• Aue gehört zu vier Standorten in Sachsen, an denen ein Operationsroboter in der Urologie zum Einsatz kommt.

Urologie in Aue nimmt Vorreiter-Rolle in Sachsen ein

Zuletzt aktualisiert:

Von der Diagnose bis zur Nachbehandlung muss alles stimmen. Im Auer Helios-Klinikum ist das der Fall. Nach eingehender Prüfung hat die Deutsche Krebsgesellschaft das Haus als Uroonkologisches Zentrum zertifiziert. Damit reiht sich die Klinik in Aue in die Riege von 29 deutschen Kliniken ein und ist die einzige Urologie in Sachsen, die dieses Zertifikat tragen darf. Die Auer nehmen damit eine Vorreiterrolle ein.

„Das Zertifikat als Uroonkologisches Zentrum ist eine Auszeichnung für unser gesamtes Team. Wir freuen uns sehr darüber“, sagte Chefarzt Olaf Reichelt. Dabei hat der Leiter der Klinik für Urologie und Kinderurologie das Engagement von 16 Ärzten und rund 25 Pflegekräften im Blick. Damit gilt Helios in Aue für Patienten, Medizinstudenten und die Fachwelt als ausgezeichneter Anlaufpunkt für die Behandlung von Tumoren in Prostata, Niere und Harnblase.