Tatverdächtiger nach exhibitionistischer Handlung ermittelt

Zuletzt aktualisiert:

Tatverdächtiger nach exhibitionistischer Handlung ermittelt

Chemnitz

Tatverdächtiger nach exhibitionistischer Handlung ermittelt

Zeit: 22.06.2022, 10:00 Uhr bis 12:25 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2014) Im Bereich des Andréparks kam es gestern Vormittag erneut zu exhibitionistischen Handlungen gegenüber mehreren Jugendlichen. Dabei konnte letztlich ein 18-jähriger Deutscher als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Eine 28-Jährige hatte zunächst die Polizei informiert, nachdem ein junger Mann ihr im Park nachgelaufen war und dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil sexuelle Handlungen vorgenommen hatte. Während der Anzeigenaufnahme erschienen insgesamt sechs weitere junge Frauen (zwischen 16 und 19 Jahre alt) und schilderten einen ähnlichen Sachverhalt. In allen Fällen war der Mann wieder gegangen, nachdem er von den Geschädigten dazu aufgefordert worden war. Nur einer

16-Jährigen war er noch kurz hinterher gelaufen und hatte ihr mit der flachen Hand auf das Gesäß gehauen.

Im Zuge erster Ermittlungen machten die Beamten wenig später einen 18-Jährigen als möglichen Tatverdächtigen ausfindig. Gegen den Deutschen wird nun wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt. Es besteht zudem der Verdacht, dass der 18-Jährige bereits am Morgen im Andrépark eine gleichgelagerte Tat begangen hat (Medieninformation

Nr. 277 vom 22. Juni 2022, Meldung 2001). (Js)

In ein Restaurant eingebrochen

Zeit: 23.06.2022, gegen 03:00 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(2015) Unbekannte drangen in der vergangenen Nacht in ein Restaurant in der Frankenberger Straße ein. Hierfür hebelten die Täter ein Fenster des Restaurants auf und entwendeten aus den Räumen Bargeld, zwei Handy sowie ein Tablet. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa

2.000 Euro. Die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls wurden eingeleitet. (Ku)

Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall

Zeit: 22.06.2022, 19:15 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(2016) Am Mittwochabend war der 46-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Zschopauer Straße landwärts unterwegs. An der Ampelkreuzung Zschopauer Straße/Pappelstraße/Liselotte-Herrmann-Straße fuhr er trotz Ausweichens auf einen im Ampelrückstau stehenden Pkw Renault. Durch den Anstoß kam der Renault nach rechts von der Fahrbahn ab und an einem Baum zum Stehen. Sowohl der VW-Fahrer als auch die Renault-Fahrerin (55) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 22.06.2022, 18:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2017) Von der Karl-Immermann-Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Gustav-Freytag-Straße fuhr am Mittwoch ein bisher unbekannter Autofahrer. Dabei kollidierte das Auto mit einem dort aus Richtung Bernsbachplatz kommenden Fahrradfahrer (48), der durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Der unbekannte Autofahrer übergab seine Personalien an den 48-Jährigen und entfernte sich dann vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unbekannten aufgenommen. (Kg)

Unfall auf Kreuzung

Zeit: 22.06.2022, 12:15 Uhr

Ort: OT Furth

(2018) Beim Auffahren vom Dammweg auf die Blankenburgstraße kollidierte am Mittwochmittag ein Pkw Opel (Fahrer: 87) mit einem bevorrechtigten Pkw Skoda (Fahrer: 60), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro entstand. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. (Kg)

Hoher Sachschaden nach Kollision

Zeit: 22.06.2022, 08:50 Uhr

Ort: OT Grüna

(2019) Um an einem am Fahrbahnrand der Mittelbacher Straße parkenden Pkw Kia vorbeizufahren, hielt am Mittwoch die 77-jährige Fahrerin eines Pkw VW verkehrsbedingt wegen Gegenverkehrs an. Als sie weiterfuhr, kam es zur Kollision mit einem überholenden Pkw Ford (Fahrerin: 36), wodurch der VW noch gegen den parkenden Kia geschoben wurde. An den drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 22.06.2022, 14:50 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf, OT Obersaida

(2020) Am Mittwochnachmittag befuhr der 69-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Straße Röhrenbohrer (S 207) aus Richtung Mittelsaida in Richtung Sayda. An der Einmündung Olbernhauer Straße (S 215) bog er nach links in Richtung Obersaida ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Pkw Mercedes, dessen Fahrer (32) die S 215 aus Richtung Obersaida in Richtung Sayda befuhr. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt, zwei Mitfahrerinnen (74, 78) des Ford erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

Abgekommen und überschlagen

Zeit: 22.06.2022, 18:40 Uhr

Ort: Oederan

(2021) Der 48-jährige Fahrer eines Pkw Opel war am Mittwochabend auf der Hainichener Straße (S 201) aus Richtung Räuberschänke in Richtung Oederan unterwegs. Etwa 400 Meter vor dem Ortseingang Oederan kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baumstumpf. Infolgedessen wurde der Opel ausgehebelt, überschlug sich und streifte einen Baum. Der Opel-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Zwei Oldtimer in Brand

Zeit: 23.06.2022, gegen 05:45 Uhr

Ort: Pockau-Lengefeld

(2022) Heute Morgen befuhr ein Kleintransporter mit einem Pkw-Anhänger, beladen mit zwei Oldtimern, die B 101 aus Richtung Freiberg. Der Kleintransporter hielt verkehrsbedingt an der Ampelkreuzung Annaberger Straße/Flöhatalstraße, als dieser aus bisher noch ungeklärten Gründen in Brand geriet. In der Folge griff das Feuer auf die zwei Oldtimer über. Der Kleintransporter brannte vollständig aus, die beiden Oldtimer wurden erheblich beschädigt. Der Kreuzungsbereich musste aufgrund der Löscharbeiten zeitweise vollständig gesperrt werden. Im Laufe des Tages wird ein Brandursachenermittler die Fahrzeuge untersuchen. Es entstand Sachschaden in Höhe von

150.000 Euro. (Ku)

Beute aus Pkw gemacht

Zeit: 22.06.2022, 23:00 Uhr bis 23.06.2022, 07:00 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb. und Lugau

(2023) Der Polizei wurden im Laufe des Vormittags vier Einbrüche in Pkw gemeldet.

In der Unteren Hauptstraße in Oelsnitz/Erzgeb. haben Unbekannte die Scheibe eines Pkw Skoda eingeschlagen. Aus dem Inneren erbeuteten sie Bargeld aus einer Geldbörse. Das Portemonnaie selbst ließen sie zurück.

Ähnlich gingen die Täter in der Oberen Teichstraße an einem Pkw Dacia vor. Auch hier entwendeten sie Bargeld. In der Lugauer Straße drangen die Unbekannten in einen Pkw Seat ein.

In Lugau schlugen die Täter die Scheibe eines in der Gartenstraße geparkten Pkw Citroën ein und nahmen ebenfalls Bargeld aus einer Geldbörse an sich und verschwanden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 1.900 Euro, der Stehlschaden auf ca. 100 Euro.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang:

Lassen Sie keine Wertgegenstände in Ihrem Fahrzeug, auch nicht bei nur kurzer Abwesenheit!

Ein Auto ist kein Tresor und Gelegenheit macht bekanntlich Diebe.

Also ersparen Sie sich die unnötige Arbeit, Zeit und Rennerei und nehmen Sie Wertgegenstände beim Verlassen des Fahrzeugs mit sich. (Js)

Moped und Auto kollidierten

Zeit: 22.06.2022, 22:25 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(2024) In der Parkstraße kollidierten am Mittwoch im Bereich einer Grundstückseinfahrt ein Pkw (Fahrer: 21) und ein Moped miteinander, wobei Sachschaden in derzeit der Stabsstelle Kommunikation unbekannter Höhe entstand. Der Mopedfahrer (17) erlitt dabei leichte Verletzungen. (Kg)

An Einmündung aufgefahren

Zeit: 22.06.2022, 12:25 Uhr

Ort: Olbernhau

(2025) Am Mittwochmittag wollte die 47-jährige Fahrerin eines Pkw Ford von der Kleinneuschönberger Straße auf die bevorrechtigte Freiberger Straße fahren, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Die nachfolgende 45-jährige Fahrerin eines weiteren Pkw Ford fuhr auf den haltenden Ford, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

3.000 Euro entstand. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erlitt die

47-jährige Autofahrerin leichte Verletzungen. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90622.htm