Wolfspaar siedelt sich im Raum Marienberg an

Zuletzt aktualisiert:

Im sächsischen Teil des Erzgebirges hat sich erstmals wieder ein Wolfspaar angesiedelt, und zwar im Raum Marienberg.

Erste Hinweise habe es schon 2019 gegeben, teilte das Landesumweltamt mit. Im März 2021 sei der Wolfsrüde erstmals genetisch bei gerissenem Rotwild in dem Gebiet nachgewiesen worden. Und Aufnahmen von Wildkameras hatten dann Anfang dieses Jahres zwei Wölfe gezeigt. Weitere Untersuchungen hätten das Wolfspaar jetzt bestätigt.

Tierhalter in der Region wurden aufgefordert, Maßnahmen zum Schutz ihrer Herden zu überprüfen. Dazu gibt es finanzielle Förderung vom Land. In Sachsen gab es dem Landesamt zufolge zuletzt 34 Wolfsterritorien. Schwerpunkte sind Ost- und Nordsachsen.