Unterhaltungstechnik aus Wohnung gestohlen

Zuletzt aktualisiert:

Unterhaltungstechnik aus Wohnung gestohlen

Chemnitz

 

Unterhaltungstechnik aus Wohnung gestohlen

Zeit: 12.10.2019, 20.15 Uhr bis 13.10.2019, 05.20 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3962) In der Hainstraße verschafften sich Unbekannte in der Nacht zu Sonntag Zutritt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. In der Folge hebelten die Täter eine Wohnungstür auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und verschwanden mit einem Fernseher und einem Beamer. Der Stehlschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

VW und Skoda entwendet

Zeit: 12.10.2019, 18.30 Uhr bis 13.10.2019, 17.30 Uhr

Ort: OT Kapellenberg und OT Grüna

(3963) Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Sonntag in der Neefestraße einen in einem Hinterhof abgestellten Pkw VW. Der erstmals 2013 zugelassene graue Polo hat einen Zeitwert von rund 13.000 Euro.

Auch in der Poststraße stahlen Unbekannte am Sonntag nahe des Bahnhofes einen zwei Jahre alten beigefarbenen Skoda Octavia im Wert von ca. 20.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

Ergänzung Stand 14.10.2019, 14.25 Uhr:

Der als gestohlen gemeldete Skoda Octavia wurde am heutigen Montagmittag aufgefunden. Das Fahrzeug war nicht gestohlen worden. Die Nutzerin hatte den Abstellort offenbar falsch in Erinnerung.

 

Fußgängerin tödlich verunglückt

Zeit: 13.10.2019, 12.15 Uhr

Ort: OT Adelsberg

(3964) Aus einer Garage in der Otto-Thörner-Straße ausparken wollte am gestrigen Sonntag der 79-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand durchbrach der Mercedes beim rückwärts Ausfahren das halb geöffnete Garagentor und erfasste eine vor der Garage stehende Frau (78). Die 78-Jährige erlitt schwerste Verletzungen, an denen sie noch an der Unfallstelle verstarb. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)

 

Im Vorgarten zum Stillstand gekommen

Zeit: 13.10.2019, 17.25 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3965) Von der Blankenauer Straße kam am gestrigen Sonntag ein Pkw Skoda aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem Vorgarten zum Stehen. Dabei streifte das Auto einen Baum, überfuhr mehrere Poller sowie einen großen Bord und mehrere Anpflanzungen. Der 63-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

 

Auf Radweg gestürzt

Zeit: 13.10.2019, 10.30 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3966) Den Chemnitztalradweg aus Richtung Schönherrstraße in Richtung Lohrstraße befuhr am Sonntag ein 48-jähriger Radfahrer. Dabei stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Zeugen zu Sachbeschädigung am Markt gesucht

Zeit: 13.10.2019, 18.00 Uhr

Ort: Roßwein

(3967) Am Markt ist am Sonntag die Scheibe eines Buswartehäuschens eingeschlagen worden. Eine Zeugin hatte dort einen etwa 15-Jahre alten Jugendlichen gesehen, der blaue Jeans und ein dunkelblaues T-Shirt trug. Er hatte ein Fahrrad dabei und war mit drei weiteren Jugendlichen unterwegs. Der Sachschaden an dem Fahrgastunterstand beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Es werden Zeugen gesucht. Haben möglicherweise Gäste der dortigen Restaurants die Tat beobachtet? Wem sind die vier Jugendlichen am Markt aufgefallen? Wer kann Angaben zur Identität der Jugendlichen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 659-0 entgegen. (gö)

Wohnungstüren aufgebrochen

Zeit: 13.10.2019, 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort: Oederan

(3968) Einbrecher waren am Sonntag in einem Wohnhaus in der Frankenberger Straße zugange. Die Täter hatten die Türen von drei Wohnungen aufgebrochen und nach Brauchbarem gesucht. Angaben zum Stehlschaden liegen noch nicht vor. Der Sachschaden an den Türen wurde mit etwa 1 000 Euro beziffert. (gö)

 

27-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Zeit: 13.10.2019, 08.15 Uhr

Ort: Leubsdorf

(3969) Auf einem Firmengelände nahe der S 236 war es am Sonntag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Beim Rangieren ist ein 27-jähriger Mitarbeiter von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug erfasst und zwischen dem Fahrzeug und einem Radlader eingeklemmt worden. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat gemeinsam mit der Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Nach Wildkollision gestürzt

Zeit: 13.10.2019, 18.50 Uhr

Ort: Oederan, OT Kirchbach

(3970) Am Sonntagabend war ein 34-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda auf der Dorfstraße aus Richtung B 173 in Richtung Ortsmitte unterwegs. Ungefähr 300 Meter nach dem Ortseingang Kirchbach wechselte plötzlich ein Reh über die Straße und stieß mit dem Motorrad zusammen. In der Folge stürzte der 34-Jährige und blieb neben der Fahrbahn auf der angrenzenden Wiese liegen. Er erlitt schwere Verletzungen. An der Honda entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle unbekannter Höhe. Das Reh verendete am Unfallort. (Kg)

Einbrecher verursachten hohen Sachschaden

Zeit: 11.10.2019, 12.00 Uhr bis 13.10.2019, 11.00 Uhr

Ort: Lichtenau, OT Auerswalde

(3971) Unbekannte sind in der Rathausstraße in eine Lagerhalle eingebrochen und demolierten vier dort abgestellte Fahrzeuge sowie Einrichtungsgegenstände. Entwendet wurde offenbar nichts. Der Sachschaden wurde mit mindestens 15.000 Euro angegeben. (gö)

31-Jähriger nach Raubstraftat vorläufig festgenommen

Zeit: 13.10.2019, 19.00 Uhr

Ort: Frankenberg

(3972) Gegen einen 31-Jährigen ermittelt die Polizei in Mittweida derzeit wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung.

Im Friedenspark hatten sich am Sonntag Jugendliche aufgehalten, als der zunächst Unbekannte mit einem Begleiter auf sie zu kam und Geld gefordert haben soll. In der Folge wurde ein 16-Jähriger geschlagen, woraufhin er und ein 17-Jähriger etwas Bargeld übergaben. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. Während der Anzeigenaufnahme kam der Unbekannte zum Ort des Geschehens zurück und wurde wiedererkannt. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen. (gö)

 

Sturz beim Bremsen/Zeugen gesucht

Zeit: 13.10.2019, 16.10 Uhr

Ort: Mittweida

(3973) Die Hainichener Straße aus Richtung Kreisverkehr in Richtung Robert-Koch-Straße befuhren am Sonntag der 76-jährige Fahrer eines Krads MZ sowie ein bisher unbekannter Pkw. Kurz vor der Zufahrt zum Krankenhaus bremste der unbekannte Pkw, woraufhin der Motorradfahrer ebenfalls bremste. Dabei stürzte der 76-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu. An der MZ entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Es ist unklar, ob es zu einer Berührung zwischen dem Motorrad und dem Pkw, bei dem es sich um einen hellen Kleinwagen der Marke Fiat handeln soll, kam. Der unbekannte Pkw-Fahrer leistete noch Hilfe, verschwand dann jedoch vom Unfallort. Wer Angaben zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer bzw. zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 03727 980-0 im Polizeirevier Mittweida zu melden. (Kg)

 

In Ausfahrt überschlagen

Zeit: 13.10.2019, 18.45 Uhr

Ort: Hartmannsdorf, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(3974) An der Anschlussstelle Hartmannsdorf fuhr am Sonntag der 52-jährige Fahrer eines Pkw Opel von der Bundesautobahn 72 ab. Dabei kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, fuhr auf die beginnende Schutzplanke, überschlug sich mehrfach und blieb hinter der Schutzplanke auf der Seite liegen. Der Opel-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 4 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Arbeitsgeräte entwendet

Zeit: 11.10.2019, 15.30 Uhr bis 14.10.2019, 07.00 Uhr

Ort: Gelenau

(3975) Am Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt auf eine Baustelle im Louis-Riedel-Weg. In der Folge stahlen die Täter eine Rüttelplatte sowie eine Schubkarre. Der Stehlschaden liegt bei rund 3 000 Euro. (mg)

Anstoß beim Ausweichen

Zeit: 12.10.2019, 12.30 Uhr

Ort: Gornau

(3976) Am Rathausplatz bog am Samstag der 36-jährige Fahrer eines Renault-Kleinbusses nach rechts auf einen Parkplatz ab. Der nachfolgende, 16-jährige Fahrer eines Mopeds Simson wich nach rechts aus, um nicht aufzufahren und wollte offenbar über den Parkplatz an dem Renault vorbeifahren. Dabei stieß das Moped gegen den Renault. Die Mopedbesatzung stürzte und die Simson rutschte noch gegen einen parkenden Pkw VW. Bei dem Unfall erlitten der Mopedfahrer und seine Sozia (16) schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro. (Kg)

 

Kind von Auto erfasst

Zeit: 13.10.2019, 14.50 Uhr

Ort: Zschopau

(3977) Ein 22-jähriger Autofahrer war am Sonntag mit seinem Pkw Skoda auf der Fritz-Heckert-Straße unterwegs. Gleichzeitig wollte ein vierjähriges Mädchen die Straße überqueren. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Kind, wobei das Mädchen Verletzungen erlitt und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Sachschaden gab es bei dem Unfall keinen. (Kg)

 

Motorräder im Visier von Dieben

Zeit: 12.10.2019, 16.00 Uhr bis 13.10.2019, 08.45 Uhr

Ort: Thalheim/Erzgeb.

(3978) In der Stollberger Straße sind Unbekannte in eine Garage eingebrochen. Daraus sind drei Trail-Motorräder und ein Pavillon im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro gestohlen worden. Der Sachschaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt. (gö)

 

Fußgänger erfasst

Zeit: 13.10.2019, 20.00 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(3979) An der Haltestelle Oelsnitz/Neuoelsnitz auf der Äußeren Stollberger Straße (S 256) stieg am Sonntagabend ein 17-jähriger aus einem Linienbus aus und überquerte hinter dem Bus die Straße. Dabei wurde er von einem aus Richtung Stollberg kommenden Pkw VW (Fahrer: 19) erfasst. Der 17-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68120.htm