Wechselrichter und Module von Photovoltaikanlagen gestohlen /..

Zuletzt aktualisiert:

Wechselrichter und Module von Photovoltaikanlagen gestohlen/Zeugenaufruf

Chemnitz

 

Detektiv erwischte mutmaßlichen Ladendieb

Zeit: 12.03.2019, 14.45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(891) In einem Kaufhaus in der Straße Am Rathaus beobachtete ein Ladendetektiv einen 35-Jährigen, der zwei Parfümflaschen im Gesamtwert von über 200 Euro in einer präparierten Tasche verschwinden ließ und anschließend vorhatte, das Kaufhaus ohne zu bezahlen zu verlassen. Der Ladendetektiv konnte dies jedoch verhindern, indem er den 35-Jährigen festhielt und schließlich alarmierten Polizisten übergab. Der mutmaßliche Ladendieb wurde daraufhin zum Polizeirevier gebracht, wo ihm die vorläufige Festnahme ausgesprochen wurde. Denn die Staatsanwaltschaft Chemnitz stimmte einem beschleunigten Verfahren zu. Zudem wurde der 35-Jährige noch am Abend einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen ihn Haft bis zur Hauptverhandlung anordnete. Der Tatverdächtige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. (Ry)

 

Rechte Schmierereien in der Innenstadt

Zeit: 12.03.2019, 20.00 Uhr bis 13.03.2019, 07.30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(892) Unbekannte brachten im Stadtzentrum Hakenkreuze und weitere rechte Schmierereien an Gebäuden an. Bislang sind drei Fälle bekannt. Der Eingangsbereich eines Einkaufscenters sowie eines Lokals am Neumarkt und eine Hausfassade eines weiteren Gebäudes in der Straße der Nationen wurden jeweils mit einem etwa einen Quadratmeter großen Hakenkreuz sowie einer Buchstabenkombination beschmiert. Die Polizei hat Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)

 

Einbrüche in Pkw

Zeit: 12.03.2019, 08.00 Uhr festgestellt

Ort: OT Siegmar

(893) Vermutlich in der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte in der Otto-Schmerbach-Straße an einem Pkw Ford und einem Pkw Seat eine Seitenscheibe ein. Anschließend stahlen sie aus dem Ford den Aschenbecher, eine Zigarettenpackung sowie ein Ladekabel im Wert von rund 50 Euro. Ob auch aus dem Seat etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 600 Euro. (ju)

 

Zugangstüren hielten Einbruchsversuchen stand

Zeit: 11.03.2019, 18.30 Uhr bis 12.03.2019, 08.30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(894) Drei Geschäfte in der Reitbahnstraße waren in der Nacht zum Dienstag ins Visier von Einbrechern geraten. Die Unbekannten versuchten in allen drei Fällen die Türen zu den Geschäften aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht. Zurück blieben Sachschädigen, die noch nicht konkret beziffert wurden. (ju)

 

Vollbremsung wegen Fußgänger/Zeugen gesucht

Zeit: 13.03.2019, 10.34 Uhr

Ort: OT Zentrum

(895) Ein bisher unbekannter Fußgänger rannte am Mittwochvormittag in Höhe der Bretgasse aus Richtung Moritzhof kommend über die Bahnhofstraße und weiter über die Gleisanlagen der Straßenbahn. Der 51-jährige Fahrer einer in Richtung Hauptbahnhof fahrenden Vario-Straßenbahn (Linie 5) leitete eine Vollbremsung ein, um nicht mit dem unbekannten Fußgänger zusammenzustoßen. Dabei stürzte ein Fahrgast (58) in der Bahn und erlitt leichte Verletzungen.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fußgänger (Geschlecht, Bekleidung) machen können. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

 

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 12.03.2019, 17.45 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(896) Beim Auffahren von der Haardt auf die bevorrechtigte Limbacher Straße kollidierte am Dienstag der 61-jährige Fahrer eines Pkw Ford mit einem auf der Limbacher Straße in Richtung Kändler fahrenden Pkw Dacia. Danach kamen beide Autos von der Fahrbahn ab. Der Dacia-Fahrer (57) und sein Mitfahrer (43) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 27.500 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß an Grundstückszufahrt

Zeit: 12.03.2019, 15.45 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(897) Von einer Grundstückszufahrt nach rechts auf die Zwickauer Straße in Richtung Innenstadt fuhr am Dienstag der 66-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer auf dem Radweg fahrenden Radfahrerin (35). Die 35-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

 

Beim Abbiegen aufgefahren

Zeit: 12.03.2019, 16.30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(898) Beim Abbiegen von der Scheffelstraße nach rechts auf die Annaberger Straße hielt die 47-jährige Fahrerin eines Pkw BMW verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (43) eines Renault-Kleintransporters fuhr auf den BMW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro entstand. Der Beifahrer (41) des BMW erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 12.03.2019, 11.00 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(899) An der Kreuzung Zwickauer Straße/Hohensteiner Straße fuhr am Dienstag der 80-jährige Fahrer eines Pkw Honda auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mitsubishi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Die Mitsubishi-Fahrerin (49) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Bewohnerin blieb bei Hausbrand unverletzt

Zeit: 13.03.2019, 11.30 Uhr

Ort: Großschirma, OT Siebenlehn

(900) Über die Rettungsleitstelle Chemnitz bekam die Polizei mittags Kenntnis über einen Brand in einem Einfamilienhaus in der Breitenbacher Straße. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand. Die 98-jährige Bewohnerin hatte sich zwischenzeitlich in Sicherheit gebracht und unverletzt Zuflucht bei Nachbarn gefunden. Mit einem größeren Aufgebot sind örtliche Feuerwehren derzeit noch im Löscheinsatz. Zur Schadenssumme und zur Brandursache lässt sich demzufolge bislang noch nichts sagen. Ermittlungen wegen des unklaren Brandgeschehens wurden bereits aufgenommen und werden am morgigen Tag durch Brandursachenermittler fortgesetzt. (Ry)

 

Unbekannte zündelten im Fürstenwald

Zeit: 12.03.2019, 19.10 Uhr polizeibekannt

Ort: Freiberg, OT Lößnitz

(901) Eine Joggerin hatte im Langen Flügelweg Brandgeruch und Rauch an einem Holzstapel, welcher am Wegrand gelagert war, bemerkt und daraufhin die Feuerwehr informiert. Da der Brand offenbar noch in der Entstehung war, konnte dieser durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Beschädigt wurden letztlich nur wenige geschlagene Baumstämme des ca. 50 Kubikmeter großen Holzstapels. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)

 

Fußgänger beim Überqueren erfasst

Zeit: 13.03.2019, 04.50 Uhr

Ort: Oederan

(902) Am Mittwoch früh war der 51-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf der Chemnitzer Straße (B 173) aus Richtung Freiberg in Richtung Chemnitz unterwegs. Unmittelbar nach der Einmündung Frankenberger Straße erfasste das Auto einen über Straße laufenden Fußgänger (63). Der 63-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Audi kollidierte mit Baum

Zeit: 12.03.2019, 15.00 Uhr

Ort: Sayda

(903) Die B 171 in Richtung Friedebach befuhr am Dienstagnachmittag der 21-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Etwa 150 Meter nach dem Ortsausgang Sayda kam der Audi in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle nicht bekannter Höhe. (Kg)

 

Wie gewonnen, so zerronnen

Zeit: 12.03.2019, 22.15 Uhr bis 13.03.2019, 06.30 Uhr

Ort: Frankenberg

(904) Unbekannte Täter brachen in der Nacht in ein Firmengebäude an der Hainichener Straße (B 169) ein und entwendeten aus einer der Räumlichkeiten zwei Komplettradsätze im Gesamtwert von rund 5 000 Euro. Durch den Einbruch entstand zudem Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Heute Morgen, gegen 04.50 Uhr, fiel Beamten der Polizeidirektion Görlitz auf dem BAB 4-Rastplatz Oberlausitz Süd in Fahrtrichtung Görlitz ein Pkw VW auf, den sie samt dessen Fahrer daraufhin kontrollierten. Im Kombi des 31-jährigen Mannes fanden sich die beiden Komplettradsätze, welche in Frankenberg kurz zuvor gestohlen worden waren. Die acht Räder sind sichergestellt. Der 31-Jährige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Kontrolle vor Ort entlassen. (Ry)

 

Unfall beim Spurwechsel

Zeit: 12.03.2019, 19.40 Uhr

Ort: Penig, Bundesautobahn 72, Fahrtrichtung Hof Leipzig

(905) Ungefähr 500 Meter vor der Anschlussstelle Penig wechselte am Dienstag der 33-jährige Fahrer eines Pkw Audi vom rechten in den linken Fahrstreifen, wobei das Auto von einer Windböe erfasst wurde und in der Folge mit der Mittelleitplanke kollidierte. Danach schleuderte der Audi nach rechts, kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Seitengraben und blieb letztendlich auf dem Standstreifen stehen. Verletzt wurde der 33-Jährige bei dem Unfall nicht. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 41.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Wechselrichter und Module von Photovoltaikanlagen gestohlen/Zeugenaufruf

Zeit: 09.03.2019 bis 10.03.2019 sowie 12.03.2019 bis 13.03.2019

Ort: Wolkenstein, OT Hilmersdorf und Marienberg, OT Ansprung

(906) Offenbar in der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Diebe auf einem Betriebsgelände in der Großolbersdorfer Straße in Hilmersdorf aktiv. Von einer dort installierten Photovoltaikanlage demontierten die Unbekannten insgesamt 21 Wechselrichter und entwendeten diese. Der Wert der Geräte wurde auf rund 31.500 Euro beziffert.

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch waren Diebe in der Rübenauer Straße in Ansprung zugange und hatten es auf Photovoltaikmodule abgesehen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden insgesamt 172 Stück vom Dach eines Firmengebäudes abmontiert, in der Folge offenbar verladen und entwendet. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge in diesem Fall auf etwa 40.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die am vergangenen Wochenende und in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der beiden Betriebsgelände beobachtet haben, die mit den Diebstählen in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Auch Beobachtungen zu fremden Personen oder Fahrzeugen im Vorfeld der beiden Taten können für die Ermittlungen von Bedeutung sein. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Rufnummer 03735 606-0 entgegen. (ju/gö)

 

Geschleudert und überschlagen

Zeit: 12.03.2019, 22.30 Uhr

Ort: Marienberg, OT Ansprung

(907) Der 60-jährige Fahrer eines Pkw Kia befuhr am Dienstag die B 171 aus Richtung Zöblitz in Richtung Ansprung. Ungefähr 200 Meter vor dem Ortseingang Ansprung geriet der Kia nach einer Rechtskurve ins Schleudern, drehte sich, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem angrenzenden Feld entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der 60-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6 000 Euro. (Kg)

 

Frontal mit Baum kollidiert/Zeugen gesucht

Zeit: 12.03.2019, 19.50 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad

(908) Die Staatsstraße 222 aus Richtung Ehrenfriedersdorf in Richtung Wolkenstein befuhr am Dienstagabend der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW. Ungefähr 500 Meter nach dem Abzweig Neundorf kam der VW in einer Linkskurve auf abschüssiger Fahrbahn nach rechts ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Vermutlich wurde der 23-Jährige von einem entgegenkommenden, bisher unbekannten Fahrzeug geblendet. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Schaden am VW und dem Baum beziffert sich insgesamt auf ca. 11.000 Euro.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zu melden. (Kg)

 

In Kurve auf Gegenfahrbahn geraten

Zeit: 12.03.2019, 07.45 Uhr

Ort: Elterlein

(909) Auf der S 222 in Richtung Elterlein unterwegs war am Dienstagmorgen der 33-jährige Fahrer eines Pkw Dacia. Etwa 200 Meter nach der Einmündung Elterleiner Straße geriet der Dacia in einer steilen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 33) Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_63050.htm