Unbekannte beschädigten mehrere Hochstände

Zuletzt aktualisiert:

Unbekannte beschädigten mehrere Hochstände

Chemnitz

Zeugen nach Körperverletzungsdelikt gesucht

Zeit: 01.10.2021, 20:30 Uhr

Ort: OT Kappel

(3324) Wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil von zwei 32-jährigen Männern führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Chemnitz-Südwest derzeit Ermittlungen gegen eine noch unbekannte Gruppe Jugendlicher.

Was war geschehen? Nach bisherigem Kenntnisstand saßen die beiden Männer am vergangenen Freitag abends auf einer Bank nahe einer Apotheke an einem Versorgungszentrum zwischen der Straße Usti nad Labem und der Stollberger Straße. Während sie Alkohol konsumierten, näherte sich ihnen eine Gruppe von bis zu fünf Jugendlichen, die die Männer von der Bank gestoßen hätten. Als beide daraufhin am Boden lagen, sollen die jugendlichen Täter auf die Männer eingetreten und sie mit Pfefferspray besprüht haben. Anschließend, so die ersten Aussagen der beiden verletzten Geschädigten, sei die Gruppe in unbekannte Richtung geflohen. Rettungskräfte brachten die Verletzten letztlich in ein Krankenhaus.

Wer hat das beschriebene Geschehen am vergangenen Freitag, gegen 20:30 Uhr, am Versorgungszentrum zwischen der Straße Usti nad Labem und der Stollberger Straße beobachtet? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 0371 5263-0 an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest wenden. (Ry)

Einbrecher machten in Einfamilienhaus Beute

Zeit: 04.10.2021, 09:30 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Harthau

(3325) Unbekannte Täter verschafften sich an den vergangenen Tagen offenbar durch eine gewaltsam geöffnete Tür Zutritt in ein Einfamilienhaus nahe der Klaffenbacher Straße. Im Haus suchten die Einbrecher in den Räumen und Schränken nach Wertgegenständen. Nach einem ersten Überblick der im Tatzeitraum ortsabwesenden Geschädigten sind mehrere Schmuckstücke im Wert von insgesamt mehreren tausend Euro gestohlen worden. Angaben zum einbruchsbedingten Sachschaden stehen hingegen noch aus. (Ry)

Auffahrunfall an Fußgängerampel

Zeit: 05.10.2021, 06:55 Uhr

Ort: OT Gablenz

(3326) Von der Clausstraße nach rechts in die Charlottenstraße bogen am Dienstagmorgen ein Pkw Opel und ein Pkw Smart ab. Unmittelbar nach dem Abbiegen hielt die Smart-Fahrerin (53) verkehrsbedingt an einer Fußgängerampel an. Der 34-jährige Opel-Fahrer fuhr auf den Smart, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro entstand. Die Smart-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

Zwei Fußgänger beim Überqueren erfasst

Zeit: 04.10.2021, 17:10 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(3327) Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach links auf die Zschopauer Straße stadteinwärts fuhr am Montag die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota. Gleichzeitig überquerten zwei Fußgänger (m/32, w/72) mit einem Fahrrad die Zschopauer Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und den Fußgängern, die dabei leicht verletzt wurden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in derzeit der Stabsstelle Kommunikation unbekannter Höhe. (Kg)

Bagger blieb an Brücke hängen

Zeit: 04.10.2021, 11:45 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(3328) Der 64-jährige Fahrer eines Lkw Renault befuhr am Montagmittag die Reichenhainer Straße aus Richtung Fraunhoferstraße in Richtung Südbahnhof. Als er die Eisenbahnbrücke am Südbahnhof passierte, missachtete er offenbar die maximale Durchfahrtshöhe von vier Metern und blieb mit der Ladung (Bagger) an der Brücke hängen. Dabei entstand Sachschaden am Bagger sowie an den an der Brücke angebrachten Verkehrszeichen in Höhe von insgesamt etwa 1.000 Euro. Zum eventuell an der Brücke entstandenen Sachschaden bzw. Angaben, inwiefern der Bahnverkehr beeinträchtigt war, liegen der Stabsstelle Kommunikation derzeit nicht vor. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Ein Schwerverletzter bei Brand in Einfamilienhaus − Ergänzung

Zeit: 03.10.2021, 15:25 Uhr

Ort: Großschirma, OT Siebenlehn

(3329) In der Medieninformation Nr. 467, Meldung 3317, berichtete die Polizeidirektion über einen Brand in einem Eigenheim in der Breitenbacher Straße, bei dem am Sonntag ein 73-jähriger Bewohner schwere Verletzungen erlitten hatte. Im Ergebnis der Brandursachenermittlung vor Ort ist davon auszugehen, dass das Feuer auf vorsätzliches Handeln des 73-Jährigen zurückzuführen ist. Die Ermittlungen werden dahingehend fortgeführt. Zum entstandenen Sachschaden liegen weiterhin keine Angaben vor. (Ry)

Auffahrunfall an Ausfahrt

Zeit: 04.10.2021, 16:00 Uhr

Ort: Döbeln

(3330) An der Ausfahrt des Kreisverkehrs B 175/Oberbrücke hielt am Montagnachmittag der 36-jährige Fahrer eines Pkw VW verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender Motorradfahrer (18) fuhr auf den haltenden VW, wobei Sachschaden am Auto in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand. Am Motorrad war kein Schaden sichtbar. Der 18-jährige Biker erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Fahrradfahrer kontrolliert

Zeit: 04.10.2021, 11:05 Uhr

Ort: Niederwiesa

(3331) In der Chemnitzer Straße hielten Polizisten am Montag einen 41-jährigen Fahrradfahrer an und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Beim Abbiegen kollidiert

Zeit: 05.10.2021, 06:30 Uhr

Ort: Penig

(3332) Von der Straße Kreisel nach links auf die S 57 fuhr am Dienstag früh der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem von der Chemnitzer Straße entgegenkommenden, bevorrechtigten Simson-Moped. Der Mopedfahrer (17) wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Unbekannte beschädigten mehrere Hochstände/Zeugen gesucht

Zeit: 04.10.2021 und 05.10.2021 polizeibekannt

Ort: Sehmatal, OT Neudorf und Crottendorf

(3333) Der Kriminaldienst des Polizeireviers Annaberg führt derzeit Ermittlungen wegen mehrerer mutwillig beschädigter oder gar zerstörter Jagd-Hochstände. Nach bisherigem Kenntnisstand sind mindestens fünf Forstbereiche in einem weiträumigen Waldgebiet, das sich von Crottendorf bis hin nach Oberwiesenthal erstreckt, betroffen.

Am gestrigen Morgen wandte sich ein Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst an die Polizei, nachdem festgestellt worden war, dass Unbekannte im Neudorfer Waldgebiet am Fürstenweg auf einer Fläche von ca. 75 Hektar insgesamt 14 Hochstände beschädigt hatten. Die hölzernen Jagdkanzeln bzw. Ansitze waren an den Ständern, den Querverbindungen oder auch unterhalb der Sitzflächen offenbar mit einer Kettensäge angeschnitten worden.

Auch am heutigen Morgen meldete sich ein Forstmitarbeiter bei der Polizei und gab an, mehrere beschädigte Hochstände im besagten weitläufigen Waldgebiet auf Crottendorfer Flur am Zschopautalweg festgestellt zu haben. Mit der Sache betraute Kriminalisten prüften daraufhin mit dem zuständigen Revierförster das Gebiet, wobei sie insgesamt drei angesägte Hochstände feststellen mussten.

In keinem der bekannten 17 Fälle ist bislang ein Jäger oder Forstmitarbeiter körperlich zu Schaden gekommen. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 8.500 Euro beziffert. Aufgrund der Begehungsweise und der örtlichen Nähe der betroffenen Hochstände ist derzeit davon auszugehen, dass dieselben Täter am Werk waren. Als Tatzeit in allen Fällen kommt der 29.09.2021 (vergangenen Mittwoch) bis 02.10.2021 (vergangenen Samstag) in Betracht. Die möglichen Motive der Sachbeschädigungen sind indes Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Im Rahmen dieser Ermittlungen werden zudem Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zu den zwischen dem 29.09.2021 und dem 02.10.2021 beschädigten Hochständen und/oder zur Täterschaft geben können. Auch Mitteilungen zu beobachteten Fahrzeugen im besagten Waldgebiet oder im Tatzeitraum wahrgenommene Sägearbeiten können dabei ermittlungsrelevant sein. Zeugen können sich unter Telefon 03733 88-0 an das Polizeirevier Annaberg wenden. (Ry)

Einbrecher suchten Firma heim

Zeit: 04.10.2021, 01:30 Uhr bis 02:30 Uhr

Ort: Oberwiesenthal

(3334) Durch eine aufgehebelte Tür gelangten unbekannte Täter in der Nacht zu Montag in ein Firmengebäude am Markt und durchsuchten anschließend ein Büro nach Wertgegenständen. Entwendet wurde nichts. Allerdings beläuft sich der einbruchsbedingte Sachschaden auf mindestens 1.500 Euro. (Ry)

Zeugen zu Sachbeschädigung gesucht

Zeit: 03.10.2021, zwischen 01:00 Uhr und 07:30 Uhr

Ort: Sehmatal, OT Cranzahl

(3335) In der Karlsbader Straße wurde in der Nacht zum vergangenen Sonntag der Zaun des Hausgrundstücks 51 beschädigt. Ein bisher unbekannter Täter trat vermutlich gegen die Zaunlatten, sodass diese herausbrachen bzw. splitterten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Täter/in machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

Auffahrunfall an Kreuzung

Zeit: 04.10.2021, 08:50 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(3336) Die Robert-Blum-Straße in Richtung Chemnitzer Straße befuhren am Montagmorgen der 54-jährige Fahrer eines Sattelzuges Mercedes und der 78-jährige Fahrer eines Pkw VW. An der Kreuzung Geyersdorfer Straße hielt der VW-Fahrer verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Sattelzug fuhr auf den VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9.000 Euro entstand. Die Beifahrerin (82) des VW erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Fußgänger an Parkplatzeinfahrt erfasst

Zeit: 04.10.2021, 08:50 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(3337) Im Bereich der Parkplatzeinfahrt eines Supermarktes in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße kam es am Montagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem auf den Parkplatz fahrenden, bisher unbekannten Pkw und einem die Einfahrt querenden Fußgänger (70). Der 70-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen schwarzen Mercedes mit Auer Kennzeichen (AU-…) handeln und den eine Frau gefahren haben soll, fuhr davon. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. (Kg)

Stillstand an Hauswand

Zeit: 04.10.2021, 17:15 Uhr

Ort: Lößnitz

(3338) Am Montag befuhr die 72-jährige Fahrerin eines Pkw Kia die Johannisstraße in Richtung Ortszentrum. Auf Höhe der Einmündung Obergraben streifte der Kia einen im Obergraben haltenden Pkw VW, überfuhr einen Poller und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Letztendlich kam der Kia an einer Hauswand zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 04.10.2021, 16:30 Uhr

Ort: Zwönitz, OT Brünlos

(3339) Im Bereich Zwönitzer Straße/Brünloser Hauptstraße ereignete sich am Montag ein Auffahrunfall, wobei ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 58) auf einen Pkw VW fuhr. Der VW-Fahrer (54) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84366.htm