Inzidenz im Erzgebirge bei 74

Zuletzt aktualisiert:

- Aktuelle Fallzahlen in Deutschland und der Welt

- Informationen des Bundesgesundheitsministerium

- Hier finden Sie Verordnungen für den Erzgebirgskreis und das Land Sachsen

- Alle Informationen vom Auswärtigen Amt für ihre Reiseland

- Alle aktuellen Corona-Regeln hier im Überblick

Infos des Freistaates Sachsens zur Impf-Terminvergabe

24. September 2021

05:36 Uhr

Das RKI gibt die Wocheninzidenz für den Erzgebirgskreis heute mit 74,1 an. 27 Neuinfektionen wurden registriert, weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gab es nicht. Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,89 (Stand 23.09., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

23. September 2021

10:38 Uhr

Die Corona-Inzidenz ist in Sachsen wieder leicht gestiegen. Am Donnerstag lag die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen je 100 000 Einwohner bei 37,5 wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. Am Vortag hatte sie bei 35,3 gelegen. Es kamen 389 neue Covid-19-Fälle und zwei weitere Todesfälle hinzu.

Sachsen ist hat damit den Rang als Bundesland mit der zweitniedrigsten Inzidenz eingebüßt, den das Land bislang hinter Mecklenburg-Vorpommern inne hatte. Jetzt haben Mecklenburg-Vorpommern mit 27,4, Schleswig-Holstein mit 32,8, Sachsen-Anhalt mit 33,2 und Brandenburg mit 37,4 eine geringere Inzidenz als Sachsen. Bundesweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 63,1 (Vortag: 65,0).

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich in Sachsen nachweislich 294 866 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - 10 200 sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

05:38 Uhr

Die 7-Tages-Inzidenz ist im Erzgebirgeskreis laut RKI auf 75,3 angestiegen. 75 neue Infektionen wurden bekannt. Weitere Todesfälle wurden nicht registriert. Die Hospitalisierungsrate in Sachsen liegt bei 0,96 (Stand 22.9., 12:30 Uhr).  Eine Vorwarnstufe gilt ab 7, die Überlastungsstufe ab 12.

22. September 2021

10:14 Uhr

Die Corona-Inzidenz ist in Sachsen erneut leicht gesunken. Am Mittwoch lag die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen je 100.000 Einwohner bei 35,3, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Am Vortag hatte sie bei 36,8 gelegen, am Montag bei 39,9. Es kamen 354 neue Covid-19-Fälle und ein weiterer Todesfall hinzu.

Sachsen ist damit hinter Mecklenburg-Vorpommern (27,5) das Bundesland mit der zweitniedrigsten Ansteckungsrate. Bundesweit lag die Inzidenz am Mittwoch bei 65,0 (Vortag: 68,5).

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich in Sachsen nachweislich 294.477 Menschen mit dem Coronavirus infiziert – 10.198 sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

05:34 Uhr

Die Wocheninzidenz im Erzgebirgskreis liegt heute bei 63,6, so das RKI. 50 neue Fälle wurden registriert, Todesfälle wurden nicht bekannt.

21. September 2021

10:57 Uhr

Die Corona-Ansteckungsrate ist in Sachsen am Dienstag wieder leicht gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 36,8 nach 39,9 am Montag. Bundesweit betrug die Inzidenz am Dienstag 68,5 - den geringsten Wert hatte Mecklenburg-Vorpommern mit 30,1.

Für Sachsen meldete das RKI 75 neue Corona-Fälle. Die Zahl der Menschen, die an oder mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind, stieg um 2. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Sachsen nachweislich 294.123 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert – 10.197 sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Die sächsische Landesregierung will am Dienstag (13.00 Uhr) die neue Corona-Schutzverordnung beschließen und vorstellen. Im Mittelpunkt steht ein sogenanntes 2G-System als Optionsmodell für verschiedene Bereiche.

05:52 Uhr

Bei 64,2 liegt die 7-Tages-Inzidenz heute laut RKI im Erzgebirgskreis.Sie ist damit im Vergleich zu gestern leicht gesunken. Sechs neue Infektionen wurden registriert, und auch zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona wurden gemeldet.

20. September 2021

10:21 Uhr

Die Corona-Ansteckungsrate ist in Sachsen am Montag wieder gestiegen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 39,9. Am Sonntag waren es 31,7. Bundesweit betrug die Inzidenz am Montag 71,0 - den geringsten Wert hatte Mecklenburg-Vorpommern mit 31,8.

Innerhalb Sachsens stellt sich das Infektionsgeschehen recht unterschiedlich dar. Die höchsten Inzidenzen haben derzeit der Erzgebirgskreis (67,2) und die Stadt Dresden (51,1). Den geringsten Wert verzeichnete am Montag der Landkreis Görlitz mit 21,6. Binnen eines Tages wurden 397 Neuinfektionen und ein Todesfall gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Sachsen nachweislich 294 048 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert – 10.195 sind an oder mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

05:30 Uhr

Das RKI gibt die Wocheninzidenz im Erzgebirgskreis heute mit 67,2 an. 76 neue Fälle sind hinzugekommen, weiter Todesfälle in Zusammenhang mit Corona wurden nicht bekannt.

19. September 2021

09:40 Uhr

Heute gibt das RKI die Inzidenz für den Erzgebirgskreis mit 45,5 an . Dem Institut wurden keine neue Infektionen gemeldet und auch keine Todesfälle. 

18. September 2021

08:35 Uhr

Die RKI-Zahlen vom Sonnabend für den Erzgebirgskreis: 26 Neuinfektionen, kein Todesfall, Inzidenz bei 53,6

17. September 2021

10:36 Uhr

Die Corona-Inzidenz in Sachsen stagniert. Am Freitag gab das Robert Koch-Institut die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen mit 37,9 an (Vortag: 38,0). Bundesweit lag die Inzidenz am Freitag bei 74,7 (Mittwoch: 76,3.)

Die höchste Ansteckungsrate hat in Sachsen derzeit der Erzgebirgskreis (53,3), gefolgt von Dresden (52,1). Die niedrigste meldete das RKI für den Landkreis Nordsachsen (18,2). Für den gesamten Freistaat registrierte das RKI am Freitag 277 neue Infektionen und zwei weitere Todesfälle.

06:30 Uhr

Die Wocheninzidenz im Erzgebirgskreis ist erneut leicht gestiegen. Heute liegt sie laut RKI bei 53,3 (gestern 52,1). Innerhalb eines Tages gab es 34 Neuinfektionen, Todesfälle: 0.

16. September 2021

10:23 Uhr

Nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Sachsen einige Tage lang gesunken war, hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstag erneut einen leichten Anstieg verzeichnet. Demnach lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen bei 38,0 - nach 36,8 am Mittwoch. Bundesweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 76,3 (Mittwoch: 77,9.)

Die höchsten Ansteckungsraten haben in Sachsen derzeit der Erzgebirgskreis (52,1) und der Landkreis Zwickau (49,7). Am niedrigsten ist die Ansteckungsrate derzeit im Landkreis Leipzig (19,4). Für den gesamten Freistaat registrierte das RKI am Donnerstag 354 neue Infektionen und einen Todesfall.

06:15 Uhr

36 Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall meldet das RKI heute für den Erzgebirgskreis. Die Inzidenz liegt bei 52,1.

15. September 2021

10:51 Uhr

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Sachsen weiter gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Sieben-Tage- Inzidenz am Mittwoch mit 36,8 an. Am Dienstag lag sie bei 40,1, am Montag bei 43,6. Der Wert gibt an, wie viele neue Infektionen es je 100 000 Einwohner binnen einer Woche gibt. Bundesweit lag die Inzidenz am Mittwoch bei 77,9 (Dienstag: 81,1.)

Die höchsten Ansteckungsraten haben in Sachsen derzeit die Stadt Dresden mit 53,9 und der Erzgebirgskreis mit 49,7. Die geringsten Werte verzeichnen die Landkreise Görlitz (17,6) und Leipzig (18,2). Binnen eines Tages registrierte das RKI einen neuen Todesfall und 402 Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Freistaat nachweislich 292.809 Menschen mit dem Virus infiziert. 10.186 Frauen und Männer starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.

10:01 Uhr

Das Corona-Testzentrum am Obermarkt in Freiberg verlängert die Öffnungszeiten. Mit dem heutigen Inkrafttreten der 3G-Regel in Mittelsachsen öffnet das Testzentrum jetzt montags bis samstags von 8 bis 17 Uhr. Die Tests sind weiter kostenlos. Notwendig ist aber eine Terminvereinbarung - online über www.freiberg.de. Oder telefonisch: 03731 273 555 und -556.

09:50 Uhr

 52 Neuinfektionen meldet das RKI heute für den Erzgebirgskreis. Die Inzidenz ist leicht gestiegen. Auf 49,7.

14. September 2021

07:15 Uhr

3 Neuinfektionen meldet das RKI heute für den Erzgebirgskreis. Die Inzidenz ist auf 46,7 gesunken.

13. September 2021

13:08 Uhr

Der Erzgebirgskreis hat heute den fünften Tag in Folge die 35er-Inzidenz überschritten. Deshalb werden ab Mittwoch die Vorschriften verschärft, hieß es vom Landratsamt. In Innenräumen gilt dann die 3G-Regel, also geimpft, genesen oder getestet. Die Kontaktdaten müssen hinterlassen werden. Beschäftigte mit Kundenkontakt müssen sich zweimal pro Woche testen lassen. Bei Großveranstaltungen darf die Auslastung noch bei 50 Prozent liegen.

10:15 Uhr

Die Corona-Infektionen nehmen in Sachsen weiter zu. Das Robert Koch-Institut (RKI) bezifferte die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag auf 43,6. Am Sonntag hatte der Wert noch bei 41,2 gelegen. Bundesweit lag die Inzidenz bei 81,9. Die höchsten Ansteckungsraten haben derzeit der Landkreis Zwickau mit 64,1, die Landeshauptstadt Dresden mit 59,0 und das Erzgebirge mit 50,3.

Neue Todesfälle wurden laut RKI nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind in Sachsen 10 185 Menschen mit oder an dem Virus gestorben.

06:00 Uhr

Das RKI meldet heute für den Erzgebirgskreis eine Wocheninzidenz von 50,3. Innerhalb eines Tages gab es neun Neuinfektionen, aber keine weiteren Todesfälle.

12. September 2021

11:22 Uhr

Der Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen hat sich am Wochenende fortgesetzt. Heute gab das Robert Koch-Institut die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen mit 41,2 an, nach 39,5 gestern. Vor einer Woche hatte der Wert noch bei 29,0 gelegen.

Im bundesweiten Vergleich ist die Neuinfektionsrate im Freistaat noch gering: Der Bundesdurchschnitt liegt bei 80,2. Niedriger als im Freistaat ist die Wocheninzidenz nur in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Innerhalb Sachsens weisen der Landkreis Zwickau (59,6) und die Stadt Dresden (52,3) das höchste Infektionsgeschehen auf.

09:10 Uhr

Das RKI meldet für den Erzgebirgskreis heute eine Wocheninzidenz von 47,6. Innerhalb eines Tages gab es 27 Neuinfektionen, aber keinen weiteren Todesfall.

11. September 2021

09:30 Uhr

22 Neuinfektionen meldet das RKI heute für den Erzgebirgskreis - und zwei Todesfälle. Die Inzidenz beträgt 45,2.  

10. September 2021

17:45 Uhr

Während der "Freiberger Nachtschicht" am Wochenende können sich Besucher spontan impfen lassen. Dafür steht ein Container am Schlossplatz, Ecke Wallstraße, bereit. Ein mobiles Impfteam des Deutschen Roten Kreuz ist vor Ort, morgen von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag 11 bis 18 Uh. Verimpft wird das Vakzin von BioNTech/Pfizer sowie Johnson & Johnson. Eine Terminbuchung ist nicht erforderlich.

08:43 Uhr

Das RKI meldet heute eine Wocheninzidenz von 43,7 für den Erzgebirgskreis. Neuinfektionen: 34, Todesfälle: 2

09. September 2021

10:09 Uhr

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Sachsen weiter gestiegen. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) von gestern auf heute 393 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und damit eine Inzidenz von 35,8. Am Vortag hatte die Zahl der Infektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei 32,2 gelegen.

07:15 Uhr

Das RKI hat heute noch keine neuen Meldedaten veröffentlicht. Es gebe Verzögerungen, heißt es auf dem Online-Portal. Erst am frühen Vormittag sollen die Daten vorliegen.

08. September 2021

07:44 Uhr

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Sachsen wieder über den Wert von 30 gestiegen. Die sächsischen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) von gestern auf heute 402 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und damit eine Inzidenz von 32,2. Am Vortag hatte die Zahl der Infektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei 29,3 gelegen. Sachsen bleibt hinter Sachsen-Anhalt (25,3) das Bundesland mit der niedrigsten Inzidenz. Bundesweit liegt die Inzidenz bei 82,7.

07:15 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet heute für den Erzgebirgskreis eine Wocheninzidenz von 34,6. Das ist ein Anstieg zu gestern (32,2). Es gab 33 Neuinfektionen, aber keine weiteren Todesfälle. 

07. September 2021

08:55 Uhr

Die Sieben-Tage-Inzidenz stagniert in Sachsen bei um die 30. Die sächsischen Gesundheitsämter meldeten dem Robert-Koch-Institut (RKI) von gestern auf heute 95 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und damit eine Inzidenz von 29,3. Am Vortag hatte die Zahl der Infektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei 30,3 gelegen. Sachsen bleibt hinter Sachsen-Anhalt (25,3) das Bundesland mit der niedrigsten Inzidenz. Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wurden registriert. Bundesweit liegt die Inzidenz bei 83,8.

06:55 Uhr

Die Wocheninzidenz im Erzgebirgskreis liegt heute bei 32,2, das ist etwas höher als gestern (30,7). Laut RKI gab es innerhalb eines Tages 10 Neuinfektionen und zwei weiteren Todesfälle.

06. September 2021

09:25 Uhr

Nachdem die sächsischen Gesundheitsämter von gestern auf heute 85 Neuinfektionen mit dem Coronavirus an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet haben, ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI auf 30,3 gestiegen. Gestern hatte die Zahl der Infektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche noch bei 29,0 gelegen. Trotz des leichten Anstiegs ist Sachsen nach Sachsen-Anhalt das Bundesland mit der niedrigsten Inzidenz. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung wurden nicht registriert.

Die landesweit höchste Sieben-Tage-Inzidenz wies am Montag der Landkreis Zwickau mit 53,2 auf. Die sachsenweit geringsten Werte wurden für den Landkreis Nordsachsen mit 14,7 und den Landkreis Bautzen mit 15,8 angegeben.

06:00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet heute für den Erzgebirgskreis eine Inzidenz von 30,7. Innerhalb eines Tages wurden acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Todesfälle gab es keine.

05. September 2021

10:30 Uhr

Die Zahlen für den Erzgebirgskreis von heute laut RKI am Morgen: Neuansteckungen: 13, Todesfälle: 1, Wocheninzidenz: 28,3.

04. September 2021

10:30 Uhr

Im Erzgebirgskreis hat es drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gegeben, wie das RKI auf seinem Dashboard mitteilt. Die Zahl der Neuinfektionen wird mit 16 angegeben. Wocheninzidenz: 26,8.

03. September 2021

08:27 Uhr

Für Sachsen wies das RKI die Sieben-Tage-Inzidenz heute mit 25,1 aus - nach 22,7 am Vortag. Auf den Intensivstationen der sächsischen Krankenhäuser wurden laut dem Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) vom Freitag (Stand: 7.19 Uhr) 28 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Die Zahl blieb im Vergleich zum Vortag unverändert. 12 Personen mussten beatmet werden. Landesweit gibt es derzeit noch 117 freie covid-spezifische Intensivbetten.

05:55 Uhr

Die Fallzahlen im Erzgebirgskreis steigen. Das Robert-Koch-Institut gibt heute Morgen die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen 24 Stunden mit 17 an. Die Wocheninzidenz erhöht sich auf 24,7. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona sind nicht zu beklagen.

02. September 2021

06:25 Uhr

Die Zahl der Neuinfektionen steigt im Erzgebirgskreis neuerdings wieder stärker an. 28 Fälle registrierte das RKI innerhalb von 24 Stunden. Damit liegt die Wocheninzidenz jetzt bei 21,4

01. September 2021

10:58 Uhr

Das Infektionsgeschehen in Sachsen hat sich seit einigen Tagen um den Inzidenzwert von 20 eingependelt. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche stieg am Mittwoch nur leicht. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch mit 19,5 aus, nach 19,3 am Dienstag und 20,3 am Montag. Im Vergleich der Bundesländer hat der Freistaat weiter den zweitniedrigsten Inzidenzwert nach Sachsen-Anhalt (16,9).

Auf den Intensivstationen der sächsischen Krankenhäuser wurden laut dem Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) vom Mittwoch (Stand: 8.19 Uhr) wie am Vortag 24 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt und 14 davon beatmet. Landesweit gibt es derzeit noch 130 freie Covid-spezifische Intensivbetten.

06:55 Uhr

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden ist im Erzgebirgskreis ein Mensch im Zusammenhang mit Corona verstorben, die Zahl der Neuinfektionen stieg um 18. Laut RKI beträgt die Wocheninzidenz nun 16,9.

31. August 2021

11:39 Uhr

Sachsen bleibt eines der Bundesländer mit dem geringsten Corona-Infektionsgeschehen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche sank zuletzt wieder etwas. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag mit 19,3 aus, nach 20,3 am Montag und 19,7 am Sonntag. Demnach kamen 52 Neuinfektionen hinzu und ein neuer Todesfall. Im Vergleich der Bundesländer hat der Freistaat weiter den zweitniedrigsten Inzidenzwert nach Sachsen-Anhalt (15,8).

06:05 Uhr

Im Erzgebirgskreis hat es zwei Neuinfektionen gegeben innerhalb eines Tages, meldet das RKI am Morgen. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gab es demnach nicht. Die Wocheninzidenz liegt bei 18,7 - ein leichter Rückgang im Vergleich zu gestern.  

30. August 2021

08:46 Uhr

Das RKI wies die Inzidenz für Sachsen heute mit 20,3 aus. Demnach kamen 43 Neuinfektionen hinzu, aber kein neuer Todesfall.

06:00 Uhr

Der Stand heute morgen laut RKI im Erzgebirgskreis: Keine Neuinfektionen, keine weiteren Todesfälle. Die Wocheninzidenz liegt bei knapp 20.

29. August 2021

10:12 Uhr

Für Sachsen weist das RKI heute eine Inzidenz von 19,7 aus, nach 18,5 am Tag zuvor. Danach kamen 132 Neuinfektionen hinzu, aber kein neuer Todesfall.

09:06 Uhr

Im Erzgebirgskreis ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen um 8 angestiegen, Todesfälle sind nicht zu beklagen. Die Inzidenz wird vom RKI mit 19,6 angegeben.

28. August 2021

08:12 Uhr

Im Erzgebirgskreis steigt die Wocheninzidenz weiter leicht an. Vom RKI wird sie heute mit 19 angegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden acht Neuinfektionen gemeldet. Dazu kommt ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona.

27. August 2021

11:32 Uhr

In Sachsen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht aber kontinuierlich. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitagmorgen lag sie bei 18,5 - nach 17,9 am Donnerstag. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI binnen eines Tages 128 Corona-Neuinfektionen und einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus.

Sachsen ist hinter Sachsen-Anhalt (14,7) das Bundesland mit dem niedrigsten Inzidenzwert in Deutschland. Den höchsten Wert hatte am Freitag die Landeshauptstadt Dresden mit 34,5. Unter einem Wert von 10 liegen noch die Landkreises Görlitz (8,4) und Bautzen (9,7).

Auf den Intensivstationen der sächsischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Divi-Registers vom Freitag (Stand: 7:19 Uhr) 21 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung (Vortag: 20). 12 von ihnen mussten beatmet werden, wie am Vortag. Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

05:59 Uhr

Laut RKI ist die Wocheninzidenz im Erzgebirgskreis heute auf 18,4 gestiegen. Sieben Neuinfektionen wurden im Laufe des vergangenen Tages gemeldet. Weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona wurden nicht bekannt.

26. August 2021

10:22 Uhr

In Sachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstagmorgen lag sie bei 17,9 - nach 16,2 am Mittwoch. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI binnen eines Tages 191 Corona-Neuinfektionen und einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. Sachsen ist hinter Thüringen (17,0) und Sachsen-Anhalt (15,5) das Bundesland mit dem niedrigsten Inzidenzwert in Deutschland.

Auf den Intensivstationen der sächsischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Divi-Registers vom Donnerstag (Stand: 9:19 Uhr) 20 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung. 12 von ihnen mussten beatmet werden.

05:28 Uhr

Die Inzidenz im Erzgebirgskreis steigt weiter. Das RKI gibt sie heute mit 17,3 an. In den letzten 24 Stunden kamen 17 neue Fälle dazu. Weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gab es nicht.