montag gewaltsamen Zutritt zu einer Gartenlaube in der Hilbersdorfer Straße. Sie schlugen ein Fenster ein und durchsuchten das Innere nach Brauchbarem. Die Einbrecher wurden fündig und entwendeten diverse elektronische Geräte. Auf ihrer Flucht begaben sie sich auf ein weiteres Gartengrundstück und stahlen zwei Überwachungskameras. Es entstand ein Stehlschaden von ca. 470 Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden summiert sich auf etwa 350 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (LP)

Anstoß beim Ausparken

Zeit: 18.10.2021, 19:35 Uhr

Ort: OT Borna-Heinersdorf

(3698) Auf einem Parkplatz in der Leipziger Straße parkte am Montagabend die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Ford rückwärts aus einer Parklücke aus. Dabei stieß der Ford gegen einen leicht versetzt in der gegenüberliegenden Parkreihe parkenden Pkw Opel. Im Opel saß zu diesem Zeitpunkt die Fahrerin (30), die bei dem Anstoß leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Zeit: 18.10.2021, 11:00 Uhr

Ort: Döbeln

(3699) Montagvormittag befuhr ein bisher unbekannter Pkw die Fußgängerzone im Bereich des Niedermarktes aus Richtung Sparkasse in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe eines Geschäftes wurde ein Fußgänger (21) von dem Auto erfasst. Der Fußgänger wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bei dem Pkw soll es sich um einen Skoda mit Döbelner Kennzeichen handeln. Ein Mann soll der Fahrer gewesen sein. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (LP)

Kollision beim Linksabbiegen

Zeit: 18.10.2021, 21:15 Uhr

Ort: Mittweida

(3700) Am Montagabend bog die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Renault von der Hainichener Straße nach links in die Gartenstraße ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem auf der Hainichener Straße entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 55). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 10.000 Euro. (Kg)

Mountainbike gestohlen/Zeugen gesucht

Zeit: 14.10.2021, zwischen 17:30 Uhr und 17:50 Uhr

Ort: Burgstädt

(3701) Durch bisher unbekannte Täter wurde im angegebenen Zeitraum ein mattschwarz-grünes Mountainbike der Marke Bulls, Modell Sharptail 2, entwendet. Das Fahrrad war auf der Terrasse einer Bäckerei am Markt in sich gesichert abgestellt. Der Diebstahlsschaden beziffert sich auf etwa 500 Euro. Zum Mountainbike ist noch bekannt, dass an diesem eine rote Klingel und ein silberfarbener Getränkehalter angebracht sind.

Bisher wurde durch zwei unbekannte Passanten bekannt, dass eine Person im genannten Zeitraum mit einem grünen Fahrrad die Treppen in Richtung Burkersdorfer Straße lief. Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Zeugen bzw. diese beiden Passanten werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 im Polizeirevier Rochlitz zu melden. (Kg)

Parkendes Auto nicht beachtet?

Zeit: 18.10.2021, 08:25 Uhr

Ort: Mühlau

(3702) Die Reitzenhainer Straße in Richtung Hartmannsdorf befuhr am Montagmorgen der 65-jährige Fahrer eines Nissan-Transporters. Auf Höhe einer Kleingartenanlage kollidierte der Transporter mit einem am Fahrbahnrand parkenden Pkw Audi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Erzgebirgskreis

Mutmaßliche Diebe gestellt Ergänzungsmeldung

Zeit: 13.10.2021, gegen 18:45 Uhr polizeibekannt

Ort: Annaberg-Buchholz, OT Frohnau

(3703) Dank der Aufmerksamkeit zweier Anwohner konnten in der vergangenen Woche zwei mutmaßliche Einbrecher gestellt und das Diebesgut sichergestellt werden. Zwischenzeitlich konnte dieses einem Laubeneinbruch zugeordnet und zurückgegeben werden.

In der Medieninformation Nr. 479, Meldung 3553, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am 14. Oktober 2021 über mutmaßliche Diebe, die nach einem Zeugenhinweis gestellt werden konnten. Zwei tschechische Staatsbürger waren in einem Waldstück beobachtet worden, wie sie Gegenstände in einen Pkw luden. Die bei der polizeilichen Kontrolle festgestellten Geräte (eine Kettensäge, zwei Heckenscheren und ein Hochdruckreiniger) wurden, da es sich mutmaßlich um Diebesgut handelte, sichergestellt.

Diese Vermutung der Beamten sollte sich schnell bestätigten. Nach Ermittlungen des Kriminaldienstes des Polizeireviers Annaberg konnten diese sichergestellten Gegenstände nun einem Einbruch in einen Geräteschuppen zugeordnet werden. Die Geräte im Gesamtwert von rund 1.000 Euro waren aus einem Garten der Sparte am Schreckenberg gestohlen worden. Sie konnten zwischenzeitlich den Besitzern wieder übergeben werden. Am Schuppen war ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden. (ju)

Einbruch bei Baustelle

Zeit: 15.10.2021, 15:00 Uhr bis 18.10.2021, 06:30 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(3704) Eine Baustelle auf dem Dittersdorfer Weg suchten Unbekannte am Wochenende auf und drangen gewaltsam in einen Container sowie einen Bauwagen ein. Sie durchsuchten das Innere nach Brauchbarem und entwendeten zwei Elektrotacker sowie einen Heizstrahler. Der Stehlschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Es entstand ein einbruchsbedingter Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (LP)

Sprayer unterwegs zwei Häuser besprüht

Zeit: 15.10.2021, 17:00 Uhr bis 18.10.2021, 09:00 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(3705) Über das Wochenende haben Unbekannte zwei Häuser in der Erlaer Straße besprüht. Dabei nutzten die Sprayer lila bzw. gelbe Farbe und besprühten mehrere Fensterbänke sowie einen Briefkasten. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.600 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (LP)

Lkw-Fahrer nach Kollision schwer verletzt/Zeugengesuch

Zeit: 18.10.2021, 12:25 Uhr

Ort: Breitenbrunn, OT Rittersgrün

(3706) Gegen Mittag befuhr der 69-jährige Fahrer eines Lkw MAN die Karlsbader Straße aus Richtung Arnoldshammer in Richtung Zweibach. In Höhe einer Tankstelle kam er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall fiel der Baum um, wurde mitgeschleift und das Fahrzeug kam schließlich an einer Mauer zum Stehen. Der Fahrer wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr schwer verletzt aus dem Fahrzeug gerettet. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 21.000 Euro. 

Im Rahmen der Klärung zum Unfallhergang werden Zeugen sowie die Ersthelfer gesucht, welche an der Unfallstelle anhielten. Dabei soll es sich um einen Pkw-Fahrer handeln, welcher direkt hinter dem Lkw fuhr und um einen im Gegenverkehr befindlichen Motorradfahrer. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (LP)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84695.htm