• Amsel (Foto: Uwe Schroeder, NABU)

    Amsel (Foto: Uwe Schroeder, NABU)

Tierfreunde zählen Vögel in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Dieses Wochenende zählen Vogelfreunde im Freistaat Federvieh. Schon zum zehnten Mal ruft der Naturschutzbund „NABU Sachsen“ zur „Stunde der Wintervögel“. Die Frage ist, wie sich die Dürre des letzten Sommers im Freistaat auf die Vogelpopulationen ausgewirkt hat.

Jeder kann dieses Wochenende in Sachsen eine Stunde lang im Freien Vögel zählen - in Gärten, Parks oder auf Balkonen. Dazu soll man sich notieren, welche Arten man sichtet. Wer nicht genau weiß, wie Gimpel, Fink oder Kleiber aussehen, kann das unter vogeltrainer.de nochmal nachgucken.

Bis zum 20. Januar sollen Vogelfreunde ihre Sichtungen online beim „NABU Sachsen“ melden. Letztes Jahr haben über 8.300 Tierfreunde im Freistaat mitgemacht. Damals sind in Sachsen mehr als 212.000 Vögel gezählt worden. 

Meldungen bis zum 20. Januar an: www.stundederwintervoegel.de

Alle wichtigen Vogelarten unter www.vogeltrainer.de