• Foto: Jens Meyer_dpa

    Foto: Jens Meyer_dpa

US-Außenminister Pompeo besucht Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Rund um den Leipziger Markt werden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Es wird hoher Besuch erwartet. Außenminister Heiko Maas trifft sich Donnerstagnachmittag zu Gesprächen mit seinem amerikanischen Amtskollegen Mike Pompeo im Alten Rathaus.

Wie uns eine Mitarbeiterin der Stadt gesagt hat, wird Pompeo im Anschluss die Nikolaikirche und das Zeitgeschichtliche Forum besuchen. Dabei soll er mit Zeitzeugen aus der Wendezeit ins Gespräch kommen. Bürgerrechtler Uwe Schwabe habe allerdings das Gespräch mit Pompeo wegen politischer Bedenken abgesagt. Die derzeitige US-Außenpolitik stehe entgegen der Ziele, für welche die Demonstranten 1989 auf die Straße gegangen waren, begründete Schwabe seine Entscheidung. 

Wegen des Besuchs von Pompeo müssen sich die Leipziger am Nachmittag auf Sperrungen im Stadtgebiet einstellen. Unter anderem wird es temporäre Absperrungen am Alten Rathaus, am Nikolaikirchhof sowie in der Grimmaischen Straße geben. Jeden Ort in der Innenstadt unkompliziert zu erreichen, sei daher nicht immer möglich, teilte die Polizei vorab mit.