Vorsicht vor falschen Polizeibeamten!

Zuletzt aktualisiert:

Vorsicht vor falschen Polizeibeamten!

Landkreis Mittelsachsen/Erzgebirgskreis

Vorsicht vor falschen Polizeibeamten!

Zeit: 10.06.2021 polizeibekannt

Ort: Burgstädt, Freiberg und Marienberg

(1973) Der Polizei wurden heute vier aktuelle Fälle gemeldet, bei denen Telefonbetrüger sich als Polizeibeamte ausgaben. Eine Burgstädterin, zwei Freibergerinnen und ein Mann aus Marienberg hatten Anrufe erhalten, bei denen angebliche Polizisten vorgaben, dass jeweils ein Angehöriger in einen schweren Unfall verwickelt sei. Zumindest in zwei Fällen wurden in dem Zusammenhang Geldzahlungen gefordert.

Die Angerufenen verhielten sich richtig und ein finanzieller Schaden blieb aus. So nahm der Marienberger sogleich selbst mit seiner Angehörigen Rücksprache, die entgegen der Behauptungen des angeblichen Polizisten wohlauf war. Die Frau aus Burgstädt wandte sich an einen Nachbarn, der den Betrug aufklärte. Und auch die Freibergerinnen ließen sich auf die Masche nicht ein.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei vor dieser Betrugsmasche!

Seien Sie misstrauisch, wenn ein unbekannter Anrufer Sie mit einem beunruhigenden Sachverhalt, wie etwa dem Unfall eines Angehörigen, konfrontiert und Geld von Ihnen fordert!

Lassen Sie sich von einem derartig schockierenden Anruf nicht überrumpeln! Hinterfragen Sie die Richtigkeit und nehmen Sie sofort selbst Kontakt mit Ihren Angehörigen auf! (gö)

 

Erzgebirgskreis

Abgekommen und mit Baum kollidiert

Zeit: 10.06.2021, 10:25 Uhr

Ort: Zschorlau

(1974) Die Ortsverbindungsstraße (S 274) von Burkhardtsgrün in Richtung Zschorlau befuhr heute Vormittag ein 79-Jähriger mit einem Pkw Audi. In einer Rechtskurve kam das Auto nach rechts ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrzeugführer und eine 72-jährige Insassin wurden schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (gö)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81743.htm