Wohnmobile und Wohnwagen im Fokus

Zuletzt aktualisiert:

Wohnmobile und Wohnwagen im Fokus

Landkreis Mittelsachsen

Wohnmobile und Wohnwagen im Fokus

Zeit: 17.07.2020, 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Lichtenau, Bundesautobahn 4, Eisenach Dresden

(2670) Im Rahmen länderübergreifender Kontrollen unter dem Motto Safe Holiday überprüfte die Chemnitzer Verkehrspolizei heute auf der Autobahnraststätte Auerswalder Blick der BAB 4 insbesondere Wohnmobile und Wohnanhänger. Dabei kontrollierten die insgesamt elf Beamten nicht nur den technischen Zustand der Fahrzeuge, auch vor allem Überladung und Ladungssicherung standen im Fokus der Überprüfung. Denn sind die Fahrzeuge zu schwer, steigt durch verschlechtertes Bremsverhalten sowie Fahrstabilität das Unfallrisiko. Und nicht sicher verstaute Gegenstände können sich im Fall eines Bremsmanövers als gefährliche Geschosse entpuppen. Verrutschte Ladung kann zudem dazu führen, dass das Fahrzeug ins Schleudern gerät.

Bei der heutigen Kontrolle überprüften die Polizisten insgesamt 21 Fahrzeuge mit Wohnanhängern und 14 Wohnmobile, wobei fast ausnahmslos die verkehrsrechtlichen Vorschriften eingehalten wurden. Zwei Pkw mit Wohnanhängern waren ohne Spiegelverlängerung unterwegs, was jeweils ein Verwarngeld zur Folge hatte. Ein Wohnmobil hatte u. a. ein Elektrogerät und Feuerschalen transportiert, diese jedoch nicht ordnungsgemäß gesichert. Auch für diese Ordnungswidrigkeit wurde ein Verwarngeld fällig. Nachdem der Fahrer seine Ladung gesichert hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Somit sind bei der Kontrolle in Summe drei Verstöße geahndet worden. (gö)

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74047.htm