• Symbolbild: Redaktion

    Symbolbild: Redaktion

Unfallverursacher flüchtet in geklautem Auto

Zuletzt aktualisiert:

Ein Autofahrer hat nach einem Unfall auf der A4 offenbar die Nerven verloren und ist in einem fremden Wagen geflüchtet. Dabei kidnappte er dessen Fahrer. Der 35-Jährige hatte am Dienstagvormittag zunächst bei Siebenlehn einen Auffahrunfall verursacht. Er stieg aus, hielt ein anderes Auto an und setzte sich hinters Steuer. Danach flüchtete er mitsamt dem 59-jährigen Fahrer Richtung Dresden. An der Raststätte „Dresdner Tor“ stellte die Polizei den Wagen und nahm den Kidnapper fest. Der 35-Jährige wurde wegen seines auffälligen Verhaltens in die Psychiatrie gebracht.