Ticketautomat durch Detonation beschädigt

Zuletzt aktualisiert:

Ticketautomat durch Detonation beschädigt

Chemnitz

Kettensägen und Benzinkanister gestohlen

Zeit: 29.10.2019, 16.00 Uhr bis 31.10.2019, 08.30 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(4235) In der Chemnitzer Straße schlugen Unbekannte bei einem abgestellten Kleintransporter Ford eine Seitenscheibe ein. Aus dem Innenraum entwendeten die Täter drei Kettensägen und einen Benzinkanister. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 3 000 Euro. Es entstand Sachschaden von rund 250 Euro am Fahrzeug. (mg)

Ticketautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch

Zeit: 31.10.2019, 03.00 Uhr 03.30 Uhr

Ort: OT Siegmar

(4236) Unbekannte haben in den frühen Donnerstagmorgenstunden in der Zwickauer Straße, nahe des Bahnhofes Siegmar, versucht einen Fahrkartenautomaten an einer Bushaltestelle aufzusprengen. Der Automat blieb jedoch verschlossen. Ersten Schätzungen zufolge entstand Sachschaden am Automaten von mehreren tausend Euro. Eine Anwohnerin hatte einen lauten Knall gehört und konnte somit die Tatzeit einschränken.

Es werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind am Tatort Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen, insbesondere auch Anwohner, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0371 387-3448 an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu wenden. (mg)

 

Rathausfassade beschmiert

Zeit: 30.10.2019, 23.00 Uhr bis 31.10.2019, 07.50 Uhr

Ort: OT Zentrum

(4237) Am Markt beschmierten Unbekannte mittels roter Farbe die Fassade des Rathauses mit einem ca. zwei Meter mal zwei Meter großen Schriftzug. Zudem wurde ein weiterer schwarzer Schriftzug in den Maßen von rund zwei Meter mal einem halben Meter aufgetragen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mg)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit: 30.10.2019, 14.00 Uhr bis 01.11.2019, 05.30 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(4238) Auf der Suche nach Brauchbarem waren Unbekannte im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hainstraße. Die Täter hatten sich Zugang zum Kellerbereich verschafft und eine Kellerparzelle aufgebrochen. Anschließend verschwanden die Einbrecher mit einem schwarzen E-Bike Giant im Wert von rund 1 800 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

Krad Honda entwendet

Zeit: 31.10.2019, 14.00 Uhr bis 01.11.2019, 07.00 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(4239) In der Nacht zu Freitag entwendeten Unbekannte in der Riedstraße eine abgestellte Honda XR125L. Das rot-weiße Krad hat einen Wert von rund 1 500 Euro. (mg)

Mit 15 Kilogramm Nougat-Creme…

Zeit: 31.10.2019, 18.30 Uhr bis 01.11.2019, 07.30 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(4240) …verschwanden Unbekannte aus einer Verkaufshütte in der Pelzmühlenstraße. Die Täter hatten die Außenjalousie aufgebrochen und anschließend 15 Gläser der süßen Köstlichkeit mitgenommen. Durch den Einbruch entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Zeugen nach gefährlichen Fahrmanöver und Unfall gesucht

Zeit: 24.10.2019, 17.35 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(4241) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Südwest führen derzeit im Zusammenhang mit einem Unfallgeschehen ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in Tateinheit mit Nötigung im Straßenverkehr. Das Verfahren richtet sich noch gegen Unbekannt, da derzeit noch nicht ausreichende Anhaltspunkte zum flüchtigen, mutmaßlichen Unfallverursacher vorliegen. Was war geschehen?

Eine 39-jährige Frau befuhr am besagten Donnerstag, gegen 17.35 Uhr, mit ihrem schwarzen Pkw Kia die Neefestraße stadtauswärts. Kurz nach dem Überflieger wechselte sie von der linken Fahrspur in die rechte, wobei ein dunkler, unbekannter Pkw den Kia laut der 39-Jährigen links rasant überholte, seitlich drängelte und ebenfalls in die rechte Fahrspur rücksichtslos wechselte. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Anschließend fuhr der Unbekannte ohne anzuhalten geradeaus davon. Die Kia-Fahrerin blieb beim Unfall unverletzt. An ihrem Wagen entstand rund 500 Euro Sachschaden.

Gesucht werden nunmehr Zeugen, die den Sachverhalt wahrgenommen haben und sachdienliche Hinweise zum mutmaßlichen Unfallverursacher geben können.

Bei dem gesuchten dunklen Pkw handelt es sich um einen Kombi älteren Baujahrs, wobei der Kia-Fahrerin der ungepflegte und zerbeulte Zustand des Autos auffiel. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-100 entgegen. (Ry)

Zusammenstoß an Einmündung

Zeit: 01.11.2019, 07.35 Uhr

Ort: OT Grüna

(4242) Heute Morgen befuhr eine 34-Jährige die August-Bebel-Straße in Richtung Chemnitzer Straße. An der Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit einem bevorrechtigten VW Kleinbus (Fahrerin: 37). Beide Autofahrerinnen erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen summiert sich auf rund 10.000 Euro. (ju)

 

Renault stieß gegen parkende Fahrzeuge/Zeugenaufruf

Zeit: 31.10.2019, 19.45 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(4243) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend in der Ebersdorfer Straße ereignete. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Ein grauer Renault Minivan hatte die Ebersdorfer Straße in Richtung Stadtzentrum befahren. Dabei war er nach links abgekommen und gegen einen am linken Fahrbahnrand parkenden Pkw Hyundai gestoßen. Dieser wurde noch gegen einen dahinter stehenden Pkw Nissan geschoben. Der Fahrer des Renault setzte seine Fahrt fort und verließ pflichtwidrig den Unfallort.

Zeugen hatten den Unfall jedoch beobachtet und die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte konnten den Renault kurz darauf an der Halteranschrift ausfindig machen. Er wies erhebliche Beschädigungen auf.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Im Zuge derer muss geklärt werden, wer den Renault zum Unfallzeitpunkt fuhr. Der Wagen wurde für eine kriminaltechnische Untersuchung sichergestellt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wem ist der beschädigte Renault am Donnerstagabend im Bereich Ebersdorf aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrer des beschädigten Renaults machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen. (ju)

 

Gegen Parkenden gestoßen

Zeit: 30.10.2019, 22.05 Uhr

Ort: OT Borna-Heinersdorf

(4244) In der Nacht zum Donnerstag befuhr ein Pkw Mitsubishi die Rildestraße aus Richtung Waldrand und wollte in der Folge offenbar wenden. Dabei stieß der Wagen rückwärts gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw VW. Nach dem Unfall verließ der Mitsubishi-Fahrer mit seinem Wagen den Unfallort. Eine Anwohnerin hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Während der Unfallaufnahme erschien der Mitsubishi-Fahrer (18) zu Fuß am Unfallort. Im Gespräch bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei ihm. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs waren die Folge für den 18-Jährigen. (ju)

 

Landkreis Mittelsachsen

Holzbalustrade brannte

Zeit: 01.11.2019, 03.00 Uhr 

Ort: Oberschöna

(4245) In der Hauptstraße kamen in der vergangenen Nacht Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. An der Fassade eines Einfamilienhauses war es offenbar zum Brand einer Holzbalustrade gekommen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand zügig. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge summiert sich der Gesamtschaden auf mehrere tausend Euro. (mg)

 

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf Bundesstraße

Zeit: 31.10.2019, 17.15 Uhr

Ort: Oberschöna

(4246) Donnerstagabend sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 173 vier Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Ein 75-Jähriger hatte mit einem Pkw Ford die B 173 aus Richtung Oberschöna in Richtung Freiberg befahren. Nach einer Rechtskurve kam der Ford auf gerader Strecke nach links ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 77). Ein hinter dem VW fahrender Audi (Fahrer: 54) streifte beim Ausweichen den abrupt zum Stillstand gekommenen VW. Der Ford-Fahrer, seine Beifahrerin (78) sowie die Beifahrerin (51) im VW erlitten schwere Verletzungen. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 17.000 Euro. Der Ford und der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Im Zuge der Unfallaufnahme sowie zur Bergung der Fahrzeuge war die B 173 bis gegen 21.30 Uhr gesperrt. (ju)

 

Wer hatte Grün?

Zeit: 31.10.2019, 18.50 Uhr

Ort: Brand-Erbisdorf

(4247) Gestern Abend stießen auf der Kreuzung Großhartmannsdorfer Straße/ Langnauer Straße ein Pkw Audi und ein Pkw Fiat zusammen.

Der Fahrer (24) des Audi war von der Langenauer Straße nach links in die Großhartmannsdorfer Straße in Richtung Brand-Erbisdorf abgebogen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fiat (Fahrer: 63), der auf der Großhartmannsdorfer Straße in Richtung Großhartmannsdorf fuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt und gaben an, bei Lichtzeichen Grün der Ampel in die Kreuzung gefahren zu sein. Durch die Kollision war an den Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt rund 5 000 Euro entstanden. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Audi-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wird jedoch noch zu klären sein, wer tatsächlich bei Grün fuhr.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 0371 70-0 zu melden. (ju)

 

Einbruch in Schule

Zeit: 30.10.2019, 16.00 Uhr bis 01.11.2019, 06.00 Uhr

Ort: Burgstädt

(4247) Zu einem Einbruch in ein Schulgebäude in der Burkersdorfer Straße wurde am Freitagmorgen die Polizei gerufen. Unbekannte Täter hatten zunächst ein Fenster im Kellergeschoss eingeschlagen, um ins Innere zu gelangen. In der Schule brachen sie anschließend eine Brandschutztür sowie drei weitere Türen auf, beschädigten zudem eine fünfte Tür sowie ein Rollo im Kantinenbereich. Im gesamten Gebäude wurden mehrere Räume und Schränke durchsucht. Dabei entwendeten die Einbrecher ersten Erkenntnissen zufolge zwei Tresore. Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Trickdiebstahl in Geschäft/Zeugengesuch

Zeit: 29.10.2019, 17.15 Uhr

Ort: Marienberg

(4248) Trickdiebe waren am vergangenen Dienstagnachmittag offenbar in einem Geschäft in der Töpferstraße aktiv.

Zwei Frauen und ein Mann hatten zusammen das Geschäft betreten. Während sich die Damen nach diversen Artikeln erkundigten und so die Verkäuferin ablenkten, nutzte der Mann die Gelegenheit Bargeld aus der Kasse sowie ein Portmonee aus der Tasche der Mitarbeiterin zu stehlen.

Der Mann sei ungefähr 1,75 Meter groß gewesen und zwischen 35 und 40 Jahre alt. Er hat eine schlanke Statur und einen dunklen Teint, kurze schwarze Haare sowie ein vernarbtes Gesicht. Er trug eine gelbgetönte Sonnenbrille, dunkle Jeans und eine Lederjacke. Die beiden Frauen waren schlank und ca. 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß. Eine hatte lange dunkle Haare, einen dunklen Teint und sei ca. 35 Jahre alt. Sie trug eine türkisfarbene Jacke. Die andere Frau ist jünger, etwa 20 bis 25 Jahre alt. Sie hatte leicht blond gefärbte Haare, ebenfalls einen dunklen Teint und war mit einer schwarzen Lederjacke gekleidet.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind am Tatort die drei Personen aufgefallen? Zeugen, insbesondere auch zwei Kunden, welche sich zur genannten Tatzeit im Geschäft aufhielten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03735 606-0 an die Polizei Marienberg zu wenden. (mg)

 

VW stieß gegen Baum

Zeit: 31.10.2019, 00.45 Uhr

Ort: Großolbersdorf, OT Hohndorf

(4249) Mit einem Pkw VW befuhr ein 37-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag die B 174 aus Richtung Chemnitz in Richtung Marienberg. Etwa zwei Kilometer nach der Ortslage Hohendorf kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der unverletzte VW-Fahrer hatte zu Fuß den Unfallort verlassen und von seiner Wohnanschrift die Polizei verständigt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 37-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von 1,16 Promille. Die Polizisten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme, stellten seinen Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (ju)

 

Über 10.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit: 31.10.2019, 14.30 Uhr

Ort: Stollberg/Erzgeb.

(4250) Donnerstagnachmittag befuhr ein 83-Jähriger mit einem Pkw Fiat die B 180 in Richtung Autobahn 72. An der Einmündung der Bahnhofstraße (B 169) fuhr der Fiat auf einen an der Ampel verkehrsbedingt haltenden Pkw Citroen (Fahrer: 37) mit Anhänger. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.500 Euro. (ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68521.htm